Aussteigen / Frührente

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon donesteban » Do 19. Feb 2009, 14:04

Boris, ich rede nicht von fetten Goldketten oder Angebern. Und wer bescheiden ist, noch besser. Das ist genau was ich meine. Man sollte sich selbst treu bleiben. Ich beziehe mich unter anderem auf einen älteren Artikel von Severino, wo er sagte, dass er deshalb z.B. manchmal anschreiben lässt und so tut als könne er nicht bezahlen etc. Stimmt doch, Severino, oder? Da waren auch noch ein paar andere, Verhaltensmuster, um der Umgebung den Eindruck eines wehrhaften, armen Gringos zu vermitteln. Das finde ich zuviel des Guten. Aber jeder wie er mag.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon stefan - rio » Do 19. Feb 2009, 22:27

Natuerlich muss jeder so leben wie es ihm gefaellt, aber 'kuenstlich' arm sein, davon habe ich noch nie gehoert.
Normalerweise ist es genau das Gegenteil: mehr Schein als Sein (gerade bei den Brasis...)
Aber wenn Severino meint auf diese Art lebt er besser, ok!

Frage: Warum dann eigentlich (soviel) arbeiten und ansparen?

Severino will oder kann es ja nicht ausgeben weil es sonst
in der Nachbarschaft viel Aufsehen erregen und früher oder später die "falschen" Leute zu meinem Haus locken wird


Das erinnert mich an meine Mutter die bis heute spart und spart und spart....und sich selber nichts goennt, aber ein riesen Bankkonto hat.
Wie sagt schon das Sprichwort: Fliegen sie lieber Heute 1.te Klasse, denn sonst tun es Ihre Erben.
Sparsamkeit ist ok, aber knausern :?

Erzaehl doch mal Serverino, ist es wirklich so gefaehrlich bei dir :?: oder hat dich deine Verwandschaft schon mal ins Bankrott getrieben :wink:

Nimm es bitte nicht persoenlich, ciao Stefan
Benutzeravatar
stefan - rio
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi 4. Jan 2006, 12:33
Wohnort: Florianopolis - Brasilien
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Antiaging » Fr 20. Feb 2009, 12:28

Warum soll man in Brasilien bescheiden leben, wenn das Geld vorhanden ist?
Das gibt keinen Sinn.
In Amerika und Brasilien gehört dazu, gibt man Geld aus und zeigt es auch gern.
Wenn ich mehr Geld hätte würde ich mir ohne nachzudenken eine Cobertura von 1000 qm kaufen und einen Hubschrauber auf dem Dach setzten.
Das ist doch Brasilien, und nicht mit abgelatschten Sandalen rumlaufen.
Also ruhig zeigen und klotzen, sonst wirst Du belächelt.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Jacare » Fr 20. Feb 2009, 17:13

donesteban hat geschrieben:Boris, ich rede nicht von fetten Goldketten oder Angebern. Und wer bescheiden ist, noch besser. Das ist genau was ich meine. Man sollte sich selbst treu bleiben. Ich beziehe mich unter anderem auf einen älteren Artikel von Severino, wo er sagte, dass er deshalb z.B. manchmal anschreiben lässt und so tut als könne er nicht bezahlen etc. Stimmt doch, Severino, oder? Da waren auch noch ein paar andere, Verhaltensmuster, um der Umgebung den Eindruck eines wehrhaften, armen Gringos zu vermitteln. Das finde ich zuviel des Guten. Aber jeder wie er mag.


Severino macht´s meiner Meinung nach genau richtig. Er tanzt nur nach der "brasilianischen Musik" die gespielt wird. Ich würde es in meinem Fall genauso machen.Wir waren aber auch mal auf einer Pousada in der Serra da Canastra und die Besitzerin hielt zu unserem Erstaunen ihren Reichtum überhaupt nicht hinter dem Berg. Nur jeder kannte sie und ihre Familie und wußte wohl woher der Reichtum kam. Aber jeder wie er mag.

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Fredi » Di 24. Feb 2009, 09:42

Antiaging hat geschrieben:Warum soll man in Brasilien bescheiden leben, wenn das Geld vorhanden ist?
Das gibt keinen Sinn.
In Amerika und Brasilien gehört dazu, gibt man Geld aus und zeigt es auch gern.
Wenn ich mehr Geld hätte würde ich mir ohne nachzudenken eine Cobertura von 1000 qm kaufen und einen Hubschrauber auf dem Dach setzten.
Das ist doch Brasilien, und nicht mit abgelatschten Sandalen rumlaufen.
Also ruhig zeigen und klotzen, sonst wirst Du belächelt.


Insbesondere als Ausländer in B zu klotzen, finde nicht sehr intelligent.
Eine "ehrliche" Bescheidenheit, die auch im grossen und ganzen der eigenen Persölichkeit entspricht, finde ich viel erfolgsversprechender.
Bisher hat es bei Severino doch gut geklappt, er ist doch mit seinem Lebensstil in B gut gefahren.
Benutzeravatar
Fredi
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 07:34
Wohnort: Basel
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Hebinho » Di 24. Feb 2009, 21:39

Antiaging hat geschrieben:Warum soll man in Brasilien bescheiden leben, wenn das Geld vorhanden ist?
Das gibt keinen Sinn.
In Amerika und Brasilien gehört dazu, gibt man Geld aus und zeigt es auch gern.
Wenn ich mehr Geld hätte würde ich mir ohne nachzudenken eine Cobertura von 1000 qm kaufen und einen Hubschrauber auf dem Dach setzten.
Das ist doch Brasilien, und nicht mit abgelatschten Sandalen rumlaufen.
Also ruhig zeigen und klotzen, sonst wirst Du belächelt.


Gebe dir voellig Recht!

Aber dazu muss eine Grundvoraussetzung vorhanden sein, die - siehe Themenueberschrift - hier fehlt:

Man muss zu einer der alteingesessenen Familen gehoeren, die schon in der Zeit der "coroneis" ihre Beziehungen zu den Staatsorganen aufgebaut und gepflegt haben! Die koennen es sich auch heute noch leisten, mit ihrem Besitz zu glaenzen und zu protzen.

Als (brailianischer) Neureicher oder "Immie" wirst du mit der Lebensweise in kurzer Zeit damit in ganz bestimmten Kreisen zum Zielobjekt und das war es dann auch zumeist!

Ich habe hier zwar nicht viel an Eigentum erwirtschaftet - im Vergleich zu alteingessesenen Grossgrundbesitzern - trotzdem ist es viel mehr, als die meisten Neider haben, und deswegen wird alles auf kleiner Flamme gefahren: altes Auto, Badeschlappen, Durchschnittsklamotten etc. Und wer nicht gerade mitten im Urwald oder in den stark einsiedlerdurchsetzten Gebieten Suedbrasiliens wohnt, kann man nur raten: setzt dir keinen Elektrozaun auf die Grundstuecksmauern, denn dann kannst du gleich eine Fahne fuer die Gangster hochziehen, auf der steht "Hey Leute, ich habe mehr als andere"!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon esteban38 » Di 24. Feb 2009, 23:08

Admin hat geschrieben:
Und wer nicht gerade mitten im Urwald oder in den stark einsiedlerdurchsetzten Gebieten Suedbrasiliens wohnt, kann man nur raten: setzt dir keinen Elektrozaun auf die Grundstuecksmauern, denn dann kannst du gleich eine Fahne fuer die Gangster hochziehen, auf der steht "Hey Leute, ich habe mehr als andere"!


Hm, kann da wirklich nicht für alle Regionen Brasiliens sprechen. Aber hier im Städtchen (To) würde ich keinem raten, OHNE Elektrozaun sein Dasein zu fristen, dazu wird einfach entschieden zu viel eingebrochen. Das hält zwar auch nicht alle Diebe ab, aber normalerweise stellen sie schon lieber dort die Leitern an, wos zwar nach was ausschaut , aber noch KEINE Elektrozäune hat. Also hier zumindest halte ich Deinen Rat für keinen guten.

In diesem Sinne
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Hebinho » Di 24. Feb 2009, 23:27

esteban38 hat geschrieben:Hm, kann da wirklich nicht für alle Regionen Brasiliens sprechen. Aber hier im Städtchen (To) würde ich keinem raten, OHNE Elektrozaun sein Dasein zu fristen, dazu wird einfach entschieden zu viel eingebrochen. Das hält zwar auch nicht alle Diebe ab, aber normalerweise stellen sie schon lieber dort die Leitern an, wos zwar nach was ausschaut , aber noch KEINE Elektrozäune hat. Also hier zumindest halte ich Deinen Rat für keinen guten.

In diesem Sinne


Hat ja auch keiner gesagt, dass man eine mit Marmor getaefelte Mauer hochziehen soll, OHNE den Elektrozaun! Und ueber die Elektrozaeune steigen hier die Einbrecher inzwischen mit zwei vollisolierten Fiberglasleitern, die sie bei den Firmen klauen, die fuer den Stromversorger arbeiten. Das muss dann schon eine Vollwert-Alarmanlage sein.

Nur ist mal eben gerade bei den Gringos offen zur Schau gestelltes "Schaut mal, ich habe mehr als ihr" komplett fehl am Platze, sei es durch auffaellige teuere Kleidung, dickes Auto etc.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon lia+andre » Di 24. Feb 2009, 23:32

Ich glaube das geht nun langsam am thema vorbei. die frage von relax war eine ganz andere "schaue Anfang" und ich glaube nicht das es jemanden interessiert ob jemand einen Zaun aus Strom braucht oder seinen Reichtum zur schau vorführen muß.
Adm. herzlichen glückwunsch bin froh das es weiter geht aber bitte nicht trollnet mäßig.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon esteban38 » Di 24. Feb 2009, 23:39

Admin hat geschrieben:Nur ist mal eben gerade bei den Gringos offen zur Schau gestelltes "Schaut mal, ich habe mehr als ihr" komplett fehl am Platze, sei es durch auffaellige teuere Kleidung, dickes Auto etc.


Da geb ich Dir absolut Recht. Mag dieses pompöse Getue auch nicht und sehs vielleicht nicht sooo dramatisch wie z.B. Severino, trotzdem find ich, dass sein Ansatz zumindest bedenkenswert ist.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]