Aussteigen / Frührente

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Shanghai » Mi 21. Jan 2009, 17:22

@ ptrludwig

nichts für Ungut mein Lieber, aber entweder kannst Du nicht lesen oder nicht rechnen.
Benutzeravatar
Shanghai
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 28. Mär 2008, 15:41
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon esteban38 » Mi 21. Jan 2009, 17:51

Shanghai hat geschrieben:@ ptrludwig

nichts für Ungut mein Lieber, aber entweder kannst Du nicht lesen oder nicht rechnen.


Huch, sollte mir das zu denken geben, dass ich im Beitrag von ptrludwig partout nichts falsches erkennen kann und in etwa auf die gleich Real-Summe komme, nämlich 4000 Reais?

@ relax,

lass Dich nicht verrückt machen. Mit den 70000 SFr. für Haus und Auto und 2000 SFr. pro Monat bis Du zwar nicht glänzend, aber doch passabel aufgestellt. Das könnte durchaus gehen, zumal Du ja einfach leben willst und Dich z.T. selber versorgst.

AHV-Beiträge liegen da auch noch drin, sodass Du ab ca. 65 Jahre noch mit einem Zustupf rechnen kannst.
Beitrittsbedingungen:
http://www.zas.admin.ch/cdc/cnc3/cdc.ph ... 1&elid=267

Die Fragen sind eher:

- ist das für Dich ok, die PK aufzulösen ?
- willst DU die Auswanderung auch, oder machste das eher Deiner Frau zuliebe?

Abschliessend wünsche ich Dir Glück bei Deiner Entscheidung und falls Ihr wirklich nach Brasilien kommt einen guten Start und alles Gute. Take care
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon ptrludwig » Mi 21. Jan 2009, 17:52

Shanghai hat geschrieben:@ ptrludwig

nichts für Ungut mein Lieber, aber entweder kannst Du nicht lesen oder nicht rechnen.

Und du kannst in die Zukunft schauen #-o das finde ich voll cool.
Hatte dich nicht persönlich angesprochen. Hier ware ja noch mehr solche Meinungen.
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon donesteban » Do 22. Jan 2009, 00:59

timu hat geschrieben:... wird dir (euch) auch die intellektuelle Herausforderung (Gespräche, Diskussion etc.) fehlen, selbst in bras. Grossstädten ist das Niveau diesbezüglich relativ tief; könnte generell ein Nachteil sein.
Timu, mit dem Rest von deinem Posting stimme ich nicht ganz überein, jedoch hast Du hier einen zwar subtilen aber sehr, sehr wichtigen Punkt erwähnt, der wohl jedem Auswanderer irgendwann mal zu Schaffen macht...halt nicht jedem...ich glaube viel aus diesem Forum sind mit dem Niveau sogar überfordert ;-)
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon relax » Do 22. Jan 2009, 10:02

Hallöchen
Die CHF 70'000.- für Haus und Auto sowie monatlich 2'000.- als Lebenskosten erachte ich als genügend, natürlich wäre mehr besser. Eigentlich ist es aber gar nicht so schlecht, wenn man eine Motivation hat, etwas dazu zu verdienen bzw. in unserem Falle mit Selbstversorgung Einsparungen zu realisieren.

Es erstaunt mich doch sehr, dass viel der Forumsteilnehmer (davon einige die in Brasilien leben) negativ und sehr ängstlich eingestellt sind. Meine Philosophie: lieber etwas wagen, als den verpassten Möglichkeiten nachtrauern; letztlich lernt man aus den Fehlern. Weshalb soll ich mir Sorgen machen über Dinge in 20 Jahren (z. B. Wechselkurs, Höhe der Rente, Gesundheit) machen, die ich eh nicht beeinflussen kann. Besser auf das Heute konzentrieren und eventuell die nahe und teilweise beeinflussbare Zukunft.

Betreffend meiner Motivation: natürlich bin ich bestrebt, dass sich meine Frau gut fühlt (was gegenwärtig nur partiell der Fall ist); nur Arbeiten um Kohle zu verdienen ohne tiefere Inspiration ist zu wenig, lieber etwas weniger Materialistisches mit mehr Befriedigung machen. Positiv sehe ich auch, das Klima und die grösseren räumlichen Dimensionen.

Die Brasilianer sind schon weniger intellektuell, sie bevorzugen eher die emotionalen Aspekte des Lebens. Dies stimmt so für mich, klar wird mir nach einer gewissen Zeit eine typisch "europäische Diskussion" fehlen, wobei werde ich von Zeit zu Zeit auch Europäer treffen.
Wir stellen uns schon vor, dass wir nicht in der Pampa leben werden, sondern an einem Ort mit Zivilisation, nicht im Zentrum einer grösseren Stadt.
Benutzeravatar
relax
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 14:36
Wohnort: Zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Folgende User haben sich bei relax bedankt:
sveto1

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon amarelina » Do 22. Jan 2009, 11:15

relax hat geschrieben:Die Brasilianer sind schon weniger intellektuell


...............das kannst du so nicht verallgemeinern relax, ich kenne sehr viele intellektuelle Brasilianer.

warum denn nicht? intellektuell sein heisst ja nicht, dass man nicht emotional ist.

wichtig ist, dass du die sprache gut lernst/kannst....dann klappts auch mit den intellektuellen né....

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei amarelina bedankt:
esteban38

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon lia+andre » Do 22. Jan 2009, 11:31

hallo relax
deine Einstellung gefällt mir.Immerhin, ist ja auch nicht jeder Tag gleich, heute Sonne morgen Regen und das können wir auch nicht beeinflussen.
Also ich finde auch wenn deine Frau glücklicher ist in ihrer Heimat dann würde ich den Schritt auch wagen.Bei uns wird sich das auch in nächster Zeit vollziehen.
LG.lia+andre
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon Männlein » Do 22. Jan 2009, 14:15

Zitat esteban38
@ relax,

lass Dich nicht verrückt machen. Mit den 70000 SFr. für Haus und Auto und 2000 SFr. pro Monat bis Du zwar nicht glänzend, aber doch passabel aufgestellt. Das könnte durchaus gehen, zumal Du ja einfach leben willst und Dich z.T. selber versorgst.

Hallo

Generell es geht mich nichts an warum jemand mit dem Kopf durch die Wand will . Und wenn relax partout nach Brasilin will sein Problem . Ich hatte alls nicht Brasilienneuling eingangs des Threads einige Dinge hingewiesen die hier immer wieder vorkommen .Aber wer nicht hören will der muß halt fühlen .
Aber ich würde jemandem der nach hier kommt / kommen will niemals falsche Hoffnungn machen . Oder versuchen bei ihm falsche Hoffnungen zu erwecken
Beispiel 70 000 für Auto und Haus sind genug war doch eine propagierte Meinung hier .
Kann ich nur sagen alle die der Meinung sind spielen mit falschen Karten . Es ist unfair jemand damit Hoffnung zu machen . Eine gebrauchte ausgelutschte Schleuder mit 10 Jahren und mehr auf dem Buckel kostet immerhin noch zwischen 15 000-20 000 Real
So und wenn ich die von den 70 000 für alles in Abzug bringe dann bin ich noch bei 50 000 für ein Haus . In der Bude möchte ich dann nicht leben . Und 2000 zum Leben im Monat
Für Plan de Saude 700 Real
Für Tanken ( zweimal/Monat) ca 200 Real
IPTU kommt einmal im Jahr Versicherung für die Karre muß auch einkalkuliert werden Strom und Wasser und das Gas zum Kochen darf man auch nicht vergessen.Desweiteren muß man immer als Hausbesitzer Geld für Reperaturen einplanen . Und Happahappa nicht vergessen . Oder lebt man nach dem Motto troknes Brot und gute Butter helfen dem Papa auf das Moped . Also ich bin kein Pessimist und kein Schlechtmacher . Ich bin eher nicht so blauäugig wie viele Träumer hier .

Bis denne und neulich


-
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon lia+andre » Do 22. Jan 2009, 14:36

Hallo männlein,
also 70000 R$ sind vieleicht nicht das große Geld aber deine Rechnung ist natürlich für den gehoben Anspruch gedacht.
Also ich für mein Teil habe für 65000 R$ ein Haus gekauft siehe http://www.ferias-lucena.comoderhttp://www.ferien-lucena.de
So das mit dem Auto ist auch einbißchen übertrieben.Wenn man(n) natürlich zum Händler geht dann ist das schon eine teuere Angelegenheit,man sollte auf den freien Markt fahren und wenn das Auto passt mit dem Verkäufer sprechen eine Werkstatt zu besuchen und das Auto zu kontrollieren zu lassen.War in meinem Fall so,habe einen Fiat Palio 16V vier türer mit Klimaanlage,Fensterheber und Zentralverrieglung, Kostenpunkt 10000 R$ BJ.1999 erst Hand von einem Friseur in Joao Pessoa gekauft.
Die Steuer fürs Haus liegt bei 40 € im Jahr Wasser kommt aus dem Brunnen,muß nur Trinkwasser kaufen.
Also dann kommt noch Gas und Strom dazu das wars.
Ich weiß nicht,wo hier einige leben in Deutschland muß eine Familie im schnitt mit 1800 hundert € auskommen und in Brasilien wird von einer Summe gesprochen die ich in Deutschland garnicht zur Verfügung habe. Unbegreiflich,ich meine wenn man ein bißchen auf dem Teppich bleibt und so lebt wie in Deutschland dann müsste man eine 2 köpfige Familie mit 2000 SF über den Monat bringen. Normal müßten 2000 R$ reichen den Rest kann man in die Krankenversicherung investieren und Rücklagen bilden.

Vorausgesetzt Bescheidenheit.

Hoffe nicht komplett daneben zu liegen
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Folgende User haben sich bei lia+andre bedankt:
sveto1

Re: Aussteigen / Frührente

Beitragvon ptrludwig » Do 22. Jan 2009, 15:22

Ich weiß nicht warum hier für alle ein Auto so wichtig ist. Ich brauche keines und könnte auch keinem erklären wofür ich es haben muß.
Wenn ich irgend wo hin will fahre ich mit dem Bus, wenn es sein muß von einem Ende Salvadors ans andere für 2,20 R$, in ein paar Jahren kostenlos.
Die paar Einkäufe erledigt meine Frau hier zu Fuß. Es gibt ja noch im Gegensatz zu Deutschland die kleinen Geschäfte, die auch die günstigeren Preise haben.
Sollte doch mal was dringendes sein kann man auch mit dem Taxi fahren was auch sehr preiswert ist.
Und was ganz wichtig ist, ich tue was für die Umwelt.
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]