Austern in Salvador

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon vagabundo » Mi 25. Jul 2007, 08:47

esst bloss nie austern in salvador!

die werden von strandläufern verkauft die den ganzen tag mit den austern ungekühlt wohlbemerkt herumlaufen, gemeingefährlich!

auch falls sie von städtischen fischern frisch vom meeresgrund geholt werden, würde ich keine davon verzehren denn die austern filtrieren schwermetalle und sonstige gifte und wie ja bekannt ist fliessen die abwasser von haushalten und industrie direkt ins meer, na dann guten apetit!
inter pedes virginum gaudium est juvenum ;-)
Benutzeravatar
vagabundo
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 31. Okt 2006, 18:36
Wohnort: strasse
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon patecuco » Mi 25. Jul 2007, 09:16

Ein Freund züchtet Austern im maré vom Rio Real gegenüber von Mangue Seco. Er hat auch Probleme mit Verschmutzung von einer benachbarten Shrimps-farm. Deshalb hat er die Fischzucht aufgegeben und sich auf Austern umgestellt, die sind unempfindlicher. Allerdings hab ich eh kein Vergnügen am schlabbern dieser Dinger, kann man vorher ja aber auch kochen.
Die heftige Reaktion von Fafa ist schon erstaunlich, kann mir gar nicht vorstellen daß er, wenn es nur eine schlechte Auster war, nach dem ersten Aufenthalt im Krankenhaus sich wieder gut fühlte. Eine Lebensmittelvergiftung ist nicht so schnell vorbei, daß man gleich wieder nach Hause kann. Was wirklich die Ursache war, wird wohl keiner wissen.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon Toni » Mi 25. Jul 2007, 10:47

Kann auch eine Allergie gewesen sein. Ich kannte mal so einen Fall.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon lobomau » Mi 25. Jul 2007, 11:00

Ich hab mal eine Auster in Porto Seguro "genossen".
Von den 8 Tagen Urlaub konnte ich 3-4 Tage abziehen.
Aber immerhin überlebt ;-)

vagabundo hat geschrieben:die werden von strandläufern verkauft die den ganzen tag mit den austern ungekühlt wohlbemerkt herumlaufen, gemeingefährlich!

Ja, so war es bei mir auch. Da ist man selbst schuld. Das Risiko ist bekannt.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]