Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukommen

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon herrfranz » Fr 7. Dez 2012, 00:25

Westig hat geschrieben:Nun denn. Wenn herrfranz, wie an anderer Stelle vermutet, offenbar ein tupamaro war, muss er's ja wissen.....


Klar weiss ichs, ich wohne in Bõa Vista gleich an der BR 174, wo das Kokain aus Venezuela nach Manaus transportiert wird. und wenn du behauptest dass der Hugo Chavez ein christlicher Pazifist ist schreib in der kreuz.net weiter
#-o #-o
hier ist es voll von Flüchtlingen in unserer Mission, wissen schon nicht mehr wohin mit den ganzen Kindern.
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon herrfranz » Fr 7. Dez 2012, 00:31

Westig hat geschrieben:Nun denn. Wenn herrfranz, wie an anderer Stelle vermutet, offenbar ein tupamaro war, muss er's ja wissen.....
Frag den Hubert Leeb im Crasto (porto do mato)der hat meinen Lebenslauf :mrgreen: :twisted:

IMG0028A.jpg
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon Westig » Fr 7. Dez 2012, 00:46

herrfranz hat geschrieben:
Westig hat geschrieben:Nun denn. Wenn herrfranz, wie an anderer Stelle vermutet, offenbar ein tupamaro war, muss er's ja wissen.....


Klar weiss ichs, ich wohne in Bõa Vista gleich an der BR 174, wo das Kokain aus Venezuela nach Manaus transportiert wird. und wenn du behauptest dass der Hugo Chavez ein christlicher Pazifist ist schreib in der kreuz.net weiter
#-o #-o
hier ist es voll von Flüchtlingen in unserer Mission, wissen schon nicht mehr wohin mit den ganzen Kindern.


Die Rede war von Asylsuchenden. Da gibt es etwas mehr als 4.000 Asylanten in Brasilien, mehr als 70 % sind Afrikaner.

Und wenn Du Dich um Flüchtlinge in "Eurer" Mission kümmerst, Respekt. Derartige Missionen werden nicht allein gelassen; die Finanzierungen sind vielfach, leider und bezeichnenderweise in erster Linie aus dem Ausland. Und zwar nicht aus dem südamerikanischen.

Weiter unten wird da der Pater Hubert Leeb zitiert. Der hat für seine enormen Sozialwerke, die nicht unumstritten waren und sind, mehrere Millionen Dollar, DM, Euro, Franken und Schillinge erhalten. Und hat eine Menge Gutes damit getan. Aber das ist ein anderes, spannendes Thema. Und wenn Du damals zu seinem Team gehört hast, erneut: Respekt.

Was Chavez angeht: wo steht, er sei ein christlicher Pazifist? Der ist ein intoleranter, menschenverachtender Egomane. Aber wohl kein Chef von "kommunistischen Terrorgruppen in Venezuela".

Und schließlich: kreuz. net: Um Gottes und Satans Willen, nur das nicht. Im Übrigen gibt's das nicht mehr. Denen sitzen manche Staatsanwaltschaften im Nacken. Die Autoren dort, zumeist fromme katholische deutsche, schweizer und österreichische (!) Priester, werden hoffentlich verurteilt, dann in der Amazonasregion sich um Flüchtlinge und hungernde Kinder zu kümmern. Und Cachaça kriegen die dort auch nicht zu trinken. Sondern Weihwasser.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon herrfranz » Fr 7. Dez 2012, 01:04

Westig hat geschrieben:Und Cachaça kriegen die dort auch nicht zu trinken. Sondern Weihwasser.

Pfui Deibel, wo sich alle die Pfoten drin waschen mir ist der Slibowitz lieber :twisted:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon Westig » Fr 7. Dez 2012, 01:25

herrfranz hat geschrieben:
Frag den Hubert Leeb im Crasto (porto do mato)der hat meinen Lebenslauf :mrgreen: :twisted:

[/quote]
______________________________

Hättest Du nicht Lust, hier mal einen neuen Thread aufzumachen über Sozialprojekte wie Porto do Mato, die mit Millionen aus dem Ausland (warum eigentlich??) finanziert wurden, die heute noch bestehen (wie und mit welcher Finanzierung, etwa von der reichen Oberschicht in Brasilien, da die armen deutschen Spendermütterchen allmählich aussterben? Hat da eigentlich z.B. die Milliardärs-Familie Collor mitfinanziert?) Oder Projekte, die längst eingegangen sind, weil es keine Hubert Leebs und Adriano Hipolitos - Nova Iguaçu, dort geschätzte 5 Mio. Euro allein von MISEREOR Deutschland - mehr gibt?

Das sind spannende Themen, die auch so manchen Forumsleser interessieren dürften, wenn hier immer wieder nach Sozialprojekten und Möglichkeiten der Mitarbeit gefragt wird.

Was ist eigentlich aus unzähligen Auslandsfinanzierten Sozialprojekten in Brasilien geworden? Und die Reichen lachen sich schief? Und immer noch und seit Jahrzehnten rackern sich (ausländische) Mitarbeiter ab, um zu helfen, z.B. im Amazonasgebiet in einem Sozialzentrum an der BR 174....
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon herrfranz » Fr 7. Dez 2012, 02:02

Westig hat geschrieben:Hättest Du nicht Lust, hier mal einen neuen Thread aufzumachen über Sozialprojekte wie Porto do Mato, die mit Millionen aus dem Ausland (warum eigentlich??)

Klar habe ich dazu keine Luscht. ich bin (zweiter Generation) seit über 30 Jahren in Brasilien und kenne mich notgedrungen ein bissl aus. komm mir bloss nicht mit den blöden "Sozial"Projekten, sonzst fang ich was an zu verzählen. die Joaninha hat sich nicht leichtfertich umgebracht, der Mercedes war von Siemens :twisted:
und komm mir bloss nicht mit den Kinderchen, der Schmäh ist zu alt

JOANA ANIVER~1.JPG
JOANA ANIVER~1.JPG (13.87 KiB) 1517-mal betrachtet


feliz natal
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon Westig » Fr 7. Dez 2012, 04:16

herrfranz hat geschrieben:
Westig hat geschrieben:Hättest Du nicht Lust, hier mal einen neuen Thread aufzumachen über Sozialprojekte wie Porto do Mato, die mit Millionen aus dem Ausland (warum eigentlich??)

Klar habe ich dazu keine Luscht. ich bin (zweiter Generation) seit über 30 Jahren in Brasilien und kenne mich notgedrungen ein bissl aus. komm mir bloss nicht mit den blöden "Sozial"Projekten, sonzst fang ich was an zu verzählen. die Joaninha hat sich nicht leichtfertich umgebracht, der Mercedes war von Siemens :twisted:
und komm mir bloss nicht mit den Kinderchen, der Schmäh ist zu alt

JOANA ANIVER~1.JPG


feliz natal



schade. das könnte glatt vom Takeo sein, der hat sich hier ja auch immer über die ausländischen Sozialprojekte ausgelassen und in Entwicklungshilfe den Teufel höchstpersönlich gesehen. Wahrscheinlich wusste der nichts gutes davon, schon gar nicht von Porto de Mato. (Weder der Luzifer wusste wohl was davon, noch viel wahrscheinlicher der Takeo...)

Und ich weiss nichts von einer Joaninha, oder so gut wie nichts, nur dass der hochangesehene Padre aus irgendeinem Urwalddorf in Alagoas (oder wars Sergipe?) mal mit ihr und ziemlich zusammen in Deutschland aufgetreten ist, was zu Stirnrunzeln bei geldgebenden Kölner Prälaten führte; und dass sie sich umgebracht habe, ist neu, und was Siemens, ein Mercedes und irgendwelche Kinderchen mit all dem zu tun haben, ist ganz neu. Haben die Kinderchen auf dem Foto etwa vielleicht österreisch-blaue Augen?? Könnte ja eventuell ein Drehbuch fuer einen weiteren lateinamerikanischen Priester-Krimi hergeben....?

Beim nächsten Besuch im Nordosten sollte man sich vielleicht mal das berühmte Leeb-Dorf Porto do Mato ansehen, oder was es davon - eventuell - noch gibt. Lebt der eigentlich noch dort? Sollen wir zusammen fahren, wenn Du Dich dort so bestens auszukennen scheinst? Matar saudades, und mal wieder weg. Quem nao valoriza o seu passado, não tem muito futuro. Jorge Amado.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon Chalo » Fr 1. Feb 2013, 23:08

Hallo Otto,

solltest du noch ab und zu in dieses Forum schauen, schreib mich mal an.
Würde gerne mit dir in direkten Kontakt treten.

Gruss Chalo
Benutzeravatar
Chalo
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 19:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon sefant » Mo 4. Feb 2013, 04:00

Also der Visa-Masterplan war die Frau Monate vorher passend zur Reise einen Braten in die Röhre zu schieben und wenn dann die Wehen kommem eben schnell zum SUS-Krankenhaus hoppen und da die Geburt reibungslos über die Bühne kriegen. Die 10000+ für eine Geburt in einem privaten Krankenhaus hast du ja anscheinend nicht, wenn es nichtmal für einen testurlaub reicht. Aber deine Bekannten haben dir sicherlich gesagt daß das allea easy peasy ist.

Oder vielleicht macht es ja irgendeine Dorf-Hebammen-Omi für ein paar Talerchen. Ok, bei Komplikationen hat dann deine Frau und das Kind Pech gehabt, aber hauptsache billig und in Brasilien!

Wie kann man auf so eine Vollhorst-Idee kommen in ein Land auszuwandern zu wollen welches man nur ausm TV und Geschichten von Bekannten kennt? :roll:
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Auswandern Blumenau - Monatlicher Betrag um zurechtzukom

Beitragvon rossoneri » Mo 11. Feb 2013, 14:19

Servus,

jemand hatte hier im Thread geschrieben, dass man für ein einigermaßen gutes Leben ca. 10.000 reais pro Monat bräuchte. Kann mir das jemand bitte ein wenig aufschlüsseln? Geht es dabei um eine Familie mit mehreren Kindern?

Ich kenne mich bisher nicht so gut aus, was die ganzen Kosten angeht, aber selbst im Süden Brasiliens scheint doch nur eine Minderheit über ein vergleichbares Einkommen zu verfügen. Geht es bei diesen 10.000 eigentlich um Brutto oder um am Ende verfügbares Netto?

Besten Dank.

ps. meine eigene Schätzung wäre eigentlich, dass man mit 5.000 reais ganz gut hinkommen müsste, aber ich lass mich gern eines besseren belehren, bevor ich nachher große Probleme hier bekomme.
Benutzeravatar
rossoneri
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 21. Jun 2012, 09:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 13 mal in 10 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]