Auswandern für Job nach Pecém ?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Costa do Sol poente

Beitragvon bruzundanga » Di 1. Mai 2007, 18:12

Pecem kenn ich zwar, bin aber bis jetzt selten durchgefahren obwohl es nur 100 km entfernt ist. Die Preise sind aber mit Sicherheit dieselben.

Der Bürokratische Kram wird bestimmt nervig ist aber zu schaffen. Insofern geb ich F. nur bedingt recht, der Aufwand für Despachanten etc. ist hier (in Ceará) nur halb so hoch wie er sagt.

Das Gehalt ist für hiesige Verhältnisse bestimmt nicht schlecht (eher sehr gut) aber mit 4 (in bälde) Kindern ist das nicht so einfach. Die Kinder sind Dein zentrales Problem. Das öffentliche Schulwesen ist qualitativ sehr schlecht und wenns um Privatschulen geht, dann siehst Du mit 3000 und 2 Kindern schon fast keinen Horizont mehr (geschweige denn mit 4). Man müsste wissen wie alt die Kids sind (z.B. der oder die älteste schon 16 durch, könnte in D, bei Oma bleiben, das dritte ist noch im Kindergarten etc.)

Wir (Frau und ich, ohne Kinder) leben mit 2300 bis 2500 (eher 2500) ganz angenehm und dass ohne 13. und Urlaubsgeld.

Wie siehts mit Wohnen aus. Kostenlos?

Gesamteinschätzung:

a) die Kinder kosten hier vergleichsweise viel. Sie sind das zentrale Problem was die Frage anbetrifft ob 3000 reichen,

b) Girokapital in der Grössenordnung von mindestens 10.000 Euro ist angesagt.

c) Lass Dir Deinen Nettolohn ausrechnen. Kann bzw. wird noch Abzüge geben (Lohnsteuer, Arbeitnehmeranteil fur Rentenversicherung)). Für die Abhängigen (Deine Frau und die Kinder ist der Freibetrag z.B. nur R$ 106 pro Monat . Im Gegenzug, da ich davon ausgehe dass Du offiziell angemeldet bist, noch mit einem 13. und Urlaubsgeld 33% zusatzlich zum Normallohn (also R$ 1.000,00) bekommen

d) Summa summarum ist der Fall ein absoluter Grenzfall. Nur wenn Du ein genügsamer Mensch bist wirdst reichen (siehe insbesondere Punkt a)

e) siehe Fudencios letzter Abschnitt.


P.S. Die Krankenversicherung ist noch zu klären. Hier gibt es keine gesetzliche im Sinne von Deutschland und die SUS (kostenlos, soll hier gewisser massen die gesetzliche KV ersetzen) würde ich mir nicht antun.

P.P.S. Wir haben
Eigenes Haus minimum 150 Real instandhaltung
260 Real KV
130 Real Pay TV
250 Real Hausangestellte (ist hier so üblich)
120 Real Strom und Wasser
1 Kleinauto (kostet bei Baujahr 1999 ca. 200 real Steuer und Versicherung)
80 Real Internet
100 -150 Telefon (fix und 2 Handys)
Keine Kinder
Essen Trinken, Kleider, Autoreps.,sonstiges = 2500(2300) - obige Liste.
Die Werverminderung des Autos ist hier nicht drin.
kommen also mit 2300-2500 über die Runden. Was wir darüber haben können wir sparen oder in Luxus umsetzen oder fürs nächste Auto ansammeln.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon florip » Di 1. Mai 2007, 18:54

Hallo bruzundanga
danke für deine antwort.
Unsere Kinder sind 14,fast 12, 7 Jahre alt.
Wir sind genügsame Menschen aber natürlich wollen wir uns dann auch etwas luxus leisten. Mein zukünftiger arbeitgeber meinte das ich 300 Real bekomme. Und das eine schöne grosse wohnung ca 200 Real kosten wird.
Auto haben wir noch keins. (kommt in Brasilien dann noch).

Brauch ich ein Girokapital ? Für was ?
Ob ich 13. und Urlaubsgeld 33% zusatzlich zum Normallohn bekomm weis ich noch nicht. Muss ich erst nachfragen.

Was kostet die Krankenversicherung und dann die Privatschulen ca ?
Danke
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon florip » Di 1. Mai 2007, 19:12

3000 verdienst sind netto.
Natürlich ist es auch ein traum. Sonne strnd, meer, die andere lebensart, usw.
Natürlich sind wir auch nicht blauäugig - sollte es dann nicht gehen dann gehts halt nicht. Und die Kinder stehen an erster stelle !!

Sollte ich diesen Vertrag bekommen, dann bekommen wir auch vom arbeitsamt unterstützung, wenn dann meine probezeit vorbei ist.
Z.b. umzugskosten, Trennungsgeld usw.
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon O_Periquito » Di 1. Mai 2007, 19:36

oi florip

das er für dich ein arbeitsvisum beantragen KANN ist schon richtig, aber ich bin mir so ca. 99,99999% sicher das du kein arbeitsvisum bekommen wirst!!!!!!!!!!!
wenn einwandern in brasilien so einfach wäre hätten die ganzen einwanderungswilligen nicht so viele kopf - und bauchschmerzen mit diesem thema.
diese ganze sache solltest du ganz vorsichtig angehen lassen und deine familie erst mal lassen wo sie ist, in D.
kann allen nur beipflichten was vorher schon gesagt wurde und du findest in brasilien nicht nur ehrliche deutsche.
lg periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Beitragvon florip » Di 1. Mai 2007, 19:43

Das Visum bekomm ich ja nur mit einem Arbeitsvertrag den ich ja dann habe - so wurde es mir mitgeteilt ?
Warum sollte ich kein Visum bekommen wenn ich eine feste arbeit und wohnung (Haus) habe ?


Mir ist klar das ich kein Hartz IV beziehe wenn ich in Brasilien Lebe. Es ging ja um die Umzugskosten und das trnnungsgeld wenn meine Familie erst mal hierbleibt und ich alleine hingehe.
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Pecém.....und die Realität

Beitragvon Hilux » Di 1. Mai 2007, 20:24

Hallo zusammen,

ich habe ein grosses Strandrestaurant in Cumbuco, ca. 32 km östlich von Fortaleza. Pecém ist ein reichlich unattraktives Fischerdorf, von unserem Laden aus so ca. 10 km weiter in Richtung Paracurú, Lagoinha (...Jeri...) entfernt, gut ca. 60 Auto-km von Fortaleza.Man hat dort einen grossen Offshore-Hafen gebaut (die Lichter seht Ihr abends sogar von der Beira Mar...). Ich dachte zunächst, man habe Dir dort was angeboten.....

Fakten:
1. Mit 3.000,00 R$ kannst Du hier nicht leben, es sei denn als Single. Wo sollen Deine Kinder denn zur Schule gehen ? Ich zahle für jedes meiner Kinder knapp 400 R$ Schulgeld....
2. Hüte Dich vor falschen Freunden, hole Referenzen ein.
3. Ich habe knapp 40 Angestellte und könnte Dir kein vergleichbares Angebot machen. In Pecém gibt es kaum Tourismus und wir haben hier 7 Monate Nebensaison... Wenn der Kollege Dich tatsächlich bezahlen kann, mache Dir klar, dass Du in einem Fischernest ca. 60 Strassen-km von Fortaleza festsitzt...
4. Informiere Dich über die Tätigkeit, etc.
5. Besuche doch mal Fortaleza... aber Flugkosten pro Nase 1.000 EUR, Kinder zahlen über 2 Jahre zahlen 70 %, d.h., wenn Dir der potentielle Arbeitgeber den Flug nicht bezahlt, bist Du erstmal gut 3.400,00 EUR Flugkosten los und arbeitest die ersten 3 Monate umsonst....

Wie sieht es mit Deinem Brasilianisch aus ? In Pecém musst Du schon Portugiesich sprechen.....

Nicht unterkriegen lassen ...aber auch nicht unterbuttern lassen !
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon florip » Di 1. Mai 2007, 20:44

Sein betrieb läuft anscheinend gut - vorallem die deutsche küche.
Er hat mir davon erzählt das es gerade alles ausgebaut wird und erhofft sich davon auch mehr umsatz.

Nach einigen angaben von leuten die mir zusammengestellt haben was es so kostet könnten wir gerade so davon leben. (ausser Privatschule - und wenn dies nicht drin ist werden wir es auch nicht tun)

Wir werden ein intensivkurs dann machen wenn es fest ist.
Da er nur 2 brasilianische Köche (wenn man dies so nennen kann). Sucht er einen Koch der seine komplette küche übernimmt und natürlich die Deutsche Küche. Also eine Stelle als Küchenchef.

Dies schrieb er mir bezüglich der Bezahlung:

# Die Bezahlung: Wir bieten einen Mischlohn an, d.h. 3000 Real + Umsatzbeteiligung. Über die genaue Höhe und Aufteilung wollen wir persönlich reden. Gehen Sie aber davon aus, dass wir regional im oberen Niveau liegen und sie keinerlei Probleme haben werden, einen hohen Lebenstandard zu führen.

Finanziell ist natürlich eine Startreserve angeraten, keine Reichtümer. Die Lebenshaltungskosten sind aber niedrig hier. Ein Anhaltspunkt: Mein 4 Personenhaushalt gibt pro Monat keine 2000 Real aus. Das sind ca. 700 Euro, und wir lasse es wirklich an nichts fehlen. 3000 Real beträgt das Einkommen meines Bankdirektors. Der lebt im überschwänglichen Luxus. Wir werden uns auch auf dieser Ebene bewegen.

Das Restaurant heisst Bola Mania"- kennst du das ?
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Viel Glück

Beitragvon Hilux » Di 1. Mai 2007, 20:53

Wenn alles klappt, schick mir mal eine PN mit dem Namen von dem Laden, dann kommen wir mal zu essen....

Ich habe meinen Senf ja schon dazu gegeben... und wünsche Euch

Viel Erfolg !
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Felix » Di 1. Mai 2007, 22:09

Salü

das sind so meine Kosten in Belo Horizonte für mich und meine Frau.
Bezin 400
Krankenkasse 600
2 Autos 400
IPTU 80
Essen 200
Restaurant 100
Kleider 50
Strom 100
Telefon 150
Internet 100
Medikamente 100
Condominio 100
Faxineira 50
Hunde 150
Unvorhergesehenes 100

Billiger gehts für mich nicht.


Gruss

Felix
Benutzeravatar
Felix
 
Beiträge: 45
Registriert: So 23. Jan 2005, 17:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tartaruga » Di 1. Mai 2007, 23:54

Hallo Florip,
Krankenversicherung ca. 800,00 - 1000,00.
Schule ca. 1500, Wohnung mit Umlagen ab ca. 500.
Ende Banane.
Sorry,
tarta
Benutzeravatar
tartaruga
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 27. Feb 2007, 23:52
Wohnort: Buzios Rio Grande do Norte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]