Auswandern für Job nach Pecém ?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon florip » Do 3. Mai 2007, 14:30

alleswirdgut hat geschrieben:
Die zukunft unserer Kinder ist uns wichtiger als alles andere


Jo, wenn man den Kids einen Gefallen tun will, bleibt man besser in Deutschland.


Das denken wir auch. (oder war das jetzt ironisch gemeint ?)
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Diter_Rio » Do 3. Mai 2007, 15:15

florip hat geschrieben:Wir danken trotzdem allen in diesem Forum für eure tolle und notwendige unterstützung. Auch wenn wir jetzt nicht nach BR auswandern. Werden wir in diesem Forum bleiben und ab und an unseren "SENF" dazugeben.



tja florip,

bleib mal ruhig in diesem forum - das ist jetzt AUCH NICHT ironisch gemeint -.

immerhin hast du hier mit deiner immer ruhigen art das talent bewiesen, einen thread von sage und schreibe 5 seiten auszuloesen.

also: nicht nur du, auch ich hab da viel gelernt.

vor allem der heutige beitrag von gunni. also besser kann man die arbeitsrechtliche situation in brasil eigentlich gar nicht auf den punkt bringen.

also: meld dich mal ab und zu

gruesse, und auch viel glueck

diter
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Do 3. Mai 2007, 15:24

Habe die ganze Geschichte erst jetzt gelesen und kann die Angaben nur bestätigen. Mit 4 bzw. 5 Kindern kann man von 3000 R$ im Monat nicht leben, wie man es gewohnt ist oder sich angewöhnen könnte....
Natürlich gibt es auch brasilianische Familien, die viel viel weniger haben. Machen wir doch da Mal die Minimalaufstellung: Miete für ein barracao, also eine Barracke mit einem Schlafzimmer, einer Stube, einer Küche und einem Badezimmer. Der Boden ist zementiert und vielleicht sogar gestrichen. Wenn Du im Bett liegst, kannst Du direkt an die Eternitplatten schauen. Achja, neben Dir im Bett liegen dann auch alle 5 Kinder und Deine Frau. Sowas kostet ca. 200 R$ Miete. Steht dann natürlich nicht in einem condominio fechado....
Strom und Wasser kriegt man für 5 sparsamen Personen mit weiteren 100 R$ hin. Zum Essen gibt es morgens, mittags und abends Reis mit Bohnen. Dazu billiges, fettes Rindfleisch im Öl ganz durchgebraten. Das sind für 5 Personen weitere 300 R$ im Monat.
FAZIT: Eine 5 köpfige Familie kann in Brasilien mit 600 R$ im Monat leben.
Kommen wir nun zur Einnahmenseite: Laut Arbeitsbuch bekommt der Ernährer der Familie den gesetzlich vorgeschriebenen Minimallohn von 380 R$ im Monat. Dafür muss man aber eigentlich an 6 Tagen für ca. 42 Stunden pro Woche arbeiten. Einem guten Koch wird in solchen Gegenden vielleicht auch Mal 1500 R$ bezahlt. An die 3000 R$ kann ich nicht glauben, insbesondere wenn er selbst nur 2000 R$ hat....
Andererseits kann ja auch die Mutter und die beiden ältesten Kinder bereits ihre 380 Realos verdienen. So kommen dann alle zusammen schon in die Nähe der genannten 3000. Wird dann jemand krank, so müssen halt die ganz Kleinen auch noch irgendwie Geld verdienen.... Oder falls Mal jemand Schuhe braucht, oder Kleider, oder Mal ein Bier trinken will.... Vielleicht auch nur Mal am Sonntag zum Fischen. Oder mit der Frau ins Motel. Und zum Kochen braucht es ja noch Gas. Handy wäre auch noch schön. Oder ein Fernseher.
Daher denke ich, dass florip die richtige Entscheidung getroffen hat. Aber für einen Single-Mann mit deutscher Ausbildung und ein wenig Portugiesisch-Kenntnissen wäre das durchaus eine gute Möglichkeit Brasilien Mal auszuprobieren. Vielleicht sogar für florip alleine - jedenfalls solange seine Beziehung gut ist und er nicht schwach wird bei den Brasilianerinnen....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Viel Glück

Beitragvon Hilux » Do 3. Mai 2007, 15:37

Ja florip,

auch von mir nochmal herzliche Grüsse und viel Glück !

Man darf nie aufhören zu träumen...und vielleichst lernst Du Brasilien kennen und lieben und machst dann eines Tages Deinen eigenen Laden auf....

Aber, da ich auch schon mal (- damals noch unverheiratet und ohne Kinder -) hier auf die Schnauze gefallen bin, war es mir ein Anliegen etwas die Realität darzustellen... Alles andere wäre grob fahrlässig.

In diesem Sinne....auch an alle Diskussionstelnehmer
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon florip » Do 3. Mai 2007, 16:05

Danke- das hat mich auch gewundert das der Thread so lang wird.
Was mich natürlich erfreud hat. Und vorallem das alles so ruhig abgelaufen ist.

Das ist das erste Forum wo ich das so erlebe. Und ich bin in einigen Forums.
Aber überall meinen manche besser wisser sie müssten gleich ausfällig werden. Oder meistens kommen keine information rüber über die sich der Thread handelt. Deshalb bin ich auch aus den meisten Forums alle wieder raus.

Ein grosses lob an alle und auch an den admin.


P.S.: wer ist hier eigentlich der Admin, oder möchte dieser anonym bleiben ?
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gunni » Do 3. Mai 2007, 17:12

@ florip

Hoffentlich bist du nicht schockiert über so manche Ausführungen, aber finde es vernünftiger, es so zu machen, wie du schreibst, bis die Kinder für sich selbst entscheiden können....

....im übrigen geb ich jedem den Tip, wer Brasilien mag und geniesen will sollte sich nicht vom dortigen System abhängig machen - egal wie !

Hoffe, das kam ein bischen rüber ?!

Mach doch einfach mal 6 Wochen Tarifurlaub in Brasilien und geniese es
(das ist übrigens 50% mehr Urlaub, als dir dort im Jahr zusteht :wink: )
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon ulrico » Do 3. Mai 2007, 17:24

Was ist eigentlich aus der kleinen Judika geworden, die hier letztes Jahr so umfassend beraten wurde?
Benutzeravatar
ulrico
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 16:54
Wohnort: Am Strand
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon Severino » Do 3. Mai 2007, 17:57

Oi ulrico,
Was ist eigentlich aus der kleinen Judika geworden, die hier letztes Jahr so umfassend beraten wurde?
vermutlich ist sie jetzt in Brasilien. Ob glücklich verheiratet wissen die Götter... Aber wahrscheinlich noch auf Hochzeitsreise und daher ohne Internet......

Aber Deine Frage ist im falschen Thread: Guckst Du hier: 6039/mal-wieder-permanencia/#55273

@Gunni
Nein, ich finde Deine Tipps sind sehr hilfreich und denke die anderen sehen das auch so.

@Florip
Wünsche Dir und Deiner Familie das Beste. Und denke immer daran: Keine Entscheidung ist für immer. Manchmal ist der Zeitpunkt falsch um einen Traum zu realisieren.
P.S.: Die Admins waren ursprünglich Mal Lemi, thomas und Co. Leider haben die in letzter Zeit wohl wichtigeres zu tun als hier ihre Beiträge zu schreiben. Schade.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon florip » Do 3. Mai 2007, 18:39

Severino hat geschrieben:
@Florip
Wünsche Dir und Deiner Familie das Beste. Und denke immer daran: Keine Entscheidung ist für immer. Manchmal ist der Zeitpunkt falsch um einen Traum zu realisieren.
P.S.: Die Admins waren ursprünglich Mal Lemi, thomas und Co. Leider haben die in letzter Zeit wohl wichtigeres zu tun als hier ihre Beiträge zu schreiben. Schade.


Danke - da gebe ich dir recht - Nie zu Blauäugig zu sein und immer einige Jahre vorrausdenken. Denke das ist das beste rezept.

Ja schade von den Admins. Aber vielleicht lerne ich die auch mal kennen.
Benutzeravatar
florip
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 1. Mai 2007, 12:04
Wohnort: Bayern
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon caboclo » Do 3. Mai 2007, 22:17

.
caboclo
 
Beiträge: 543
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 20:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]