Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon Itacare » Mi 7. Mai 2014, 16:14

zagaroma hat geschrieben:Also erstmal: die Deutschen haben einen sehr aggressiven Umgangston. Bei uns ist es normal, auf jemanden zuzugehen und ihn anzuschnautzen "Sagen Sie mal, haben Sie eigentlich noch alle Tassen im Schrank!???".


Beim ersten Mal bestimmt nicht, aber wenn´s beim 5. Mal immer noch nicht klappt, dann kann das schon rausrutschen.
Man hat in DE aber auch höhere Erwartungen. Wenn jemand Dienstleistungen anbietet und einen marktüblichen Preis dafür verlangt, dann hat er das bittschön auch anständig zu beherrschen.
In BR ist das anders, woher sollen die das können, richtige Lehre, Meisterschule, gibt es alles nicht.

Ich hatte mal vor Jahren eine Akkubohrmaschine mitgenommen. Im Jahr drauf brauchte ich sie mal, man brachte sie mir und sagte, die sei aber kaputt. Nix kaputt, ging einwandfrei, nur wusste niemand wie man das Ding richtig in der Hand hält.
:mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon moni2510 » Mi 7. Mai 2014, 16:18

ich unterscheide immer zwischen zwei Fällen. Wenn jemand nicht kann, dann helfe ich oder erkläre ich und übe mich in Geduld. Wenn jemand nicht will, dann will ich auch nicht. Dann ist auch nix mit Geduld oder erklären :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 775 mal in 528 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon Colono » Mi 7. Mai 2014, 17:00

zagaroma hat geschrieben:Brasilianer haben nun die Eigenschaft, alles Brasilianische als pures Gold zu betrachten, sie sind total patriotisch erzogen.:mrgreen:

Nicht unbedingt, schon von klein auf wird den Brasilianern beigebracht dass "Importado" zu bevorzugen ist. Ausgenommen aus Paraguay. [-X

Neidisch betrachten uns andere Leute wenn ich mit meiner Frau zusammen bin. Sowohl in D. als in B. :roll:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon cabof » Mi 7. Mai 2014, 17:13

Das mit den "Importados" kenne ich aus Brasilien von Anfang an - früher noch schlimmer, es gab halt keine Importados (wie zB heute,
lassen wir die Qualität aus Asien mal aussen vor) - vielleicht ist es für die BR so etwas wie "Status" - ich sehe das aus einer anderen Sicht, in BR gibt es keine Qualitätsprodukte (sagen wir mal Heimwerkermaschinen, Stahlwerkzeug etc.) - da ist eben ein Importado notwendig oder von Vorteil. Ich käme nie auf die Idee meinen Boschhammer etc. als Status zu empfinden. Ich habe zB meinem Schwiegervater immer wieder Kleinteile für Fahrräder mitgebracht, Lampen, Klingeln, Reflektoren, Kettenschoner - alles was man in BR
nicht so an Rädern montiert findet.... die liegen heute noch, nach Jahren, in der Schublade. Den Grund kenne ich nicht, vielleicht Angst das man ihm die Sachen abmontiert... sei`s drum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon zagaroma » Mi 7. Mai 2014, 17:28

Colono hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Brasilianer haben nun die Eigenschaft, alles Brasilianische als pures Gold zu betrachten, sie sind total patriotisch erzogen.:mrgreen:

Nicht unbedingt, schon von klein auf wird den Brasilianern beigebracht dass "Importado" zu bevorzugen ist.


Das gilt aber nur für die Mittelschicht, Colono, die sich importierte Ware auch leisten kann. Sie kaufen sie auch erstmal nicht weil sie bessere Qualität erwarten, sondern weil es Mode und ein Statussymbol ist.

Es gibt hier übrigens so ziemlich alles an Bauwerkzeug von den grossen internationalen Firmen, aber der normale Handwerker ist es einfach nicht gewohnt, mit technischen Hilfsmitteln zu arbeiten. Die Bauherren investieren nicht in moderne Geräte und verlangen Muskelkraft für die miese Bezahlung, woher sollen sie's also lernen.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1188 mal in 641 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon Colono » Mi 7. Mai 2014, 17:44

zagaroma hat geschrieben:Es gibt hier übrigens so ziemlich alles an Bauwerkzeug von den grossen internationalen Firmen, aber der normale Handwerker ist es einfach nicht gewohnt, mit technischen Hilfsmitteln zu arbeiten. Die Bauherren investieren nicht in moderne Geräte und verlangen Muskelkraft für die miese Bezahlung, woher sollen sie's also lernen.


Ich persönlich kaufe meine Werkzeuge oft beim Camelot. Das hat schon seine Vorteile. Man braucht darauf nicht so sehr aufzupassen, bekommt öfters mal was neues. Allerdings wird man vielerorts damit belächelt. Zumindest im Süden bist du als Profi unten durch, hast du keine originale Makita vorzuweisen. Ich kann damit leben.
Wir besitzen zwei Autos, einen 95er Twingo und einen Pritschenwaagen. Mit dem Twingo vorgefahren, fallen so manche Verhandlungen schon etwas günstiger aus. :cool: :lol:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon O_Periquito » Mi 7. Mai 2014, 19:54

hallo
ich denke auswandern und auswandern nach brasilien sind zwei verschiedene dinge bzw. hat zwei verschiedene seiten.
wenn ich nach hier auswandere um meinen lebensabend friedlich zu verbringen kann ich hier sehr gut leben. mit den vielen KLEINEN unannehmlichkeiten mit denen ich hier zu kämpfen habe als privatmann, das sind für uns wirklich peanuts geworden. wer keinen stress hat macht sich welchen, gerade die jenigen die nichts mehr weiter um die ohren haben als ihr tägliches leben, die ihre rente bekommen, grundstück, haus oder apparment haben.
wer auswandert weiss das in dem neuen land alles anders sein wird und muss sich darauf einstellen. wer in deutschland baut hat stress und wer hier baut hat anderen stress, aber auch baustress.
musst du zur bank gehe um die mittagszeit, da ist es leer. allmöglichen krams für das auto jedes jahr bezahlen, nehme einen despachante usw.
ein elektriker hier ist grosse !&@*$#!, hat nie eine solide ausbildung gehabt, aber zig cursos. :oops: die kabel liegen kreuz und quer, alles ein heillosen durcheinander.
wir haben gute und schlechte baufirmen gehabt. aber ich ziehe vor den handwerkern den hut, wie diese ohne grosse technik ein haus bauen. ich denke da bricht so mancher handwerker in deutschland ab. in der grossen hitze im sommer 10std. butteln und schuften, da musst du erst mal in deutschland jemanden finden.
unser elektiker, spricht sehr gutes deutsch, hat seit 2 monaten versucht unser el. tor zu reparieren, kaum war er weg ging nix mehr, eine absolute niete. er hat uns erklärt das sich dort kriechströme bilden, deshalb geht das tor immer kaput. nachdem wir wissen wollten was ein kriechstrom ist, und er und das erklärt hat, und wir ihm dann erklärten was ein kriechstrom in deutschland ist, sagte er nur in deutschland ist ja auch alles anders. :x #-o
mensch noch mal, da kann man schon zum mörder werden. das meine ich mit auswandern als eine seite.
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon O_Periquito » Mi 7. Mai 2014, 20:21

muss mein post teilen da die zeilen so springen.

die andere seite beim auswandern mit psychischer herausforderung/ psych. stress wem man sich seine brötchen hier verdienen muss. da bist du wirklich gestresst und bist immer am rande von einem kollaps.
ich glaube der ganze behördenkram, das alles was eine firma betrifft ist alles im laufe der jahre viel schlechter und schlimmer geworden.
der papierkrieg wird immer mehr, hat sich wohl verdrei-oder vierfacht. jeder hat was zu sagen bei den behörden und überall musst du was bezahlen, das macht einen schon mürbe.

wer übrigens glaubt das man hier mit deutschen ZACK ZACK weiter kommt, der hat sich 100% geirrt.
der brasilieaner wird sehr leicht bockig und dann läuft oft garnichts mehr.
aber jeder muss seine erfahrungen machen mit mentaler und psychischer herausforderung, und bei jedem sind sie anders. wir sind in 18jahren selbstständigkeit über hohe berge, durch tiefe täler und bis jetzt als sieger hervor gegangen ohne die nerven zu verlieren. wir haben im august wieder einmal einen termin auf dem gericht. wir haben ca. 20.000R$ wegen einer transportfirma eingebüsst. sie hat für uns einen container importiert ohne das die benötigten certifikate fertig waren. die transportfirma will ihr geld was sie ausgegeben hat von uns und wir wollen unser geld von ihr was wir verloren haben. ich lasse euch wissen wie das ausgegangen ist.
das meine ich z.b. mit der anderen seite beim auswandern die extrem nervenraubend ist.
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Folgende User haben sich bei O_Periquito bedankt:
Regina15, zagaroma

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon Itacare » Mi 7. Mai 2014, 22:49

Banken, Versicherungen, Justiz etc., wer da trotz eindeutiger Fakten schnell entscheidet, gerät sofort in Verdacht, unterbeschäftigt zu sein und / oder nicht genau geprüft zu haben.
Eine Krankheit, die man in allen Ländern dieser Welt findet.
Das sind für mich die großen Umweltsünder, wieviele Bäume für deren Papierverbrauch draufgehen, kriegst man in deren Köpfe nicht rein.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Auswandern ist zudem mentale/psychische Herausvorderung

Beitragvon Brazil53 » Do 8. Mai 2014, 06:35

Itacare hat geschrieben:Banken, Versicherungen, Justiz etc., wer da trotz eindeutiger Fakten schnell entscheidet, gerät sofort in Verdacht, unterbeschäftigt zu sein und / oder nicht genau geprüft zu haben.
Eine Krankheit, die man in allen Ländern dieser Welt findet.
Das sind für mich die großen Umweltsünder, wieviele Bäume für deren Papierverbrauch draufgehen, kriegst man in deren Köpfe nicht rein.


Was in manchen Köpfen drin ist, auf jeden Fall kein Gewissen. Da liegen die dringend benötigten restlichen 10.000 Sitze für das Stadion in Curitiba seit zwei Monaten im Hafen und warten auf den Einfuhrstempel... Da blamiert man lieber die ganze brasilianische Nation, als die Sendung abzufertigen.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]