Auswandern Maschinen mitnehmen

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern Maschinen mitnehmen

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 5. Apr 2013, 00:43

Oi Itacare
Die Grundfrage ist doch schon längst beantwortet durch einen Link - Hinweis von.......
Der TE sieht da aber ein Restrisiko und hat sich derzeit wohl gegen einen Häxler als Umzugsgut entschieden. Verstehe ich, weil bei ihm der Wert dieser kleinen Maschine so zwischen 40.000 und 10.000 Euro liegt. Also höheres Risiko

In meinem Beitrag hab ich auch zwischen privater und geschäftlicher Einfuhr unterschieden. Fazit daraus, die Einfuhrkosten sind kalkulierbar. Nur nützt das dem TE nichts, da er das Risiko nicht abschätzern kann und im Worst Case die Berechnung auf 40.000 Euro basiert, Einfuhrkosten dann so um die 14.000-3500 Euros, wenn auch unwahrscheinlich. Der Thread sollte damit gelaufen sein.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern Maschinen mitnehmen

Beitragvon fidelis » Fr 5. Apr 2013, 15:55

Trem Mineiro hat geschrieben:Oi Itacare
Die Grundfrage ist doch schon längst beantwortet durch einen Link - Hinweis von.......
Der TE sieht da aber ein Restrisiko und hat sich derzeit wohl gegen einen Häxler als Umzugsgut entschieden. Verstehe ich, weil bei ihm der Wert dieser kleinen Maschine so zwischen 40.000 und 10.000 Euro liegt. Also höheres Risiko

In meinem Beitrag hab ich auch zwischen privater und geschäftlicher Einfuhr unterschieden. Fazit daraus, die Einfuhrkosten sind kalkulierbar. Nur nützt das dem TE nichts, da er das Risiko nicht abschätzern kann und im Worst Case die Berechnung auf 40.000 Euro basiert, Einfuhrkosten dann so um die 14.000-3500 Euros, wenn auch unwahrscheinlich. Der Thread sollte damit gelaufen sein.

Gruß
Trem Mineiro


ok nun habe ich soviel Info erhalten jetzt kann ich mit dem matrial arbeiten was das auswandern betrifft maschine mit-mitnehmen. ich werde euch auf dem laufendem halten wie weit ich gekommen bin. mit behörden speditören usw. gruss und schöne zeit fidelis p.s. bin trotzdem immer noch ganz ohr bei neuen guten anworten.. tschüss
Benutzeravatar
fidelis
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 21. Mär 2013, 13:10
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Folgende User haben sich bei fidelis bedankt:
Trem Mineiro

Re: Auswandern Maschinen mitnehmen

Beitragvon UrsulaCascavel » Mi 5. Jun 2013, 02:18

Hallo Fidelis !
Also, ich und mein Mann (Brasilianer) sind vor 8 Jahren von Hessen über Bremerhaven nach Paraná(Cascavel) ausgewndert. Der Container ging nach Paranaguá. Mein Mann ist Maurer und Fliesenleger und hat auch einige Maschinen mitgebracht. Der Container blieb dann ca. 1 Monat in Paranaguá, weil der Zoll Nachweise wollte, dass mein Mann diese Maschinen für seinen Beruf braucht, d.h. sie wollten ARBEITSVERTRÄGE aus Deutschland. Da er selbständig war, haben ihm die Leute vom Zoll selbst geraten, er solle doch einen Arbeitsvertrag fälschen und dann beim CARTÓRIO beglaubigen lassen, dann gilt er. Hört sich verrückt an für Deutsche, hat aber geklappt !!! Natürlich wollten sie dann auch noch Gebühren, aber das war nicht so sehr viel.
Also, falls Du Arbeitsverträge oder Zeugnisse hast, bereitlegen, ansonsten improvisieren. Klappt schon :) Und : Ich will dann Eure Wurst kaufen, o.k. ?! Hier gibt's keine anständige :(
Gruss aus Cascavel
Benutzeravatar
UrsulaCascavel
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 01:55
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern Maschinen mitnehmen

Beitragvon fidelis » Do 6. Jun 2013, 08:42

UrsulaCascavel hat geschrieben:Hallo Fidelis !
Also, ich und mein Mann (Brasilianer) sind vor 8 Jahren von Hessen über Bremerhaven nach Paraná(Cascavel) ausgewndert. Der Container ging nach Paranaguá. Mein Mann ist Maurer und Fliesenleger und hat auch einige Maschinen mitgebracht. Der Container blieb dann ca. 1 Monat in Paranaguá, weil der Zoll Nachweise wollte, dass mein Mann diese Maschinen für seinen Beruf braucht, d.h. sie wollten ARBEITSVERTRÄGE aus Deutschland. Da er selbständig war, haben ihm die Leute vom Zoll selbst geraten, er solle doch einen Arbeitsvertrag fälschen und dann beim CARTÓRIO beglaubigen lassen, dann gilt er. Hört sich verrückt an für Deutsche, hat aber geklappt !!! Natürlich wollten sie dann auch noch Gebühren, aber das war nicht so sehr viel.
Also, falls Du Arbeitsverträge oder Zeugnisse hast, bereitlegen, ansonsten improvisieren. Klappt schon :) Und : Ich will dann Eure Wurst kaufen, o.k. ?! Hier gibt's keine anständige :(
Gruss aus Cascavel

Danke für denn typ seid dem letzten beitrag ist sooo viel gelaufen habe in brasilien gute adressen bekommen wass maschinen anbelangt ( hoffe euro Qualität ) gehe am oktober so oder so noch nach blumenau werde von dort aus kontakt mit denn acougue maschinen händler (n)aufnehmen. und ab august 2014 neu zu starten.wenn alles gut läuft.
Benutzeravatar
fidelis
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 21. Mär 2013, 13:10
Bedankt: 20 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]