Auswandern nach Anapolis

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Auswandern nach Anapolis

Beitragvon dieteryeva » So 13. Nov 2011, 11:09

Hallo zusammen. Wir planen im Oktober siesen Jahres nach Anapolis auszuwandern. Ich bin deutscher meine Frau Brasilianerin sind 14 j verh und leben in Espana. Die Frage ist leben in dieser gegend deutsche zu denen man Kontakt aufnehmen kann um etwas vorabinfos zu bekommen. ?
Benutzeravatar
dieteryeva
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 10:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon frankieb66 » So 13. Nov 2011, 14:07

dieteryeva hat geschrieben:Hallo zusammen. Wir planen im Oktober siesen Jahres nach Anapolis auszuwandern. Ich bin deutscher meine Frau Brasilianerin sind 14 j verh und leben in Espana. Die Frage ist leben in dieser gegend deutsche zu denen man Kontakt aufnehmen kann um etwas vorabinfos zu bekommen. ?

1) Das mit Oktober wird nix mehr, wir haben bereits November.
2) Anapolis ist nicht gerade bekannt als Hochburg deutscher Aus-/Einwanderer.
3) Deine Idee (aus deinem anderen Posting) mit der Mitnahme deiner Autowaschanlage kannste m.E. knicken. Viel zu teuer der Transport, der Import, die Betriebserlaubnis, etc. Und das bei recht geringen Einnahmen, denn in Brasilien wird Autowäsche (innen und außen) oft sogar noch gratis bzw. sehr günstig angeboten (z.B. als Werbemaßnahme bei Tankstellen).

Trotzdem "Boa Sorte"

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 849 mal in 619 Posts

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon dieteryeva » So 13. Nov 2011, 14:23

danke frankie. gemeint ist auch 2012. das mit der anlage ist eher der gedanke der fam meiner frau.dachte es schon das zu teuer. bin auch echt am überlegen einen anderen ort zu wählen. du lebst in brazil?
Benutzeravatar
dieteryeva
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 10:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon frankieb66 » So 13. Nov 2011, 14:55

dieteryeva hat geschrieben:danke frankie. gemeint ist auch 2012. das mit der anlage ist eher der gedanke der fam meiner frau.dachte es schon das zu teuer. bin auch echt am überlegen einen anderen ort zu wählen. du lebst in brazil?

1) wenn es der Gedanke der Familie deiner Frau ist, dann frag sie oder deren Familie mal, wie sie gedenken das Ganze zu finanzieren (Transport, Import, etc.) und wie sie gedenken damit Geld zu verdienen (Businessplan) ... ok, ich kenne weder dich, noch deine Frau noch deren Familie, trotzdem mein ernstgemeinter Ratschlag: mach's NICHT (außer Du hast zu viel Kohle).


2) hummm anderer Ort ... In Südbrasilien gibt es duchaus noch deutsche "Enklaven", wobei der Bezug zur alten Heimat sich hauptsächlich auf kulturelle Traditionen beschränkt. Als Beispiel nenne ich mal Blumenau/SC, viele Namen haben deutschen Ursprung, das Stadtzentrum wurde teilweise in Pseudofachwerkstil gebaut und ein Oktoberfest haben sie auch. Aber Deutschsprechende findest Du dort kaum mehr (außer manchmal noch in der Generation 70+, die langsam, aber sicher ausstirbt), auch nicht wenn sie "Schmidt" oder "Mueller" heißen, also sprachlich wirst Du dort keine Vorteile haben. Mein wiederum ernsthaft gemeinter Ratschlag: Ich würde meine Auswanderungspläne nicht von anderen (deutschsprachigen) Auswanderern abhängig machen, sondern eher den Ort wählen, in dem ich am meisten "Vitamin B" vermuten kann, also in deinem Fall der Heimatstadt deiner Frau. Aber laß' dich nicht ausnehman, siehe dazu 1).

3) Nein, aber ich lebte schon in Brasilien, u.a. in Rio, Blumenau, Brasilia ... und werde demnächst wieder in Brasilien leben.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 849 mal in 619 Posts

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon dieteryeva » So 13. Nov 2011, 15:08

danke für deine nachricht. wer hat schon zu viel kohle? und das ausnehmen ist auch keine gefahr. hatte glück mit der wahl meiner frau.ist nur eben si das sie gerne wieder im kreis oder in der nähe ihrer fam sein möchte.ich habe eben das problem das ich schon noch was machen möchte bin zwar gelernter insallateur aber was macht man damit? die waschanlage hab ich eben schon länger in alicante installiert und geht auch ganz gut.die fam selber ist in gurupi und da hat meine frau auch noch ein kleines haus. aber was dort. noch was sprachprobleme hab ich wenig. handwerklich bin ich allrounder und hab unser haus in espana nahezu selber gebaut. einfach die frage was macht einer wie ich wo?
Benutzeravatar
dieteryeva
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 10:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon dieteryeva » So 13. Nov 2011, 15:10

dann noch die frage autos. haben hier nen gut erhaltenen golf und nen neuwertigen fiat punto. echt so teuer und schwierig mitzunehmen?
Benutzeravatar
dieteryeva
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 10:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon frankieb66 » So 13. Nov 2011, 15:23

dieteryeva hat geschrieben:dann noch die frage autos. haben hier nen gut erhaltenen golf und nen neuwertigen fiat punto. echt so teuer und schwierig mitzunehmen?

nahezu UNMÖGLICH mitzunehmen!
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 849 mal in 619 Posts

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon dieteryeva » So 13. Nov 2011, 15:41

klärst du mich auf warum nahezu unmöglich?
Benutzeravatar
dieteryeva
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 10:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon frankieb66 » So 13. Nov 2011, 15:55

dieteryeva hat geschrieben:klärst du mich auf warum nahezu unmöglich?

weil du Autos (und auch Teile davon) nicht als Umzugsgut importieren DARFST!*


* ok, es gibt gewisse Ausnahmen, aber die treffen bei dir sicher nicht zu.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 849 mal in 619 Posts

Re: Auswandern nach Anapolis

Beitragvon dieteryeva » So 13. Nov 2011, 16:26

ok also sehr umständlich. darf man fragen woher du in alemania kommst?
Benutzeravatar
dieteryeva
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 10:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]