Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Lucky2020 » Mi 1. Jan 2014, 18:28

Mein Vorschlag

suche ein geeignetes Stellenangebot und schreib eine Bewerbung....


so würd ich es machen
:roll:
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 1. Jan 2014, 18:59

Hallo Lucky

noch so ein sinnleerer Beitrag in dieser Thread

Hast du so was schon mal selber versucht, dich zu bewerben. Mit Erfolg oder bist du immer noch in der schönen Schweiz?

Frohes Neues Jahr.

Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Lucky2020 » Mi 1. Jan 2014, 19:16

War im Eingangspost nicht so recht erkennbar. Mit nem Job ist es doch besser als ohne. Ausserdem kannn der AG bei den PApieren helfen.

Ich habe es selbst mal so gemacht bzw Entsendung. Aber nicht in die Schweiz.

ja gutes neues Jahr an alle!
:D
Benutzeravatar
Lucky2020
 
Beiträge: 31
Registriert: Di 3. Mai 2011, 16:37
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Alexsander » Mi 1. Jan 2014, 19:43

Gute Fachkräfte werden überall auf der Welt gesucht. Der TE wird scherlich hier etwas finden. Seine Quali ist ja in jeder Hinsicht hervorragend, vor allem spricht er auch schon bras. .

Ob die Tätigkeit hier seinen Ansprüchen an die Lebensqualität / Bezahlung / Sicherheit entspricht, dass muss er dann selbst entscheiden. Die Brasilianer nutzen ja auch gerne die Chance von hier auszuwandern, sofort wenn sie können...
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Re: Auswandern nach Brasil - Ingeniuer

Beitragvon Colono » Mi 1. Jan 2014, 21:42

brasiuuu hat geschrieben:
Solche Leute nennen wir in der Ch "Tüpflisc]hiisser"], auf portugiesisch auch chato genannt.

Wie würdest Du denn Ingenieur schreiben? Inschenhör oder was?
Hast ja wohl verstanden was er gemeint hat!
Ziemlich unanständig!

Bei uns nennen sie Leute die nicht merken wenn sie verarscht werden wie ?

Ja genau،

$%@rio
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon moni2510 » Do 2. Jan 2014, 14:11

ich kann mich Trem nur anschliessen, die lokalen Gehaelter sind mies (im Vergleich mit Europa), natürlich gibt es Ausnahmen (dazu zähle ich mich auch). Ich bin aber auch über meinen Arbeitgeber in DE nach Brasilien gekommen, wenn auch nicht als Expat.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 775 mal in 528 Posts

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Cheesytom » Do 2. Jan 2014, 15:18

Trem Mineiro hat geschrieben:...sinkende Industrieleistung...


Indústria se recupera e deve fechar 2013 acima do crescimento do PIB. Projeções divulgadas hoje pela Fiesp apontam crescimento de 2,4% este ano

http://economia.terra.com.br/industria-se-recupera-e-deve-fechar-2013-acima-do-crescimento-do-pib,720f7f1408dd2410VgnVCM20000099cceb0aRCRD.html
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Trem Mineiro » Do 2. Jan 2014, 21:09

Oi Tom
ich sehe das ehr langfristig über die letzten Jahre seit 2010. Wenn jetzt irgendwelche kleinen saisonalen Einflüsse oder ein paar Manikure-Operationen einen leichten Anstieg zeigen, lass ich das mal außen vor.

Ich sehe mehr dass, was so in meinem Umfeld vor sich geht und was die Industrievereinigung um Minas Gerais so von sich gibt und das sah auf dem letzten Verbandstag, wo ich eingeladen war, ganz mies aus.

Ihr hattet da doch so ein Riesen-Stahlwerksprojekt bei euch im NO, Pecem, eine Investition von den Koreanern. Das war das letzte Großprojekt, was noch voran getrieben wurde. Wie steht's jetzt damit? nix mehr?

Aber Details sind da auch egal, die Brasilianer fühlen sich gut, werden Weltmeister. Die Inflation ist unter 6 % (Meine H2O-Limo, die ich gerne trinke ist in 12 Monaten von 2,89 auf 4,10 Reais gestiegen, dass sind leider nicht 6 % sondern 41 %). Und was nützt ein niedriger Basiszins von 8, 10 oder 10,5 %, wenn die Banken mir nur Geld für 20 oder 30 % leihen und die Kreditkarten-Zinsen über 100 % liegen. Und weil nahezu alle Leute in Brasilien einen Job haben (niedrigste Arbeitslosigkeit seit anno Tobak), ist kein Mensch mehr auf die Straße zu sehen.
Für mich ist Brasilien eine verkehrte Welt, in der es den Reichen und den Expats halbwegs gut geht. Der Rest......ja, ist halt irgendwie auch glücklich und zufrieden.

Das wird ein dolles Jahr 2014

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon berndm » Do 2. Jan 2014, 22:58

Wie schon gesagt ist es für einen Ausländer auserordentlich schwer hier in Brasilien Fuss zu fassen. Aber es gibt trotzdem immer Möglichkeiten für gute Fachkräfte. Entsenden tun die Firmen kaum noch, und wenn nur für ein paar Monate. Bleibt also noch bei den Firmen hier selbst zu suchen, Anstellung mit brasilianischem Vertrag. Natürlich verdient man da normalerweise nicht viel. Fürs Suchen solltest Du extrem viel Gelduld haben. Es hilft sich vorher genau über die Firmen zu informieren und immer Stellenanzeigen lesen (z.B. catho.com.br). Und nicht erst warten, bis man eingeladen wird. Man muss in Brasilien immer am Ball bleiben, hierhertelefonieren, sich vorstellen usw. Ein riesen Vorteil wären direkte Kontakte im Unternehmen. Es basiert hier alles auf Referenzen und Empfehlungen. Kanns erstmal bei grossen Firmen wie BSAF, BAYER, Schering usw. fragen.
Benutzeravatar
berndm
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 03:26
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 22 mal in 15 Posts

Re: Auswandern nach Brasil als Ingenieur

Beitragvon Cheesytom » Fr 3. Jan 2014, 00:03

Trem Mineiro hat geschrieben:...ich sehe das ehr langfristig über die letzten Jahre seit 2010.
Das stimmt schon und ich hatte unterschlagen, dass diese Steigerung - immerhin über dem BIP - gerade mal die Verluste in 2012 aufgefangen haben, aber immerhin :oops: .


Trem Mineiro hat geschrieben:Wenn jetzt irgendwelche kleinen saisonalen Einflüsse oder ein paar Manikure-Operationen einen leichten Anstieg zeigen, lass ich das mal außen vor.
Es waren keine kleinen, sondern relativ grosse, die das insgesamt schwächelnde BIP überdurchschnittlich gestützt hat.

Trem Mineiro hat geschrieben:Aber Details sind da auch egal, die Brasilianer fühlen sich gut, werden Weltmeister. Die Inflation ist unter 6 % (Meine H2O-Limo, die ich gerne trinke ist in 12 Monaten von 2,89 auf 4,10 Reais gestiegen, dass sind leider nicht 6 % sondern 41 %).
In meinem 2. Wohnzimer, in der Kneipe vor meiner Haustür, habe ich das ganze Jahr R$ 4,00 für meine Bierplörre (Shin oder Itaipava) bezahlt. Aber mir wurde schon ein Anstieg prophezeit, wahrscheinlich um R$ 0,50, also um 12,5%.

Trem Mineiro hat geschrieben:Und was nützt ein niedriger Basiszins von 8, 10 oder 10,5 %, wenn die Banken mir nur Geld für 20 oder 30 % leihen und die Kreditkarten-Zinsen über 100 % liegen.


Na ja, das stimmt ja so nicht durchgehend. Zinsen für Immos liegen bei 8,??% (20 Jahre) und Zinsen für eine Karre bei 0 - 24% für Neuwagen.
Und bei einer Kreditkarte zahlt man nix, wenn man pünktlich zahlt, so wie ich...
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]