Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon DonMarkus » Mo 11. Jul 2016, 23:58

@Colono,

Stimmt, Ähnlichkeit ist vorhanden.
Sind es etwa beide Blutsauger??? :twisted: :mrgreen:
Benutzeravatar
DonMarkus
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 22:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon Salovic » Di 12. Jul 2016, 02:16

Hallo Tomata,

Ich bin Ende 27 und lebe seit Januar 2015 in São Paulo. Ich bin durch ein Praktikum in Brasilien gelandet ohne jemals vorher hier gewesen zu sein und auch nur ein Wort Portugiesisch zu sprechen. Im Gegenteil zu den meisten Deutschen die ich hier treffe arbeite ich weder für eine Deutsche Firma noch bin ich mit einer Brasilianerin verheiratet. Ich habe hier ein Brasilianisches Arbeitsverhältnis mit zwei Jahren Aufenthalt und es hat eigentlich soweit alles Reibungslos geklappt. Auf Portugiesisch ist man hier mehr oder weniger angewiesen daher lernt man es schnell. Thema Einwanderung ist im Vergleich zu EU oder USA für Brasilianer eher einfach, vor allem wenn man einen Arbeitgeber hat der einen sponsored. Trotz Wirtschaftskrise wächst meine Firma hier von Woche zu Woche sodass wir bald in ein größeres Gebäude ziehen müssen. 3500 R$ und 6 Tage Woche sind allerdings absolut Realität und entsprechende Kontakte sollte man hier schon haben um mit dem ganzen Prozess voranzukommen.

Mit Freundin und Ihrer Familie hier hast du ja schonmal eine Gute Voraussetzung und ganz ehrlich, du kannst doch immer wieder zurück. Mit 40 und noch mehr Kohle aufm Konto tust du dir das wahrscheinlich nicht mehr an. Ich möchte die Erfahrung auf jeden Fall nicht missen.

Gruß Alex
Benutzeravatar
Salovic
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 19:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 4 Posts

Folgende User haben sich bei Salovic bedankt:
Tomata

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon angrense » Di 12. Jul 2016, 07:56

DonMarkus hat geschrieben:Ha ha, Amazonasklaus (oder sollte ich Hinterwäldlerklaus sagen #-o ),

ist das echt dein Ernst:

"In Nachbarländern, die zum Teil ebenso wie Brasilien überwiegend Rohstoffexporteure sind, sieht's so aus: stetiges moderates Wachstum, niedrige Inflation, Staatshaushalt unter Kontrolle."

Na ja, wenn du damit nicht Venezuela, Argentienien, Peru oder sonst ein Land in Lateinamerika meinst könntest du ja Recht haben.
Auf URUGUAY soll das ja zutreffen (ok, hat auch keine Mafia-Regierung :D).


putz...du solltest lieber mal deine hausaufgaben machen und dich mit der brasilianischen politik der letzten 20 jahre beschäftigen bevor du hier user von der seite anmachst und mit schall und rauch prahlst! #-o
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon Colono » Di 12. Jul 2016, 14:19

angrense hat geschrieben:putz...du solltest lieber mal deine hausaufgaben machen und dich mit der brasilianischen politik der letzten 20 jahre beschäftigen bevor du hier user von der seite anmachst und mit schall und rauch prahlst! #-o


Hust hust! wenn ich mal fragen darf, wo warst du eigentlich in den letzten 20 Jahren?
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 646 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon DonMarkus » Di 12. Jul 2016, 17:27

@Angragense:

Wat, wer bist du denn?
Der Forenclown etwa? :mrgreen:

Hast wohl die letzten 20 Jahre zuviel TV Globo gesehen...
Benutzeravatar
DonMarkus
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 22:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon DonMarkus » Di 12. Jul 2016, 17:30

Jeder Idiot weiss dass das was die Rechte da in Brasilien gerade abzieht mafiös ist, sonst nichts...
Das sollte man schon mit einem Jahr Brasilienerfahrung erkennen können...
Benutzeravatar
DonMarkus
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 22:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon amazonasklaus » Di 12. Jul 2016, 17:38

DonMarkus hat geschrieben:Jeder Idiot weiss dass das was die Rechte da in Brasilien gerade abzieht mafiös ist, sonst nichts...

Bei Idioten mag das durchaus so sein. Außerhalb dieses Personenkreises nimmt man jedoch einen differenzierteren Standpunkt ein.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon DonMarkus » Di 12. Jul 2016, 17:45

Ja ja, du hast deine Meinung, ich habe meine.
Zu differenzieren gibt es da nichts, wir werden ja sehen wo es hinführt.

Fakt ist: Brasilien geht es wirtschaftlich nicht gut und eine Truppe von Personen die normalerweise
nie gewählt würden hat sich mittels einer fragwürdigen Aktion und eines undurchsichtigen Mittelsmannes (Cunha)
die Macht gesichert. Jetzt wird alles an die Wallstreet verscherbelt und der "normale" Brasilianer wird nichts
davon haben (ausser 80 Stunden Woche für 3500 Real) während die Oberschicht weiterhin in Saus und Braus lebt.
Ich weiss recht gut wovon ich schreibe... ;-)
Benutzeravatar
DonMarkus
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 22:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon Takeo » Mi 13. Jul 2016, 03:21

komisch, dass die sog "Linke" nicht zu diferenzierter Anschauung in der Lage ist... ... ich hab' das Gefühl dass die "Linke", gelangweilt von ihrem luxuriösen und gesichertem Lebenstil, irgendwie immer noch davon träumt in der Resistence verbotene Poster zu drucken und in Nacht-und-Nebel-Aktion an nächtliche Hauswände zu kleben... politisches Hollywood!!!

egal... marcus b. ... wenn Du Lust auf Abenteuer hast, warum gehst Du nicht zu FARC und machst noch schnell bei der letzten Guerilla mit?? Dann hast Du später auch was 'richtiges' zu erzählen, anstatt nur Büffelreiten in Rio de Janeiro!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien mit Ende 20

Beitragvon DonMarkus » Mi 13. Jul 2016, 05:43

Mein lieber Takeo,

ich kenne Marcus B nicht (wie man sieht schreibe ich mich mit "k"), habe nichts mit ihm zu tun und bin auch nicht links (oder sonstwas). Kannst ja den Admin meine IP überprüfen lassen.

Allerdings bin ich nicht blind was die Vorgänge in Brasilien betrifft.

Wenn du das Problem nicht verstehst (hast du die Abstimmung zum - ich mag den Begriff gar nicht in den Mund nehmen - "Impeachment" gesehen?), dann kann ich dir auch nicht helfen.

Gegen Rousseff liegt nichts vor was ein Impeachment rechtfertigt (weshalb Temer auch nicht lange bleiben wird).
Hoffentlich richtet er in der Zwischenzeit nicht zuviel Unheil an bzw. es kann korrigiert werden.

Na ja, mir ist es eh egal weil ich nicht darunter leiden werde, du als Arbeiter in BR aber evtl schon (auch wenn du es selbst (noch) gar nicht gemerkt hast #-o )
Benutzeravatar
DonMarkus
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 22:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]