Auswandern nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Auswandern nach Brasilien

Beitragvon Moella » Do 7. Jan 2010, 22:17

Hallo zusammen,

auch ich interessiere mich für das Auswandern nach Brasilien.
Was brauche ich für Papiere.
Ist es besser von Deutschland aus einen Job zu suchen oder
erst nach Brasilien und dann suchen.
Portugiesisch lerne ich gerade weil meine Freundin kommt aus Brasilien ( Recife )
Von daher ist es nicht schwer eine Wohnung zu bekommen.
Beruflich komme ich aus dem Metallbereich. Habe einige Jahre als Polierer
gearbeitet. ich weiss das es im portugiesischem Lixador heisst. ( oder so ähnlich )
Für einige Tipps bin ich dankbar.
Benutzeravatar
Moella
 
Beiträge: 4
Registriert: So 3. Jan 2010, 14:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon ManausTip » Do 7. Jan 2010, 23:22

Also heiraten dann bekommst du eine Dauervisum.
Du brauchst dann eine Geburts Urkunde und ein Führungszeugnis und eine Bestädigung das du in Deutschland nicht verheiratet bist. Arbeiten als Polierer ???? Vergesse es.
Wenn du wirklich Auswandern willst, ist bei deinem Beruf eine gute Geschäfts Idee besser und natürlich ein prallgefülltes Konto. Pass aber auf so ein Konto wird schnell leer.
Viel Glück

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon lia+andre » Fr 8. Jan 2010, 00:12

Moella hat geschrieben:Hallo zusammen,

auch ich interessiere mich für das Auswandern nach Brasilien.
Was brauche ich für Papiere.
Ist es besser von Deutschland aus einen Job zu suchen oder
erst nach Brasilien und dann suchen.
Portugiesisch lerne ich gerade weil meine Freundin kommt aus Brasilien ( Recife )
Von daher ist es nicht schwer eine Wohnung zu bekommen.
Beruflich komme ich aus dem Metallbereich. Habe einige Jahre als Polierer
gearbeitet. ich weiss das es im portugiesischem Lixador heisst. ( oder so ähnlich )
Für einige Tipps bin ich dankbar.

mensch junge bist du Blauäugig.... freundin am Strand kennengelernt?
Das mit dem Portugiesisch klappt ja schon oder so..... dann wird es auch mit dem Beruf klappen oder so auf jeden Fall klappen die Türen wie in Deutschland und das nicht oder so. =D> =D> =D>
Habe lange nicht so ein kauderwälsch gelesen. Man schämt sich langsam für unsere Nation und dann stellen wir hier die Frage, was fehlt uns in Brasilien? Ich glaube Landsleute die erstmal der Deutschensprache mächtig sind und nicht nur dünnschiss von sich geben.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon Moella » Fr 8. Jan 2010, 05:07

Nein, meine Freundin habe ich nicht am Strand kennengelernt. Auch in keiner Kneipe. Oder im Supermarkt an der Kasse. Und blauäugig bin ich auch nicht. Portugiesisch lerne ich gerade - wie am Anfang beschrieben.
Benutzeravatar
Moella
 
Beiträge: 4
Registriert: So 3. Jan 2010, 14:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon Alexsander » Fr 8. Jan 2010, 08:37

Hi,

ich wohne jetzt seit rund 10 Jahren im Raum Recife. Einigermassen vernünftig bezahlte Arbeit für " deutsche Arbeitnehmer"
habe ich in dieser Zeit noch nicht gesehen.
Wer hier der Sprache nicht mächtig ist, eine solide brasilianische Familie im Hintergrund hat, gute Beziehungen nutzen kann und natürlich Geld im Background, der sollte besser nicht hier einwandern.

Brasilien ist immer noch ein Auswanderungsland; kein Einwanderungsland. Die Lebensbedingungen sind hier für die Mehrheit der Bevölkerung sicher nicht attraktiv.

In den letzten Jahren hat sich zudem der Wert des Euro drastisch reduziert und die Preise sind extrem gestiegen. Zum klassischen Auswandern gibt es sicher bessere Alternativen.
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon Teckpac » Fr 8. Jan 2010, 11:36

Moella hat geschrieben:Nein, meine Freundin habe ich nicht am Strand kennengelernt. Auch in keiner Kneipe. Oder im Supermarkt an der Kasse. Und blauäugig bin ich auch nicht. Portugiesisch lerne ich gerade - wie am Anfang beschrieben.
Hallo Moella, das was ich jetzt sage soll Dich nicht beleidigen oder angreifen, aber ich bin es müde immer wieder dieselben, schon 1000mal durchgekauten Fragen zu lesen oder zu beantworten! Benutz doch die Suchfunktion und Dir wird mit ca. 1587 Beiträgen erklärt was Du für Papiere brauchst oder welche Vorraussetzungen für eine Permanencia zu erfüllen sind und blablablabla......
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon morgenrot » Fr 8. Jan 2010, 11:56

Teckpac hat geschrieben:
Moella hat geschrieben:Nein, meine Freundin habe ich nicht am Strand kennengelernt. Auch in keiner Kneipe. Oder im Supermarkt an der Kasse. Und blauäugig bin ich auch nicht. Portugiesisch lerne ich gerade - wie am Anfang beschrieben.
Hallo Moella, das was ich jetzt sage soll Dich nicht beleidigen oder angreifen, aber ich bin es müde immer wieder dieselben, schon 1000mal durchgekauten Fragen zu lesen oder zu beantworten! Benutz doch die Suchfunktion und Dir wird mit ca. 1587 Beiträgen erklärt was Du für Papiere brauchst oder welche Vorraussetzungen für eine Permanencia zu erfüllen sind und blablablabla......



.....ach,seid doch nicht so streng mit den Neulingen,dafür seid doch ihr Spezialisten da um zu helfen,hast schon recht mit der Suchfunktion aber wenn jeder sich dadurch informieren würde dann bräuchten wir ja euch und das Forum gar nicht mehr :P :P ,ist doch schön wenn sie sich vertrauensvoll an euch wenden. =D> =D>
Benutzeravatar
morgenrot
 
Beiträge: 943
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 09:13
Bedankt: 210 mal
Danke erhalten: 73 mal in 60 Posts

Folgende User haben sich bei morgenrot bedankt:
futuro, Robinho

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon Andy2008 » Fr 8. Jan 2010, 16:00

Moella hat geschrieben:Nein, meine Freundin habe ich nicht am Strand kennengelernt. Auch in keiner Kneipe. Oder im Supermarkt an der Kasse. Und blauäugig bin ich auch nicht. Portugiesisch lerne ich gerade - wie am Anfang beschrieben.


Du erzählst, wo/wie du deine Freundin nicht kennen gelernt hast. Erzählt doch lieber wo/wie du sie kennen gelernt hast.

Sonst ist deine Fragestellung zu allgemein gehalten. Die Antwort von Alexander ist wohl die beste. Sie ist zwar auch allgemein gehalten, aber spiegelt zu 100 % die Realität wieder. Wenn du dich davon nicht abschrecken lässt, dann den Ratschlag von Teckpac befolgen und erst dann konkrete Fragen stellen und diese werden mit Sicherheit hier beantwortet.

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon tja » Fr 8. Jan 2010, 16:20

Andy2008 hat geschrieben:

Du erzählst, wo/wie du deine Freundin nicht kennen gelernt hast. Erzählt doch lieber wo/wie du sie kennen gelernt hast.

Sonst ist deine Fragestellung zu allgemein gehalten. Die Antwort von Alexander ist wohl die beste. Sie ist zwar auch allgemein gehalten, aber spiegelt zu 100 % die Realität wieder. Wenn du dich davon nicht abschrecken lässt, dann den Ratschlag von Teckpac befolgen und erst dann konkrete Fragen stellen und diese werden mit Sicherheit hier beantwortet.

Grüße
Andy2008


wie un- oder nichtallgemein bzw. konkret hättest es denn gerne?
lies mal genau
auch glaub ich nicht dass es relevant ist wo wer seine freundin kennenlernt, oder?

Hallo zusammen,

auch ich interessiere mich für das Auswandern nach Brasilien.
Was brauche ich für Papiere.
Ist es besser von Deutschland aus einen Job zu suchen oder
erst nach Brasilien und dann suchen
.
Portugiesisch lerne ich gerade weil meine Freundin kommt aus Brasilien ( Recife )
Von daher ist es nicht schwer eine Wohnung zu bekommen.
Beruflich komme ich aus dem Metallbereich. Habe einige Jahre als Polierer
gearbeitet
. ich weiss das es im portugiesischem Lixador heisst. ( oder so ähnlich )
Für einige Tipps bin ich dankbar.

allgemein???

das zum thema spezialisten :muahaha:
Benutzeravatar
tja
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 21:29
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Auswandern nach Brasilien

Beitragvon Robinho » Fr 8. Jan 2010, 21:44

Hallo
Was ist los mit den Spezialisten hier ?
Was für Fragen wollt ihr den beantworten, wenn ihr dem Jungen nicht helfen oder Tipps geben könnt oder wollt ?
Ich habe mahl gehört dass es keine dummen Fragen gibt. Das BFV macht hier wohl die Ausnahme.
Benutzeravatar
Robinho
 
Beiträge: 133
Registriert: So 1. Mär 2009, 12:48
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 11 mal in 7 Posts

Folgende User haben sich bei Robinho bedankt:
Nogard

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]