Auswandern nach Florianópolis

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon thomas70513 » Do 9. Apr 2015, 18:00

GatoBahia hat geschrieben:In Brasilien ist dein Gärtner gleichzeitig auch noch Klempner, Elektriker und Taxifahrer! Verblüffenderweise alles in der selben Qualität #-o

Gato :mrgreen:


So verblüffend ist das dann ja nun auch wieder nicht. Meine Hoffnung ist, dass sich deine Erfahrungen eher auf Bahia, den Nordosten oder das interior beziehen.

SC und Florianópolis weist zumindest äußerlich durchaus Gemeinsamkeiten mit Gegenden in Südeuropa auf finde ich.
Benutzeravatar
thomas70513
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 7. Apr 2015, 06:50
Wohnort: Dresden
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon GatoBahia » Do 9. Apr 2015, 18:19

thomas70513 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:In Brasilien ist dein Gärtner gleichzeitig auch noch Klempner, Elektriker und Taxifahrer! Verblüffenderweise alles in der selben Qualität #-o

Gato :mrgreen:


So verblüffend ist das dann ja nun auch wieder nicht. Meine Hoffnung ist, dass sich deine Erfahrungen eher auf Bahia, den Nordosten oder das interior beziehen.

SC und Florianópolis weist zumindest äußerlich durchaus Gemeinsamkeiten mit Gegenden in Südeuropa auf finde ich.


Selbst Rio sah mir schon zu sehr nach Mailand oder Frankfurt aus :roll:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon sefant » Do 9. Apr 2015, 19:03

thomas70513 hat geschrieben:@gato Darauf wird es ohnehin hinauslaufen. Meine Gute hat in Florianópolis Mode studiert, ich hoffe sie stellt da irgendwas mit
einer ihrer Freundinnen auf die Beine.


Mode, Hilfe...was soll sie da mit einer Freundin auf die Beine stellen? In Zeiten der Krise einen der Millionen kleinen Modeläden auf Pump eröffnen? In Zeiten der Krise und des steigenden Internethandels?

Wäre es wenigstens BWL und sie könnte irgendeinen Concurso machen...

Ich muß da gerade an eine dumme (ja, das ist sie) Cunhada denken, die in BH seit einem Jahr "Estetica" studiert und dafür 4 Jahre lang pro Monat R$1200 abdrücken wird. Geld was sie natürlich nicht hat, sondern als Studentendarlehen später voll zurückzahlen muß. Wie fragen wir uns schon jetzt alle, denn als Job wird sie dann später ungefähr das gleiche verdienen, wenn sie in irgendeinem etwas besseren Beauty-Salon angestellt wird...

Ja, da waren die 50000 eine geile Investition...das hätte sie auch alles für lau bei Youtube lernen kann. Das gleiche gilt auch für ein Mode-Studium in Brasilien...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon SvenHH » Do 9. Apr 2015, 19:22

Hallo Thomas,

du wirst letztendlich die Entscheidung mit deiner Familie treffen müssen! Du kannst Dir zwar hier im Forum oder sonst wo Rat holen, jedoch liegt die endgültige Entscheidung ganz alleine bei Dir!

Hätte ich vor 4 Jahren auf die ganzen Leute gehört, welche mir vor Brasilien abraten wollten, dann hätte ich sicherlich nie den Schritt nach Brasilien gewagt, und wäre in Hamburg geblieben.

Ich kenne meine Frau seit 2006 und bin Ende 2011 nach Sao Paulo gekommen, mit etwas Eigenkapital, und wusste auch nicht was ich hier zum Anfang machen sollte, geschweige,ob ich überhaupt eine Arbeit finden würde. Nach knapp 6 Wochen meien Frau und Ich geheiratet und 3 Monate später hatte ich meine erste Arbeitstelle in einem Import- & Export-Unternehmen. Seit 2 Jahrne arbeite ich nun bei einem Konkurrenten von BASF, mit Sitz in SP.

Du hast ja selbst gesagt, dass du mit erspartem nach Brasilien kommst und somit bist du ja für die erste Zeit abgesichert! Entweder du machst deine eigene Firma auf, findest eine Anstellung oder vielleicht ergibt sich ja was ganz anderes!?

Viel Glück!

Gruss,

Sven
Benutzeravatar
SvenHH
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 19:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Folgende User haben sich bei SvenHH bedankt:
Brazil53, thomas70513

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon catexx » Do 9. Apr 2015, 19:34

GatoBahia hat geschrieben:
thomas70513 hat geschrieben:
Hallo Moni, das gewünschte Ergebnis sollte im Vorfeld so genau wie möglich besprochen werden, sonst kann es schlimm enden.
Wenn ein Mann sagt er nimmt 80 Real am Tag sollten aber auch bei Dir die Alarmglocken läuten.
Hast Du dir in dem Moment nicht die Frage gestellt wie das gehen soll? Würdest Du mit so einem Salário überleben können?
Ich rede hier nur von den Basics wie Essen, Trinken, Wohnen, Ausfallzeiten wegen Krankheit, Altersvorsorge.
Du hast ja als Angestellte gearbeitet da sieht man das oft nicht und verwechselt oft das Stundenhornorar mit dem Stundenlohn
den man erhalten hat. Selbst der Bruttolohn zieht da nicht. Die ganzen Sozialabgaben werden auch von unseren Politikern immer
abschätzig als Lohnnebenkosten bezeichnet die es zu drücken gilt. Sie sind es nicht! Das ist dein Arbeitslohn, dafür ist man dann
versichert und der Urlaub ist bezahlt! All das muss ein Selbstständiger von seinem Tagessatz selber abdrücken. Übrigens auch wenn die Kohle schwarz verdient
wird muss der Mann für sich selbst Vorsorgen, das einzige was in diesem Fall "gespart" wird sind die Steuern.
Wenn ich im Baumarkt bei uns eine "Motorsägenatrappe" aus China kaufe, für 100 Euro, brauche ich mich ja auch nicht wundern
wenn ich damit nicht zum Ziel komme.

Gruß und Dank

Thomas


80 Real an zwanzig Tagen? Mehr ham hier die Harzies auch nicht, da wird jemand genommen den einer kennt. Und ausser 'ner Leiter und 'ner Machete bringt der nichts mit, ja man kann mit 'ner Machete auch Rasen mähen. (Braucht nicht mal Sprit) Vorsorgen, gibt's da überhaupt ein brasilianisches Wort für? Wenn ich heute mein Essen und den Cachasa bezahlen kann gehts mir gut, wenn 'ne Frau neben mir liegt dann sogar blendend :lol:

Gato :mrgreen:

PS: War ich evt. doch zu lange in Bahia :?:
]

...wie immer: Viel Schwachsinn vom Kater aus (angeblich) Bahia.
Anstatt hier Bloedsinn von "Cachaça" (nicht Cachasa) zu schreiben....-> einfach die "Wiksgriffel" von der Tastatur nehmen und ruhig mal wieder in den St. Pauli-Nachrichten, in der Praline oder im Playboy blaettern, das entspannt den Kater...
Benutzeravatar
catexx
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 20:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon catexx » Do 9. Apr 2015, 19:37

GatoBahia hat geschrieben:
thomas70513 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:In Brasilien ist dein Gärtner gleichzeitig auch noch Klempner, Elektriker und Taxifahrer! Verblüffenderweise alles in der selben Qualität #-o

Gato :mrgreen:


So verblüffend ist das dann ja nun auch wieder nicht. Meine Hoffnung ist, dass sich deine Erfahrungen eher auf Bahia, den Nordosten oder das interior beziehen.

SC und Florianópolis weist zumindest äußerlich durchaus Gemeinsamkeiten mit Gegenden in Südeuropa auf finde ich.


Selbst Rio sah mir schon zu sehr nach Mailand oder Frankfurt aus :roll:

Gato :mrgreen:


Mir scheint, du kennst weder Rio noch Mailand geschweige denn Frankfurt (Main oder Oder? Das muesstest du eh noch etwas konkretisieren...)
Benutzeravatar
catexx
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 20:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon GatoBahia » Do 9. Apr 2015, 19:43

Mein Tablet hat keine Tastatur [-X

Und von dir hab ich hier noch nichts sinvolles gelesen. Lass dir mal von der Arge einen Bildungsurlaub in Salvador finanzieren eh du hier hohl abdrehst #-o

Gato :mrgreen:

PS: Die meißten Foren haben 'ne Ignore Liste!
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon GatoBahia » Do 9. Apr 2015, 19:48

catexx hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
thomas70513 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:In Brasilien ist dein Gärtner gleichzeitig auch noch Klempner, Elektriker und Taxifahrer! Verblüffenderweise alles in der selben Qualität #-o

Gato :mrgreen:


So verblüffend ist das dann ja nun auch wieder nicht. Meine Hoffnung ist, dass sich deine Erfahrungen eher auf Bahia, den Nordosten oder das interior beziehen.

SC und Florianópolis weist zumindest äußerlich durchaus Gemeinsamkeiten mit Gegenden in Südeuropa auf finde ich.


Selbst Rio sah mir schon zu sehr nach Mailand oder Frankfurt aus :roll:

Gato :mrgreen:


Mir scheint, du kennst weder Rio noch Mailand geschweige denn Frankfurt (Main oder Oder? Das muesstest du eh noch etwas konkretisieren...)


Frankfurt Main, und ich meine das Geschäfts- und Bankenviertel von Rio und nicht die Help Disko und die Copa #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon thomas70513 » Do 9. Apr 2015, 22:44

sefant hat geschrieben:
thomas70513 hat geschrieben:@gato Darauf wird es ohnehin hinauslaufen. Meine Gute hat in Florianópolis Mode studiert, ich hoffe sie stellt da irgendwas mit
einer ihrer Freundinnen auf die Beine.


Mode, Hilfe...was soll sie da mit einer Freundin auf die Beine stellen? In Zeiten der Krise einen der Millionen kleinen Modeläden auf Pump eröffnen? In Zeiten der Krise und des steigenden Internethandels?

Wäre es wenigstens BWL und sie könnte irgendeinen Concurso machen...

Ich muß da gerade an eine dumme (ja, das ist sie) Cunhada denken, die in BH seit einem Jahr "Estetica" studiert und dafür 4 Jahre lang pro Monat R$1200 abdrücken wird. Geld was sie natürlich nicht hat, sondern als Studentendarlehen später voll zurückzahlen muß. Wie fragen wir uns schon jetzt alle, denn als Job wird sie dann später ungefähr das gleiche verdienen, wenn sie in irgendeinem etwas besseren Beauty-Salon angestellt wird...

Ja, da waren die 50000 eine geile Investition...das hätte sie auch alles für lau bei Youtube lernen kann. Das gleiche gilt auch für ein Mode-Studium in Brasilien...


Hätte hätte Fahrradkette fällt mir da nur ein. Ich kann Dich aber beruhigen, auf Pump wird gar nix angefangen, wir wollen doch nicht Sklaven der Bank sein. Außerdem habe zumindest ich bei Mathe aufgepasst in der Schule und weiß was eine Exponentialfunktion ist (Zins und Zinseszins). Bei den Zinssätzen hier ist sowas doch glatter Selbstmord.
Ich habe den Weg der Studienkolleginnen meiner Freundin mitverfolgt. Eine arbeitet im Geschäft einer Modekette in Sao Paulo (mittlerweile Gruppenleiterin), eine hat 5 Jahre als Stilista Kindermode entworfen und wurde grad gefeuert,
eine hat sich selbstständig gemacht mit Bikinimode und ist gerade gescheitert, sie gibt aber noch
Aulas an der Faculdade. Die Modebranche in Brasilien ist im Umbruch, die Produktion wird zunehmend ins Ausland verlagert. Was bleibt sind aber die Stilistas und der Entwurf.
Bis auch Brasilien gleichgeschaltet ist was Mode angeht und alle nur noch mit dem gleichen einfallslosen Mist rumlaufen wie z.B. in Deutschland wirds noch eine Weile brauchen. Obwohl, die neue Statusmarke hier ist ja Tommy Hilfiger, jeder der was darstellen will rennt hier in Tommy Hilfiger Uniform rum.
Zuletzt geändert von thomas70513 am Do 9. Apr 2015, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
thomas70513
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 7. Apr 2015, 06:50
Wohnort: Dresden
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Auswandern nach Florianópolis

Beitragvon thomas70513 » Do 9. Apr 2015, 22:54

SvenHH hat geschrieben:Hallo Thomas,

du wirst letztendlich die Entscheidung mit deiner Familie treffen müssen! Du kannst Dir zwar hier im Forum oder sonst wo Rat holen, jedoch liegt die endgültige Entscheidung ganz alleine bei Dir!

Hätte ich vor 4 Jahren auf die ganzen Leute gehört, welche mir vor Brasilien abraten wollten, dann hätte ich sicherlich nie den Schritt nach Brasilien gewagt, und wäre in Hamburg geblieben.

Ich kenne meine Frau seit 2006 und bin Ende 2011 nach Sao Paulo gekommen, mit etwas Eigenkapital, und wusste auch nicht was ich hier zum Anfang machen sollte, geschweige,ob ich überhaupt eine Arbeit finden würde. Nach knapp 6 Wochen meien Frau und Ich geheiratet und 3 Monate später hatte ich meine erste Arbeitstelle in einem Import- & Export-Unternehmen. Seit 2 Jahrne arbeite ich nun bei einem Konkurrenten von BASF, mit Sitz in SP.

Du hast ja selbst gesagt, dass du mit erspartem nach Brasilien kommst und somit bist du ja für die erste Zeit abgesichert! Entweder du machst deine eigene Firma auf, findest eine Anstellung oder vielleicht ergibt sich ja was ganz anderes!?

Viel Glück!

Gruss,

Sven


Hallo, Danke für die Antwort

Darf ich fragen was Du gelernt/studiert hast? Wie bist Du mit Deiner persönlichen Situation hier zufrieden?
Den Thread hier werde ich bald beenden, es wird sich ja hier schon langsam gegenseitig fertig gemacht und viele Zuschriften (Deine nicht!) enthalten Pauschalaussagen ohne Begründung, Zeitverschwendung sich das anzutun.
Gruß, Thomas
Benutzeravatar
thomas70513
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 7. Apr 2015, 06:50
Wohnort: Dresden
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]