Auswandern nach Recife

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern nach Recife

Beitragvon Almöhi » Do 26. Jan 2012, 10:17

Ehrlich gesagt, fällt es mir immer noch schwer, an einen solch grossen Wirtschaftsaufschwung Brasiliens zu glauben.

In Reais kann man die Preise hochschnellen lassen, aber für mich ist das nur buntes Papier. Kann über Nacht kollabieren.

Bestimmt ist das ein typisch europäischer, überkommener Blick, aber so empfinde ich das zur Zeit noch.
Andereseits, was hat Italien, was Brasilien nicht hat (von den schönen Frauen mal abgesehen).

Ich selber bin in Südbrasilien aktiv, und dort ist der Immo-Markt bereits deutlich abgekühlt. Es ist schwierig geworden, einen Bauträger für ein grosses, teures Bauvorhaben zu finden.

Aufgrund eigener Erfahrung kann ich mir das schon vorstellen, in guter strandnaher Lage werden aus 250.000 R$ in 15-20 Jahren 1.000.000 R$. Da wäre ich mir sogar einigermassen sicher, wie bereits jemand hier sagte, die guten Lagen sind nicht vermehrbar. Und die Bevölkerung explodiert unvermindert.

Wo und was kauft man dann sinnvollerweise ?

Am besten dort, wo der letzte grosse Preisschub noch nicht vollzogen wurde. Also bei Recife in Pau Amarelo ?
Von Recife habe ich nichts Gutes gehört (Kloake, Armut etc.), da würde mich Maceió eher interessieren. Wäre das dort auch möglich ?

Oder besser ein kleiner Ort, wie z.B. Imbasai ?

Dann, ein Haus (wegen dem Grundstück) oder gleich ein schönes Apartement in erster Strandreihe ?

Ich habe das in Salvador eine Zeit lang verfolgt, und meine, die Apartement hätte ebenfalls eine hohe Wertentwicklung gehabt.
Da ich noch einige Jahre in Europa arbeiten will, wäre ein Haus ungeschützt ...ein Apartement könnte man hingegen als FeWo nutzen.

Grüessli, Almi
Benutzeravatar
Almöhi
 
Beiträge: 92
Registriert: So 18. Apr 2010, 20:43
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 16 mal in 10 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern nach Recife

Beitragvon karlnapp » Do 26. Jan 2012, 10:44

Die Fläche der Innen- oder Trabantenstädte Brasiliens vermehrt sich ebenfalls nicht.
Wohl oder übel, ziehen viele Brasilianer der Mittelklasse dort ein Leben zwischen Arbeitsplatz, Predio und Shopping-Center vor.
Die übrigen Bairros werden, entweder von Superreichen bewohnt, die
sich die persönliche Sicherheit in Villen leisten können, oder sie verslummen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Auswandern nach Recife

Beitragvon zagaroma » Do 26. Jan 2012, 22:22

Almöhi hat geschrieben:Wo und was kauft man dann sinnvollerweise ?


Meiner Meinung nach weder Haus noch Appartment, wenn man's nicht gleich bewohnen will, kostet nur jede Menge Unterhalt ausser den Steuern.

Grundstùcke sollte man als Investment kaufen! Gross genug, um ein Hochhaus mit allem Drum und Dran darauf bauen zu kònnen, mòglichst nahe an einer Stadt (je gròsser, je besser), mòglichst nahe am Meer (so bis 500-800 Meter landeinwàrts). Und klar, Steuern muss man dafùr auch jedes Jahr zahlen.

Dann einfach warten , so lange wie mòglich oder nòtig, und jeden Abend schlafen gehen in der Gewissheit, dass man am nàchsten Morgen wieder ein bisschen reicher ist.

Viel Glùck!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Re: Auswandern nach Recife

Beitragvon giga » Sa 28. Apr 2012, 03:52

Hallo,
ich lebe schon viele Jahre in Rio Grande do Norte,Natal.......mal meine Erfahrung und Meinung.....
Am Meer ja nichts kaufen,da der Meeresspiegel permanent steigt.Und wenn Du nicht in der ersten Reihe ein allzu großes Haus willst ist das schon für um die 100.000.- bis 150.000.-- Reais zu machen.Auch die Lebenshaltungskosten sind hoch,aber wenn Du geziehlt einkaufst kannst Du hier immens sparen. Die großen Supermärkte sind Abzockbuden.(So was wie Aldi oder Lidl gibts hier nicht)
Also ich komme ,bei geziehltem,richtigem Einkaufen gut mit 1000.-- Euro aus.(Und jedes Jahr 10% mehr kann man nicht so einfach ansetzten,sofren Du mit Euro arbeitest mußt Du immer den Wechselkurs berücksichtigen.)
Allerdings gerechnet ,daß Du keine Miete bezahlen mußt und Auto habe ich eins ,daß 10 Jahre alt ist,somit nur noch ca. 150.-- Reais Steuer und Versicherung pro Jahr kostet.Wenn Du natürlich einen 4x4 Pick-up brauchst wie viele Brassis (die dann oft lieber in einer Bruchbude leben) dann reichts sicher nicht.
Auch wäre es ein großer Fehler weiter auf steigende Immobilienpreise zu setzten, es ist hier eine riesige Blase ,die über kurz oder lang platzen wird.....von wegen und jeden Tag etwas reicher....
Ich beobachte dies seit Jahren und auch ein Freund von mir der bei der CAIXA arbeitet sieht ein stagnieren und gibt der Sache noch 3-5 Jahre max.
Mußt nur mal sehen was hier leer steht..
Benutzeravatar
giga
 
Beiträge: 17
Registriert: So 19. Sep 2010, 16:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Auswandern nach Recife

Beitragvon Casador » Sa 28. Apr 2012, 22:51

@Ulli123: kennst Du Dich dann aus mit Schiff und Meer in dieser Region ? Ich kenne mich da zwischen Ponta da Pedra bis Suape bestens aus und kann Dir somit viele Tips auf den Weg geben.
Bin öfters in Janga , Tauche und Fische regelmässig in dieser Region.
Benutzeravatar
Casador
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 28. Apr 2012, 22:41
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern nach Recife

Beitragvon wettoo » Mi 6. Feb 2013, 23:32

"was hat Italien, was Brasilien nicht hat (von den schönen Frauen mal abgesehen)"

Ich hoffe das war ein Witz, oder?
Die italienischen Frauen kommen absolut nicht an die brasilianischen heran! Auch wenn das in Brasilien abhängig vom genauen Ort ist
Benutzeravatar
wettoo
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 23:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]