Auswandern-nur für Reiche?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Mazzaropi » Do 30. Nov 2006, 13:47

amicus hat geschrieben:
robertwolfgangschuster hat geschrieben:
amicus hat geschrieben:Gibt es für ein Pensionistenvisum ein Limit bzw. eine Mindesthöhe pro Monat oder Jahr?
amicus

2000 dollar und muss definitiv sein. (der dt Staat garantiert damit dem brasilianischen den sicheren Unterhalt)


Im Jahr oder im Monat?? :roll:
Bei mir sind´s schlappe 450,--€/Monat dazu derzeit Wohngeld 99,--€/Monat.
Das ist mehr oder weniger ein Zubrot, aber Schwarzarbeit nutzt mir ja nix in dem Zusammenhang.
2.000,-- im Monat wären für den normalen Frührentner völlig illusorisch. :twisted: :disgusted:

amicus


Für´s Rentnervisum muss man MONATLICH US$ 2.000,- zur Verfügung haben. Das gilt dann für den Antragsteller und 2 Angehörige/Dependente. Für jede zusätzliche Person sind dann US$ 1.000,- extra fällig :!:

:twisted:

Bras. Botschaft hat geschrieben:...wenn sie den Nachweis darüber erbringen, daß sie imstande sind, monatlich mindestens US$ 2.000,00 (zweitausend US-Dollar) nach Brasilien zu überweisen.

Paragraph 1 – Sollten sich mehr als zwei finanziell vom Antragsteller abhängige Familienangehörige in seiner Begleitung befinden, so ist für jeden dieser zusätzlich Einreisenden nochmals ein Betrag von monatlich US$ 1000,00 nach Brasilien zu überweisen. ....

http://www.brasilianische-botschaft.de/ ... _ruhe.html


:twisted:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Maluco » Do 30. Nov 2006, 13:52

Vinhedense hat geschrieben:Maluco,

sollte dieses ein Fake sein oder ernstgemeint :?: :shock:

Egal ob Du 200.000 US$ hast oder Rentner oder qualifizert... du braucht ein Visum..... ohne das wird dir nix weiter übrig bleiben, als in einer Favela unter zu tauchen......

Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland...... :wink: :D


Ich habs ernst gemeint. Wie ist das mit dem Visum? Gibt es bestimmte Voraussetzungen um ein Visum zu bekommen oder ist das glückssache? Hat von euch eigentlich schon jemand einige Zeit in einer Favela verbracht oder habt ihr alle Häuser am Strand? :D Also ich habe einige Zeit in einer verbracht und fand es nicht so tragisch, ist halt ein Problem dort Arbeit zu finden weil es dort so viele Leute gibt.
Ich habe gelesen dass man eine Genehmigung braucht um in Brasilien zu arbeiten oder eine Wohnung zu mieten. Zählt das für Favelas denn nicht? Und wenn man nach Brasilien fliegt dann muss man auch einen Rückflug buchen, hab ich gehört. Wenn man dann einfach nicht zurückfliegt, wird man dann von der Polizei als illegaler Ausländer gesucht?
Benutzeravatar
Maluco
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 16:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Claudio » Do 30. Nov 2006, 14:14

Maluco hat geschrieben:wird man dann von der Polizei als illegaler Ausländer gesucht?


so wichtig bist du nicht :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Beitragvon Mazzaropi » Do 30. Nov 2006, 14:27

Claudio hat geschrieben:
Maluco hat geschrieben:wird man dann von der Polizei als illegaler Ausländer gesucht?


so wichtig bist du nicht :lol: :lol: :lol:


Genau!

Die Polícia Federal hat wichtigeres zu tun, als hinter jedem Gringo herzulaufen, dessen Touristenvisum abgelaufen ist :!: :twisted:

So viel Leute haben die gar nicht um das zu bewerkstelligen :!: :twisted:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Visum

Beitragvon seitenwandkletterer » Do 30. Nov 2006, 14:28

Zunächst vorneweg: Ich habe mir nicht den ganze Thread durchgelesen, also, wenn ich jetzt irgendwas wiederhole, dann schlagt mich nicht.

Ich habs ernst gemeint. Wie ist das mit dem Visum? Gibt es bestimmte Voraussetzungen um ein Visum zu bekommen oder ist das glückssache?

Ein Visum für Brasilien zu bekommen ist keine Glückssache. Dafür gibt es klar festgelegte Kriterien, die Du auf den Seiten der Konsulate und der Botschaft in Berlin nachlesen kannst.
(z.B. Generalkonsulat in München)

...oder habt ihr alle Häuser am Strand?

Ich für meinen Teil wohne im Landesinneren, wo es keinen Strand gibt. Trotzdem habe ich dort noch nicht mal ein Haus. :wink:

ich habe gelesen dass man eine Genehmigung braucht um in Brasilien zu arbeiten oder eine Wohnung zu mieten.

Du brauchst eine Arbeitserlaubnis, die Dir nach der Visaerteilung ausgestellt werden kann.
Zum Wohnungmieten(über Makler oder auch Privatpersonen) gibt es hier unglaublich viele Hürden:
- Alle Identitätsdaten des pot. Mieters muessen vorliegen: CPF, RG, Gehaltsbescheinigung
Die Absicherung des Vermieter geht über:
- Bürgen (Fiador)
- Bürgschaftsversicherung (seguro de fiança)
- oder Kaution

Und wenn man nach Brasilien fliegt dann muss man auch einen Rückflug buchen, hab ich gehört.

Wenn Du keinen Rückflug und auch kein Visum hast, dann kannst Du bei der Einreise abgewiesen werden. In diesem Fall muss die Fluglinie, mit der Du angereist bist, auch wieder für Deinen Rückflug geradestehen. Verständlich ist, dass die Fluglinien diesen Service nicht gerne für lau anbieten.

Wenn man dann einfach nicht zurückfliegt, wird man dann von der Polizei als illegaler Ausländer gesucht?

Die suchen Dich nicht, sie werden Dich über kurz oder lang finden, spätestens, wenn du wieder ausreisen willst.

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon Vinhedense » Do 30. Nov 2006, 14:44

Wieso eigentlich immer Brasilien,
das Land ist schon voll vor Armut.... :shock:
wie wärs denn mal mit Afrika oder Australien.. dort ist es auch schön warm :wink: :D

Aber so wollte ich mir meine Rentenzeit nicht vorstellen, illgeal in einer Favela in Brasilien wohnen. :roll:
Zumind. hat man da keine Ausgaben wegen einer Beerdigung oder sonstiges.... man lässt einen einfach auf der Strasse liegen.... :lol: :lol:
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Voraussetzung für Wohnungsmiete

Beitragvon Brummelbärchen » Do 30. Nov 2006, 21:05

Um einen Mietvertrag abzuschliessen brauchte ich folgendes:

- Pass
- CPF (Nur Nummer. keine Karte)
- Título de Capitalização

Ansonsten nichts!
Der Título ist so eine Art Kaution die immer für ein Jahr läuft und in meinem Fall die Höhe von 12 Monatsmieten plus Condo plus IPTU hat. Die Verzinsung ist extrem schlecht, deckt in etwa die Inflation ab. Um den Título abzschliessen braucht es ebenfalls nur CPF-Nummer und Pass. Falls das Objekt schon eine Weile leerstand und man selber nicht unter Druck ist kann man über die Höhe des Títulos verhandeln.

Dies ist der einfachste Weg, aber auch teuerste. Einfach, weil man keine Bürgen braucht und auch kein Visum, RG, Einkommen etc. etc.

Unbedingt vor Abschluss des Títulos und des Mietvertrags beide Verträge verlangen inkl. dem Abnahmeprotokoll der Wohnung und alles genau studieren.

hth,
BB'
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Bernado » Do 30. Nov 2006, 22:10

amicus hat geschrieben:2.000,-- im Monat wären für den normalen Frührentner völlig illusorisch. :twisted: :disgusted:

amicus


Was ist denn normal? Ein Beamter (gehobener Dienst oder du wusstest wo du das Geld anlegen musstest) hat schon seine 2000 U$, vielleicht hast Du Glück und der Dollar fällt weiter :twisted: :twisted: :twisted:
"In Mallorca trifft man mehr Deutsche als in Berlin."
Thomas Gottschalk am 23.6.2007
Benutzeravatar
Bernado
 
Beiträge: 367
Registriert: Fr 3. Nov 2006, 20:49
Wohnort: Frankfurt Mörsfelden
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Do 30. Nov 2006, 22:21

Bernado hat geschrieben:Was ist denn normal? Ein Beamter (gehobener Dienst oder du wusstest wo du das Geld anlegen musstest) hat schon seine 2000 U$, vielleicht hast Du Glück und der Dollar fällt weiter :twisted: :twisted: :twisted:

Oder die Renten werden für allzu übergehobenliche Frührenten gekürzt, was genauso wahrscheinlich ist. Scheint ja in Deutschland eine Mode zu sein mit ner schönen Krankheit die Allgemeinheit übers Ohr zu hauen :bier:
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bernado » Do 30. Nov 2006, 22:42

robertwolfgangschuster hat geschrieben:Oder die Renten werden für allzu übergehobenliche Frührenten gekürzt, was genauso wahrscheinlich ist. Scheint ja in Deutschland eine Mode zu sein mit ner schönen Krankheit die Allgemeinheit übers Ohr zu hauen :bier:


Tut mir leid, gerade was Beamte und Politiker anbelangt, gilt für mich der Spruch:"Keine Krähe hakt der anderen das Auge raus."
"In Mallorca trifft man mehr Deutsche als in Berlin."
Thomas Gottschalk am 23.6.2007
Benutzeravatar
Bernado
 
Beiträge: 367
Registriert: Fr 3. Nov 2006, 20:49
Wohnort: Frankfurt Mörsfelden
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]