Auswandern-nur für Reiche?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Auswandern-nur für Reiche?

Beitragvon Maluco » Mi 29. Nov 2006, 19:56

Hallo,
gibt es auch eine Möglichkeit nach Brasilien auszuwandern wenn man keine 200.000$ hat, kein Rentner ist oder hochqualifiziert? Ich bin 20 Jahre alt und es wäre mein Traum dort zu leben. Habe dort auch einige Bekannte, und kann mich (umgangssprachlich) mit Brasilianern recht gut unterhalten weil ich dort einige Zeit bei ihnen gewohnt habe um Brasilien zu besuchen.

Es ist aber nicht so dass ich da ankommen will um gleich viel Geld zu verdienen und jeden Tag Party machen will. 10m² zum wohnen würden mir reichen (von mir aus auch in einer Favela, davor habe ich keine Angst), und eben Geld um mir Essen zu kaufen, das würde mir am Anfang reichen, ich würde jeden Job annehmen. Dass heißt ich würde einen niedrigen Lebensstandard in Kauf nehmen.

Also nochmal zu meiner Frage: Kann man nach Brasilien auswandern wenn man nicht sehr viel Geld hat? Klar kann ich mir ein paar Tausender ansparen aber eben nicht 200.000, dazu müsste ich im Lotto gewinnen. Oder kann man in Brasilien irgendein Praktikum, Ausbildung oder ähnliches machen?

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen, bedanke mich im Voraus für eure Antworten.
Benutzeravatar
Maluco
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 16:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Vinhedense » Mi 29. Nov 2006, 20:20

Maluco,

sollte dieses ein Fake sein oder ernstgemeint :?: :shock:

Egal ob Du 200.000 US$ hast oder Rentner oder qualifizert... du braucht ein Visum..... ohne das wird dir nix weiter übrig bleiben, als in einer Favela unter zu tauchen......

Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland...... :wink: :D
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Mi 29. Nov 2006, 20:31

Vinhedense hat geschrieben: Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland...... :wink: :D


Ich dachte immer, die Summe ist inzwischen auf 50.000 US$ herabgesetzt? Wenn ich noch 20 waere, wuerden mir auch 10 qm in einer WG reichen und versuchen mich mit Jobs in Deutschland und Brasilien ueber Wasser zuhalten, als DJ, Animateur in einem Hotel, Kabelhalter fuer Filmproduktionen,usw.

Mit zwanzig, wuerde ich mir keine Sorgen machen, auch ohne Aufenthaltsgenehmigung ein paar Jahre in Brasilien zu bleiben.

Die brasilianische Handhabung mit strengen Auflagen zum Aufenthaltrecht verstehe ich sowieso nicht, zumindestens, was Europaeer angeht.
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon mikelo » Mi 29. Nov 2006, 20:33

Vinhedense hat geschrieben:Maluco,

sollte dieses ein Fake sein oder ernstgemeint :?: :shock:

Egal ob Du 200.000 US$ hast oder Rentner oder qualifizert... du braucht ein Visum..... ohne das wird dir nix weiter übrig bleiben, als in einer Favela unter zu tauchen......

Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland...... :wink: :D

oder wie in der schweiz.
hatte heute frueh ein interessantes erlebnis. hatte fuer einen kunden bei der policia federal zu tun. dort war am gegenueberliegenden schalter eine amerikanerin, die dem beamten erklaerte sie habe fuer 180.000 dollar haueser gekauft und moechte gerne eine permanencia oder ein visum beantragen.(zitat)
der beamte erklaerte ihr, dass sie auf keinen fall eine permanecia bekommt und er ihr auch kein visum austellt. aufgebracht verliess sie daraufhin das gebaeude.
dies waren die worte des beamten---- ohne eine wertung oder kommentar meinerseits.
Zuletzt geändert von mikelo am Mi 29. Nov 2006, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon dumpfbacke » Mi 29. Nov 2006, 20:38

mikelo hat geschrieben:
Vinhedense hat geschrieben:Maluco,

sollte dieses ein Fake sein oder ernstgemeint :?: :shock:

Egal ob Du 200.000 US$ hast oder Rentner oder qualifizert... du braucht ein Visum..... ohne das wird dir nix weiter übrig bleiben, als in einer Favela unter zu tauchen......

Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland...... :wink: :D

oder wie b in der schweiz.
hatte heute frueh ein interessantes erlebnis. hatte fuer einen kunden bei der policia federal zu tun. dort war am gegenueberliegenden schalter eine amerikanerin, die dem beamten erklaerte sie habe fuer 180.00 dollar haueser gekauft und moechte gerne eine permanencia oder ein visum beantragen.(zitat)
der beamte erklaerte ihr, dass sie auf keinen fall eine permanecia bekommt und er ihr auch kein visum austellt. aufgebracht verliess sie daraufhin das gebaeude.
dies waren die worte des beamten---- ohne eine wertung oder kommentar meinerseits.


Naja 180 Dollar ist ja nicht viel. Vielleicht fuehlte sich der Beamte verarscht?
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Mi 29. Nov 2006, 20:49

dumpfbacke hat geschrieben:Naja 180 Dollar ist ja nicht viel. Vielleicht fuehlte sich der Beamte verarscht?
nein, sein Geld in sichere Imobilien anzulegen schafft noch keine Arbeitsplätze, musst es schon in einer Firma riskieren, der Beamte hatte vollkommen recht.

Maluco,

sollte dieses ein Fake sein oder ernstgemeint
ohne das wird dir nix weiter übrig bleiben, als in einer Favela unter zu tauchen......
Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland......

Schu mal beim Arbeisministerium, da gibts so einige Arbeitsmöglichkeiten, allerdings ist die Konkurrenz gross
http://www.mtecbo.gov.br/busca/descricao.asp?codigo=5198
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Mi 29. Nov 2006, 20:58

robertwolfgangschuster hat geschrieben:
dumpfbacke hat geschrieben:Naja 180 Dollar ist ja nicht viel. Vielleicht fuehlte sich der Beamte verarscht?
nein, sein Geld in sichere Imobilien anzulegen schafft noch keine Arbeitsplätze, musst es schon in einer Firma riskieren, der Beamte hatte vollkommen recht.

Maluco,

sollte dieses ein Fake sein oder ernstgemeint
ohne das wird dir nix weiter übrig bleiben, als in einer Favela unter zu tauchen......
Und so ein Visum bekommt zum Glück nicht jeder.... sonst sehe es bei uns aus wie in Deutschland......

Schu mal beim Arbeisministerium, da gibts so einige Arbeitsmöglichkeiten, allerdings ist die Konkurrenz gross
http://www.mtecbo.gov.br/busca/descricao.asp?codigo=5198


Mit anderen Worten, kaufen sich Leute eine superteure Wohnung, duerfen aber dort nicht dauernd leben?
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Mi 29. Nov 2006, 21:06

dumpfbacke hat geschrieben:Mit anderen Worten, kaufen sich Leute eine superteure Wohnung, duerfen aber dort nicht dauernd leben?

hast den Nagel auf den Zeh getroffen :clubbed:
Kann als Tourist jedes Jahr 6 Monate verbringen, aber arbeiten darf er nicht. Dafür muss er schon Qualifikationen, oder Risikobereitschaft nachweisen.
Damit ist der Thread Titel "Visum nur für Reiche" ausreichend beantwortet und der Thread geschlossen :grgr:
Zuletzt geändert von robertwolfgangschuster am Mi 29. Nov 2006, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Mi 29. Nov 2006, 21:07

robertwolfgangschuster hat geschrieben: musst es schon in einer Firma riskieren, der Beamte hatte vollkommen recht.


Aber man kann Immobilien ohne Permanência erwerben, wie die Amerikanerin?
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Mi 29. Nov 2006, 21:13

robertwolfgangschuster hat geschrieben:
dumpfbacke hat geschrieben:Mit anderen Worten, kaufen sich Leute eine superteure Wohnung, duerfen aber dort nicht dauernd leben?

hast den Nagel auf den Zeh getroffen :clubbed:
Kann als Tourist jedes Jahr 6 Monate verbringen, aber arbeiten darf er nicht. Dafür muss er schon Qualifikationen, oder Risikobereitschaft nachweisen.
Damit ist der Thread Titel "Visum nur für Reiche" ausreichend beantwortet und der Thread geschlossen :grgr:


Ok, aber angenommen ich beziehe Einkommen aus Europa, kann ich eine immobilie kaufen und trotzdem nur 6 Monate an einem Stueck in meiner schoenen Penthousewohnung am Strand von Barra wohnen?
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]