Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon bischl75 » Fr 23. Nov 2012, 15:43

Nein ich erwarte nicht, das ihr mir alle recht gebt, nein das wär ja schlimm

Aber die Art wie mir die Stadt und das Umland um die Ohren gehauen wurden, (inkl der 1000€ weniger auf meinem Konto) lässt mich ja selbst ratlos zurück.
Bei Antritt der Reise hatte ich ja durchaus positive Vorstellungen.
Das die teilweise naiv-verklärt waren ist bestimmt richtig.

Aber mal ganz ehrlich vom Ibis Savassi ist die Stadt BH ein Traum in verschiedenen Grautönen, der Verkehr Wahnsinn die Preise gepfeffert.

Ich habe leider nach unserem Besuch nicht den Hauch von Grund den Schritt mit Familie zu machen, da so ziemlich alles was wir erlebten negativ geprägt war. Wir können es nicht ändern, es war unser Erleben. Und ja auch mir wäre es lieber, wir hätten die Stadt von einem Brasilianer am besten mit Familie gezeigt bekommen.

Und der Norden um Santa Luzia ist ,was wir gesehen haben, ein großer Haufen dampfender Mist-- ich kanns nicht anders sagen.

WIr haben uns die amerikanische Schule nach mehreren Schulbesuchen ausgewählt, weil sie in unserem Fall am passendsten war--vertraut uns da einfach mal:-)

Und bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nur meine Eindrücke posten und rate jedem sich selbst einen Eindruck zu machen.

Am besten jeder wohnt wo es ihm gefällt-nur wird das mit Sicherheit niemals Belo Horizonte [-X
Benutzeravatar
bischl75
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 18:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Elsass » Fr 23. Nov 2012, 16:27

bischl75 hat geschrieben:Am besten jeder wohnt wo es ihm gefällt-nur wird das mit Sicherheit niemals Belo Horizonte [-X

Einer, der da wohnt, ist mal gerade wieder oefters in der Presse: Bruno, o goleiro. :twisted:
bischl75 hat geschrieben:Sprich: meine Frau und ich hatten keine andere Möglichkeit als die Gegebenheiten vor Ort zum Kotzen zu finden. Bis auf den reizvollen Job selbst, bleibt kein Motiv übrig sich diesen Verhältnissen freiwillig auszusetzen. Umso mehr gilt dies für unsere Kinder, dennen wir diese Eindrücken ersparen sollten.

Also zum Arbeiten wuerde ich auch nicht nach Brasilien gehen; Schon der taegliche Stress im Verkehr auf notorisch unsicheren Strassen mit notorisch chaotischen Fahrern (Salvador) wuerde mich extrem nerven.
Und fuer schulpflichtige Kinder ist Brasilien - egal wo - erst recht nichts.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon bischl75 » Fr 23. Nov 2012, 16:31

Ach so und nur um auch mit der Romantik aufzuräumen:

Das Wetter war im November in Deutschland auch besser :lol:

Und die A2 hat auf Lebenszeit ihren Schrecken verloren, denn das ist jetzt nur noch Sandkasten.
Benutzeravatar
bischl75
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 18:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Lemi » Fr 23. Nov 2012, 17:47

Tja, Brasilien ist halt nichts für Weichteile und Warmduscher! :mrgreen:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon cabof » Fr 23. Nov 2012, 18:11

Das ist die Meinung und Erfahrung eines Newbies in Brasilien, die alten Hasen sehen das mit anderen Augen und haben schon vieles als
"normal" weggesteckt. Ich habe damals in Sao Cristovao an der Avda. Brasil gearbeitet, da war ich aber schon ein paar Jahre in Rio
ansässig... da schockt einen so schnell nichts mehr - aber es war heftig, Mittagspause in einem schäbbigen Industrieviertel verbringen
und mit Fernfahrern den Prato Feito in einem Boteco einnehmen, seit dem kann ich Diesel von Ölgeruch unterscheiden.... mit Familie würde ich nie nach Brasilien gehen, es sei denn, schicken Job im Zentrum - beste Lage-Büro und noch bessere Wohnlage... :mrgreen:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9844
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon frankieb66 » Fr 23. Nov 2012, 18:13

Lemi hat geschrieben:Tja, Brasilien ist halt nichts für Weichteile und Warmduscher! :mrgreen:


Ich glaube der @bischl75 hat definitiv die falschen "Touristenführer" gehabt, wahrscheinlich war es der gefrustete Vorgänger auf seine mögliche zukünftige Stelle. In Brasilien ist wahrlich nicht alles in Butter, aber so wie von @bischl75 geschildert ist es nicht, insbesondere nicht wenn man als Expat entsandt wird. Geradezu absurd ist ja der Vergleich mit Pakistan. Und: Brasilien kann froh sein, dass @bischl75 nicht nach Brasilien geht! Solche Meckerer gibt es schon genug dort.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Lemi

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Lemi » Fr 23. Nov 2012, 18:24

Ich nehme mal an, dass sich in seiner Nörgelei mehr die Meinung seiner Holden widerspiegelt als seine eigene. Allein schon die "Augenkosmetik" müsste ihm doch gefallen haben ... Und wie du schon sagst Frankie, als Expat hat man hier wirklich nichts zu beklagen. Firma bezahlt Schule wahrscheinlich auch Miete, Auto etc ... Ich weiss nicht, was manchme Leute noch wollen. Falls sie das Schlaraffenland suchen, werden sie bis an ihr Lebensende nicht glücklich. Naja, als Option bleibt ja noch Pakistan... :roll:

PS.: Wahrscheinlich hat seine Holde hier eine latente Gefahr für ihr Eheglück gesehen ... und hat ein paar andere sehr, sehr, sehr negative Aspekte an den Haaren herbeigezogen, um der ganzen Schoose ein Ende zu bereiten.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Folgende User haben sich bei Lemi bedankt:
herrfranz

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon herrfranz » Fr 23. Nov 2012, 18:28

frankieb66 hat geschrieben:Ich glaube der @bischl75 hat definitiv die falschen "Touristenführer" gehabt,

Wenns ihr mich fragts hätt ich da eine recht einfache Erklärung?
Der wollte heimlich die Rotlichtscene erkunden, ist einer "Touristenführerin" in die Arme gefallen, und weiss jetzt nicht wie er die 1000 Euro Frauchen erklären soll. kann jedem passieren, die Weibsen dort sind ja allzu schnuckelich :oops: :oops: :oops:
Jessas wird der heut Watschen kriegen von seiner Aufsichtsratsvorsitzenden [-o< [-o< :shock:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon bischl75 » Fr 23. Nov 2012, 18:38

Den falschen Reiseführer gehabt zu haben, schrieb ich ja sogar selbst, es wäre sogar mein potentieller Boss geworden;-)

seid nicht persönlich verletzend , denn das verrät ja auch von euch, ihr harten ihr :cool:
Benutzeravatar
bischl75
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 18:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon frankieb66 » Fr 23. Nov 2012, 18:40

bischl75 hat geschrieben:Den falschen Reiseführer gehabt zu haben, schrieb ich ja sogar selbst, es wäre sogar mein potentieller Boss geworden;-)

na dann ist ja alles noch viel schlimmer ... eure Firma sollte ihr Personal in Brasilien komplett auswechseln denn es fehlt an interkultureller Kompetenz.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]