Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Lemi » Fr 23. Nov 2012, 18:49

bischl75 hat geschrieben:Den falschen Reiseführer gehabt zu haben, schrieb ich ja sogar selbst, es wäre sogar mein potentieller Boss geworden;-)


Oh, dann wollte dein Chef dich nicht hier in Brasilien. Sonst hätte er dir schon die schönen Ecken von BH gezeigt (und die schlechten natürlich versteckt).
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Folgende User haben sich bei Lemi bedankt:
frankieb66

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon bischl75 » Fr 23. Nov 2012, 18:52

Komplett? Warum? Vielleicht wollte er mich beschützen? Oder sich vor mir?wer weiß, aber ich bin schon wieder auf dem weg der Besserung und finde Deutschland gerade wieder richtig nett.

Euch allen, alles gute in euren leben
Benutzeravatar
bischl75
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 18:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Regina15 » Fr 23. Nov 2012, 19:06

Ich verstehe hier nicht so ganz die Anmache von einigen Herren, wenn jemand lediglich seine Eindrücke schildert. Er hat genau das gemacht, was geraten wurde und ist hingefahren. Um so besser, wenn auch die Partnerin mit ist, denn die muss es ja dort auch aushalten und hat keine Abwechslung durch Kollegen und interessante Arbeit. Wenn Kinder mit im Spiel sind, guckt man noch anders. Es ist ein Unterschied ob man ganz auswandert oder nur für 3 Jahre. Dann ist Schule schon wichtig, denn bei der Rückkehr nach Deutschland verlieren die Kinder 1 Jahr wenn nicht mehr.Anders ist es bei internationalen Schulen, da wird mehr anerkannt. Sicherlich ist der Vergleich mit Pakistan und Iran nicht so ganz angebracht, sollte man aber nicht überbewerten. Kann mir nicht vorstellen, dass die Familie da mitgehen würde. Ich persönlich würde z.B. auch bei gutem Jobangebot nicht nach Sao Paulo gehen, schon gar nicht mit Kindern. Es ist wie immer, jemand schreibt etwas, was nicht der eigenen Meinung entspricht und schon kommen taktlose Bemerkungen.Schön für die, die sich in Brasilien eingerichtet haben und sich dort wohl fühlen.Gott sei Dank sind die Menschen verschieden, sonst wäre es langweilig.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 838
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 491 mal in 295 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
008, cabof, zagaroma

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Lemi » Fr 23. Nov 2012, 19:16

Regina .. bist du zufälligerweise mit Bischl verheiratet? :lol:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Folgende User haben sich bei Lemi bedankt:
herrfranz

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon frankieb66 » Fr 23. Nov 2012, 19:16

Regina15 hat geschrieben: Es ist wie immer, jemand schreibt etwas, was nicht der eigenen Meinung entspricht und schon kommen taktlose Bemerkungen.

"taktlos" waren allenfalls die Generalisierungen seitens @bischl75. Und alleine schon mit der Behauptung Pakistan oder Iran wäre lebenswerter als Brasilien hat er sich in meinen Augen komplett disqualifiziert. UND JA, ich weiß, dass auch in Brasilien nicht alles in Butter ist, aber dieses unqualifizierte Brasilienbashing von @bischl75 schreit geradezu nach Richtigstellung ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3008
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon herrfranz » Fr 23. Nov 2012, 19:38

bischl75 hat geschrieben:Komplett? Warum? Vielleicht wollte er mich beschützen? Oder sich vor mir?wer weiß, aber ich bin schon wieder auf dem weg der Besserung und finde Deutschland gerade wieder richtig nett.

Na sowas, ein Sadomasochist. Na Frauchen peitscht wahrscheinlich schon so kräftich dass er die Kanzlerin schööönnnn findet

Euch allen, alles gute in euren leben

den andren Umständen entsprechend wünschen wir dir ebenfalls alles schlechte

feste druff Alice Schwarzer :twisted: :twisted: :twisted:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Regina15 » Fr 23. Nov 2012, 19:44

@Lemi
weder verwandt noch verschwägert !
Bis auf die Bemerkungen Pakistan usw. kann ich es nachempfinden.(Bin Mutter von 3 Kindern) Man guckt halt anders, wenn man Alltagsleben haben wird und nicht Tourist ist. Sicherlich gibt es schöne Ecken in Belo Horizonte. Ich habe sogar in Sao Paulo etwas gefunden, was mir gefiel.
In jungen Jahren hätte ich mir auch eine Auswanderung vorstellen können(allerdings nicht nach Sao Paulo), denn ich mag Land und Leute und kann mich mit einigem arrangieren, bin nun aus dem Alter raus und habe durch viele Reisen mein eigenes Land schätzen gelernt. Das hält mich allerdings nicht davon ab Brasilien weiterhin zu besuchen und zu bereisen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 838
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 491 mal in 295 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Lemi » Fr 23. Nov 2012, 23:16

Regina15 hat geschrieben:@Lemi
weder verwandt noch verschwägert !


Entschuldige, war ja auch nur eine Frage.

Regina15 hat geschrieben:Bis auf die Bemerkungen Pakistan usw. kann ich es nachempfinden.(Bin Mutter von 3 Kindern) Man guckt halt anders, wenn man Alltagsleben haben wird und nicht Tourist ist. Sicherlich gibt es schöne Ecken in Belo Horizonte. Ich habe sogar in Sao Paulo etwas gefunden, was mir gefiel.


Bin auch Vater von mehreren Kindern und "halte" es hier aus. Habe mir sogar noch 200 Kinder aus einer Favela aufgehälst. Geht alles. Anpassen heisst da Motto.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Elsass » Sa 24. Nov 2012, 05:21

bischl75 hat geschrieben:...(inkl der 1000€ weniger auf meinem Konto) lässt mich ja selbst ratlos zurück.
...[-X

also dass dich dein Chef-in-spe nicht davor bewahrt hat: Schande ueber ihn.
Es gibt in Brasilien klare Regeln, wo man Geld ziehen kann und wo nicht. Die gelten auch in Pakistan oder anderen Laendern im fernen Osten; und uebrigens auch in Deutschland. :shock:
Ansonsten hat dir ganz ehrlich das Brasilien gezeigt, was hinter dem Strand liegt.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Auswandern Ratschläge, Erfahrungsberichte benötigt

Beitragvon Regina15 » Sa 24. Nov 2012, 07:45

Bin auch Vater von mehreren Kindern und "halte" es hier aus. Habe mir sogar noch 200 Kinder aus einer Favela aufgehälst. Geht alles. Anpassen heisst da Motto.[/quote]
Da bin ich deiner Meinung, allerdings muss jeder seine eigene Entscheidung treffen und wählen, sofern man eine Wahl hat. Die meisten sind doch wegen eines Partners oder einer Partnerin ausgewandert und da war die Wahl von vornherein eingeschränkt. Da wo der Hauptverdiener ist, geht man halt hin.
Ich kenne Belo Horizonte nicht, werde es mir irgendwann einmal ansehen. Nach Sao Paulo z.B. wäre ich persönlich mit Kleinkindern nicht gegangen und zwar nicht wegen der Kriminalität, sondern wegen der schlechten Luft!
Nach Rio wäre ich gegangen und ein großes Plus wäre hier für mich die deutsche Schule gewesen. Wenn man ganz auswandert, ist eine deutsche Schule sicherlich nicht ausschlaggebend. Auch können nur wenige Leute die horrenden Schulgebühren bezahlen. Wirklich schade ist, dass bei dem Besuch von bischl75 anscheinend nur die negativen Seiten aufgezeigt wurden. Vielleicht auch mit Absicht, damit sich die Firma erspart einen teuren Angestellten nach kurzer Zeit wieder zu verlieren, weil er mit falschen Vorstellungen gekommen ist.Ich finde es gut, dass er eine Rückmeldung gegeben hat.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 838
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 491 mal in 295 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]