Auswandern

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Auswandern

Beitragvon Chris_78 » Mo 17. Sep 2007, 22:08

Hallo Zäme,


Ich habe verschiedene Fragen betreffend meiner Auswanderung nach Brasilien.

Von einer Schweiz Firma, welche in São Paulo, Brasilien eine Niederlassung hat, erhielt ich dass Angebot, in Brasilien zu arbeiten. Der Plan ist folgendermassen:

• Dezember 2007 und Januar 2008 Ausbildung in der Schweiz beim Hauptgeschäft, Schweiz (Angestellt durch die Schweiz, zu Schweizer Konditionen).
• 3 Monate ( Februar bis April 2008) unbezahlter Aufenthalt in Brasilien um zu heiraten und den Antrag für eine Arbeitserlaubnis von Brasilien zu bekommen.
• Rückkehr in die Schweiz für bezahlte Ausbildung beim Hauptsitz jener Schweizer Firma, Angestellt und bezahlt durch die Niederlassungsfirma Brasilien für 4 bis sechs Monate ( Mai bis Oktober 2008).
• Ab November 2008 Arbeits-, und Wohnort in Brasilien, São Paulo.

Die Niederlassungsfirma Brasilien verhält sich aber bis anhin verschlossen, mir bei einer Beschaffung meines Arbeitsvisums in Brasilien zu helfen. Kommt dazu, dass jene Firma, welche in Brasilien niedergelassen ist, mir nur einen Arbeitsvertrag erteilt, wenn ich im Besitz aller Dokumente bin und folge dessen gesetzlich erlaubt arbeiten kann.

Meine Fragen sind:

• Ist es überhaupt möglich, in 3 Monaten (Februar bis April 2008) eine provisorische Arbeitserlaubnis zu bekommen, geschweige in jener kurzen Zeit zu heiraten und somit anrecht auf eine Dauerhafte Aufenthaltserlaubnis zu haben?
• Wie sehen die Arbeitsschritte für ein erfolgreiches Gelingen zum Besitz für eine Arbeitserlaubnis aus?
• Wie lange dauert es, um in den drei Monaten ein Arbeitsvisum zu erhalten.
• Ist es möglich, eine provisorische Arbeitserlaubnis zu erhalten, welche zu einem späteren Zeitpunkt in eine dauerhafte Erlaubnis umgewandelt wird?
• Wie sieht es mit den Kosten aus?
• Welche Vorbereitungen betreffen meiner Auswanderung kann ich schon jetzt aus der Schweiz tätigen?

Meine langjährige Brasilianische Freundin hat bereits bei verschiedenen Organisationen (Fremdenpolizei, despachantes usw.) Auskunft eingeholt, doch müssen wir gestehen, dass bis anhin keine vernünftigen Antworten auf unsere Fragen geklärt sind.


Ich hoffe sehr, dass Ihr uns weiterhelfen könnt.



Mit freundlichen Grüssen,


Christoph Kaderli
Benutzeravatar
Chris_78
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 21:40
Wohnort: Huttwil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

arbeitserlaubnis

Beitragvon bruno strahm » Mo 17. Sep 2007, 22:39

soviel ich weiss, gibt es ein spezielles visum, (man kann sagen, ein temporaeres arbeitsvisum) z. B. fuer monteure, die in brasilien eine maschine oder aehnliches einfuehren muessen. die brasilianische firma sollte sich darum kuemmern, denn die hat die moelichkeiten. selber in brasilien, oder von der schweiz aus ist dies schwerlich moeglich.

sollte dies klappen, koenntest du die weiteren schritte fuer ein dauervisum in brasilien selbst einleiten. visa permanente. wenn deine frau brasilianerin ist, hast du mit der sprache bei den behoerden enorme vorteile.

die brasilianische firma sollte sich schon interessierter zeigen, sonst ist etwas faul an der sache.

mit den besten gruessen

bruno strahm manaus
Benutzeravatar
bruno strahm
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 20:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: arbeitserlaubnis

Beitragvon mikelo » Mo 17. Sep 2007, 22:44

bruno strahm hat geschrieben:
die brasilianische firma sollte sich schon interessierter zeigen, sonst ist etwas faul an der sache.



auf den punkt gebracht, bruno :!: :!: :!:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon dietmar » Mo 17. Sep 2007, 22:51

Vergiss das Arbeitsvisum.

Dauervisum durch Heirat (Familienzusammenführung). Zur zuständigen Policia Federal marschieren und abfragen, was für Dokumente benötigt werden (ist überall anders).

Heiraten und mit dem Papieren zur Policia Federal, Antrag einreichen. Damit bekommst du ein Protocolo, temporär gültig zwischen 3 Monaten und 1 Jahr (von PF zu PF unterschiedlich). Bei der PF musst du dir noch einen Schrieb geben lassen (mir ist der Name gerade entfallen) und mit Protocolo, Schrieb, Fotos, Pass zum Ministerio de Trabalho. Dort die CTPS beantragen, das Arbeitsbuch. Dieses ist dann immer nur so lange gültig wie dein Protocolo. Dauer für alles - naja, so 2-3 Wochen oder so ...

Dann kannst du arbeiten und musst halt immer Protocolo und CTPS verlängern lassen. Erst wenn dein Antrag komplett durch ist und du die Permanencia hast (veröffentlicht im DOU, etc.) kannst du die langfristige Arbeitserlaubnis erhalten. Aber vorher schon ohne Probleme arbeiten.

Was ich nicht weiss, ist wenn die CTPS nur 3 Monate gültig ist, ob du einen unbefristeten Vertrag, etc. vom Arbeitgeber bekommen kannst. Aber arbeiten geht ohne Probleme und der Arbeitgeber muss auch nicht nachweisen -wie beim Arbeitsvisum - dass keine brasilianische Arbeitskraft zur Verfügung steht.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon Africa » Mo 17. Sep 2007, 22:54

Welche Nationalitaet hat denn deine Zukuenftige, die du in Brasilien heiraten sollst?
Africa
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 21:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon mikelo » Mo 17. Sep 2007, 22:57

Africa hat geschrieben:Welche Nationalitaet hat denn deine Zukuenftige, die du in Brasilien heiraten sollst?



Chris_78 hat geschrieben:
Meine langjährige Brasilianische Freundin
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon Africa » Mo 17. Sep 2007, 23:01

mikelo hat geschrieben:
Africa hat geschrieben:Welche Nationalitaet hat denn deine Zukuenftige, die du in Brasilien heiraten sollst?



Chris_78 hat geschrieben:
Meine langjährige Brasilianische Freundin


Ja, habe ich auch gelesen. War mir aber nicht sicher, ob es sich nur um eine Freundin/Bekannte oder um (s)eine Namorada haelt.
Africa
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 21:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

brasilbloc

Beitragvon bruno strahm » Mo 17. Sep 2007, 23:02

mein lieber freund, ich glaube, du sollterst unserem schweizerkollegen die sache ein wenig deteillierter erklaeren. speziell, was die abkuerzungen bedeuten.

bitte

bruno strahm,manaus
Benutzeravatar
bruno strahm
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 20:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Mo 17. Sep 2007, 23:03

Mir ist noch was eingefallen:

Wenn du nach Heirat und Antragsbeginn für Perma dann wieder in der Schweiz weilst, musst du dich bei der PF abmelden. Die wollen vorbeikommen und Hausbesuch machen, ob das alles auch so stimmt oder nicht nur Scheinehe ist. Das sollte man geschickt taktieren. Allerdings kann der Besuch auch über ein halbes Jahr auf sich warten lassen, vielleicht bist du ja dann schon wieder hier.

In meinem Fall war die Perma in 9 Monaten durch, auf die CIE warte ich immmer noch ....
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon mikelo » Mo 17. Sep 2007, 23:14

brasilblog hat geschrieben: Allerdings kann der Besuch auch über ein halbes Jahr auf sich warten lassen, vielleicht bist du ja dann schon wieder hier.



auch 15 monate sind keine seltenheit--wie du schon richtig geschrieben hast: von fall zu fall verschieden :!: :!: :!: :!:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]