Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Eine Börse für Jobs, Praktika und Au pair.

Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon Bluelight00 » Di 26. Feb 2008, 16:16

Hallo..ich weiss, dass dieses Forum hauptsächlich zum Rumalbern und verarschen benutzt wird. Aber ich habe gedacht probieren kann man es ja doch. Fragen kostet ja nichts..

Kennt jemand eine Stelle (vielleicht im Internet) an die man sich wenden kann um eine Arbeitsstelle in Brasilien zu finden? Favourisiert ist für mich Rio, aber nicht zwingend notwendig. Hier scheint es ja nicht so, dass häufig Jobangebote eingestellt werden, oder? (Von der Tätigkeit her bin ich sehr felxibel)

Arbeitsamt Brasilien?? Gibt es da so etwas?

Über ernsthafte Ideen und Tipss freue ich mich...aber auch die anderen "Träum weiter" und "bleib lieber in Deutschland" können natürlich zur Erheiterung weiter beitragen..Die Entscheidung und warum ich auswandern möchte, überlasse ich dann doch aber mir.

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Bluelight00
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 10:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon Neosi » Di 26. Feb 2008, 17:32

Bluelight00 hat geschrieben:Kennt jemand eine Stelle (vielleicht im Internet) an die man sich wenden kann um eine Arbeitsstelle in Brasilien zu finden?


Probier`s mal hier http://www.catho.com.br
Da kannst du deinen Lebenslauf reinstellen.

Um in Brasilien (als Auslaender) angestellt zu sein, benoetigt es einige Dokumente. Ich musste folgendes haben: CPF, Comprovante de Residência, RNE, Carteira do Trabalho, Konto, Zeugnisse, Heiratsurkunde etc...
Benutzeravatar
Neosi
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 3. Mai 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 8 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon ana_klaus » Di 26. Feb 2008, 17:36

Welcher beruflicher Hintergrund ist vorhanden ?

Ich suche Mitarbeiter für den Vertrieb , Fertigung und Montage in Pernambuco

Bei Interesse schreib mir.

klaus@pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon Botschaftsflüchtling » Di 26. Feb 2008, 18:03

Neosi hat geschrieben:
Bluelight00 hat geschrieben:Kennt jemand eine Stelle (vielleicht im Internet) an die man sich wenden kann um eine Arbeitsstelle in Brasilien zu finden?


Probier`s mal hier http://www.catho.com.br
Da kannst du deinen Lebenslauf reinstellen.

Um in Brasilien (als Auslaender) angestellt zu sein, benoetigt es einige Dokumente. Ich musste folgendes haben: CPF, Comprovante de Residência, RNE, Carteira do Trabalho, Konto, Zeugnisse, Heiratsurkunde etc...


Oder hier:

http://www.empregos.com.br
http://www.vagas.com.br
http://www.curriculum.com.br
http://www.manager.com.br
http://www.infojobs.com.br

einfach mal "googln" dann wirst Du schon fündig.

Allerdings wie oben bereits gesagt wurde, ohne PERMANÊNCIA, RNE und CTPS, brauchst Du Dich bei o.g. Seiten gar nicht erst registrieren, bzw. Dich mit potenziellen AG in Verbindung setzen.
Denn von denen wird sicher niemand den Stress auf sich nehmen und für Dich eine Arbeitsgenehmigung mit Visa beantragen [-X :lol: :!:

Das gehört zu den Mindestvoraussetzungen dazu! :cool:
Benutzeravatar
Botschaftsflüchtling
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Feb 2008, 14:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon daniel 78 » Do 28. Feb 2008, 11:41

007 hat geschrieben:
Da gibt es aber auch noch die Investition von U$ 50 K und fünf Arbeitsplätze schaffen.

abraço

James


Auf der Homepage der brasilianischen Botschaft steht nichts von 5 Arbeitsplätzen. Da steht nur 50.000 US$.
Sollte man 10 Arbeitsplätze schaffen, kann eventuell auch weniger als diese Summe ausreichend sein.

Artikel 2:
http://www.brasilianische-botschaft.de/ ... _ausl.html
Benutzeravatar
daniel 78
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 16:20
Wohnort: Augsburg
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 11 mal in 8 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon 007 » Do 28. Feb 2008, 13:07

daniel 78 hat geschrieben:
007 hat geschrieben:
Da gibt es aber auch noch die Investition von U$ 50 K und fünf Arbeitsplätze schaffen.

abraço

James


Auf der Homepage der brasilianischen Botschaft steht nichts von 5 Arbeitsplätzen. Da steht nur 50.000 US$.
Sollte man 10 Arbeitsplätze schaffen, kann eventuell auch weniger als diese Summe ausreichend sein.

Artikel 2:
http://www.brasilianische-botschaft.de/ ... _ausl.html



Hallo Daniel

Lies mal den untenstehenden Artikel.

abraço

James
Dateianhänge
Visto.doc
(23 KiB) 238-mal heruntergeladen
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon rwschuster » Do 28. Feb 2008, 17:28

Bluelight00 hat geschrieben:Und nicht in ein Abenteuer stürzen. Es soll alles abgesichert sein.

Dann vergiss das mit dem Auswandern möglichst schnell, wenigstens nach Brasilien. Versuchs mal in der Schweiz.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon dietmar » Fr 29. Feb 2008, 01:05

Bluelight00 hat geschrieben:Arbeitsamt Brasilien?? Gibt es da so etwas?


Ja, sowas gibt es. Läuft i.d.R. über "Secretaria de Estado de Trabalho"
Musst einfach mal Googlen. Heisst überall anders:
SETP SETEC SERT SETR SETER

In Paraná ist es sogar sehr ausgebaut mit offenen Stellen online:
http://www.sine.pr.gov.br/setp/agencia/

Da findet man dann sowas:

Código da Vaga: 762623
CBO da Vaga : 41100501
Descrição : Auxiliar administrativo de pessoal
Escolaridade Exigida : 2º Grau Completo
Experiência Exigida : 0 mes(es)
Turno : Indiferente
Município de Trabalho : CEU AZUL
Bairro : CENTRO
Salário Oferecido : 412.00
Benefícios Oferecidos : Uniforme, Assistência Médica, Seguro de Vida
Observações : COLETA DE SOJA DE MILHO PARA ANALISE, PESAR CAMINHOES, ATENDER TELEFONE, ETC.


Die 412R$ sind übrigens der neue Mindestlohn ab März 2008.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon Claudio » Fr 29. Feb 2008, 05:03

brasilblog hat geschrieben:
Bluelight00 hat geschrieben:Arbeitsamt Brasilien?? Gibt es da so etwas?


Ja, sowas gibt es. Läuft i.d.R. über "Secretaria de Estado de Trabalho"
Musst einfach mal Googlen. Heisst überall anders:
SETP SETEC SERT SETR SETER

In Paraná ist es sogar sehr ausgebaut mit offenen Stellen online:
http://www.sine.pr.gov.br/setp/agencia/

Da findet man dann sowas:

Código da Vaga: 762623
CBO da Vaga : 41100501
Descrição : Auxiliar administrativo de pessoal
Escolaridade Exigida : 2º Grau Completo
Experiência Exigida : 0 mes(es)
Turno : Indiferente
Município de Trabalho : CEU AZUL
Bairro : CENTRO
Salário Oferecido : 412.00
Benefícios Oferecidos : Uniforme, Assistência Médica, Seguro de Vida
Observações : COLETA DE SOJA DE MILHO PARA ANALISE, PESAR CAMINHOES, ATENDER TELEFONE, ETC.


Die 412R$ sind übrigens der neue Mindestlohn ab März 2008.


Da fehlen aber noch ein par Cent. 62 glaub ich :twisted: :twisted:

Habe einen Thread zum Thema eröffnet: salario-minimo-t9935.html
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Re: Auswandern und Arbeiten in Brasilien

Beitragvon daniel 78 » Mo 3. Mär 2008, 12:31

007 hat geschrieben:
daniel 78 hat geschrieben:
007 hat geschrieben:
Da gibt es aber auch noch die Investition von U$ 50 K und fünf Arbeitsplätze schaffen.

abraço

James


Auf der Homepage der brasilianischen Botschaft steht nichts von 5 Arbeitsplätzen. Da steht nur 50.000 US$.
Sollte man 10 Arbeitsplätze schaffen, kann eventuell auch weniger als diese Summe ausreichend sein.

Artikel 2:
http://www.brasilianische-botschaft.de/ ... _ausl.html



Hallo Daniel

Lies mal den untenstehenden Artikel.

abraço

James


Hallo James,
ich hab mal Deinen Anhang an das Brasilianische Konsulat in München weitergeleitet, mit der Frage, was jetzt gültig ist. Das auf der Homepage vom Oktober 2004, oder Deine Information vom Juni 2005. Es kam am Samstag kommentarlos per Post, die Gesetzgebung zur Investition, bei mir zu Hause an.
Dort steht wiederum nichts von den 10 Arbeitsplätzen, bei einer Investitionssumme von 50K US$. Also scheint das Konsulat in München nach den Richtlinien auf der Homepage zu arbeiten.
Vielleicht kommt es hier eher wieder darauf an, welchen Sachbearbeiter man gerade erwischt...

Die gescannten Dokumente findet man als PDF-Datei (ca. 2 MB) hier: http://brasilienmagazin.net/userimg/dokus_visto.pdf

Gruß
Daniel
Benutzeravatar
daniel 78
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 16:20
Wohnort: Augsburg
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 11 mal in 8 Posts


Zurück zu Jobs, Praktika & Au pair

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]