Auswandern...WIE?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon JKleba » Di 7. Feb 2006, 05:00

Eine Sache ist in Brasilien als Tourist zu bereisen, eine ganz andere ist hier zu leben. Man arbeitet i.d.R. mehr und kriegt weniger. Das Land ist toll, klar! Und ist volle langweilige Städte, in der nix los ist. Bleib erstmal nur für eine Weile und versuch, Geld zu verdienen :wink:
einwanderer seit ein Jahr in SJC, Sao Paulo - mit Kids
Benutzeravatar
JKleba
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 02:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Träume Dein Leben oder lebe Deinen Traum

Beitragvon Severino » Mi 8. Feb 2006, 19:59

Leinadius: Es ist schön einen Traum zu haben - das Leben ist jedoch was anderes. Legal gibts nur den Weg über min US 50000 mit mehreren neuen Arbeitsplätzen, eine Frau oder ein Kind in Brasilien. Illegal gehts es auch und wenn Du ein Lebenskünstler bist (geht in Brasilien nur mit portugiesisch) hast Du vielleicht auch eine kleine Chance. Aber denke immer daran: Arm und reich wohnen nebeneinander. UND Wer nichts hat, hat auch nichts zu verlieren.
Ausserdem funktioniert Brasilien nochmal anders. Wenn Du als Gringo mit Devisen Deine Ferien verbringts bist Du gerne gesehen. Wenn Du aber anderen die Arbeit wegnimmst und noch nicht mal portugiesisch kannst bist Du schnell bei der Policia Federal - Mein Tipp: Lerne Portugiesisch, spare soviel Du kannst und lebe dann Deinen Traum....
Seu insurancia no Brasil e a familia - mais eles tambem precisam o dineiro para a vida.
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Vinhedense » Mi 8. Feb 2006, 20:48

Zitat Serverino:
Lerne Portugiesisch, spare soviel Du kannst und lebe dann Deinen Traum


muito importante :D

Aber Serverino, recht muss ich Dir geben :!: .... es gab mal jemanden der hatte in einem anderen Forum diese Umstände die du kurz und bündig erwähnt hast, mal in einen Thread beschrieben.... diese arme family wurde heftig auseinander genommen.... :shock: :(

Und wie du schon schreibst, es gibt einmal den Traum und einmal die Wirklichkeit... und die wirlkichkeit sieht meisstens anderst anderst aus (anderst³) :lol:

Und wenn man so ein wenig die gleichen Ansprüche hebt, wie man vorher gelebt hat, dann sind 30.000 Euro oder 90.000 R$ sehr sehr schnell weg... :roll: :cry: :?
Für 90.000 R$ bekommst Du bei uns in der Gegend um São Paulo noch kein vernünftiges Haus... gleicht dann eher wieder so einer besseren ausgebauten Garage oder Schuppen.... :?

Dann braucht man ja auchnoch ein Transportmittel... jep und die sind mal hier so richtig teuer.... vor allem die Gebrauchten... und dann noch ein paar Anschaffungen hier und dort... und schwupp ist das Konto leer

Naja... träumen darf man ja... viel Spass :-)

Viele Grüsse aus São Paulo
"....dumm ist der, der dummes tut...." zitat Forrest Gump
Benutzeravatar
Vinhedense
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:00
Wohnort: Vinhedo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]