Auswirkungen der Abholzung

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen entlang des Giganten "Rio Amazonas" und rund ums Pantanal

Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon ManausTip » Di 2. Nov 2010, 10:21

Dieses Jahr hatten wir den niedrigsten Wasserstand der jemals im Amazonas gemessen wurde.
Folgen sind riesige Fischsterben. Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage. Auf Baumstämmen schwimmende Häuser sind auf dem trockenen und verotten.(müßen immer im Wasser liegen um bis zu 40 Jahre braubar zu sein) Einige sagen wie immer der El Ninho ist schuld. Das ist das einfachste.Dieses Jahr sind riesige Flußufer in den Fluß gerutscht. Wer denkt die Abholzung hört auf der ist auf dem Holzweg sie geht munter weiter.
Bei dem Bild ist ein Teil des Container Hafens ins Wasser gerutscht. 2 Peronen werden vermißt.
In den Letzten 3 Jahren hatten wir jetzt 2 Niedrig Stand Rekorde und einen Höchstand Rekord.

www.pousada-manaus.de

Bilder Erdrutsch 004.JPG
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon krischan » Di 2. Nov 2010, 12:38

El Nino oder die globale Klimaveränderung müssen immer für katastrophale Wetterereignisse herhalten. Die brasilianische Regierung mach diffus "atlantische Einflüsse" für die Trockenheit verantwortlich. Greenpeace gibt die Schuld der Abholzung; dieser Auffassung sind auch andere Experten.

Ob nun Greenpeace recht hat oder ein Konglomerat aus mehreren Einflüssen die zunehmend extremen Wasserstände verursacht, sei mal dahingestellt; singuläre Ursachen sind eher selten. Fest steht, dass die derzeitigen Zustände für die Bevölkerung und das Ökosystem eine Katastrophe sind. Ganze Seitenarme sind ausgetrocknet, und ein schwimmendes Dorf bei Manaus kann sich nur noch mithilfe eines provisorischen Dammes gerade mal über Wasser halten.

Vielen Dank für die tolle Tour, Jürgen. Zurück im novembergrauen Deutschland kann man sich die Zustände kaum noch vorstellen. Hoffentlich geht die Regenzeit bald los.
Dateianhänge
P1000387_red.jpg
Schwimmendes Dorf
P1000270_red.jpg
Ausgetrockneter Seitenarm
____________________________
http://www.pocketnavigation.de
Benutzeravatar
krischan
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 2. Nov 2010, 11:38
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei krischan bedankt:
ManausTip

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon Takeo » Di 2. Nov 2010, 20:17

Nur zur Richtigstellung: letztes Jahr war ein 'el Niño' dieses Jahr haben wir 'la Niña'... das sind aber relativ normale Zyklen der Meeresoberflächentemperatur des Pazifiks... wie weit diese für jegliche Trockenheit/Überschwemmungen verantwortlich gemacht werden können ist aber eine andere Frage.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
hildkit

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon Slater01 » Mi 3. Nov 2010, 15:56

Ich sag's nochmal. Man muss kein Linker oder Aktivist oder sonstwas sein, man muss noch nicht mal an den Klimawandel glauben, aber wer heute im Jahre 2010 noch nicht begriffen hat, dass wir der Nachhaltigkeit und vor allem unseren Kindern zuliebe, für den Umweltschutz endlich mehr tun müssen und zwar global, hat einfach ein paar grundlegende Dinge nicht verstanden.
Aber ich hab's vorhin schon im anderen Treath geschrieben. Wenn dann jemand daherkommt und schreibt er/sie arbeite für Ibama (Umweltschutzbehörde) und meint, dass sei alles nur halb so schlimm verwundert mich ehrlich gesagt nix mehr.
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 71 mal in 40 Posts

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon Itacare » Mi 3. Nov 2010, 16:32

Wald ist bekanntlich ein regulierender Wasserspeicher. Fehlt er, gibt es an egal welchem Fluss extreme Höchst- und Niedrigstände. Hatte der Amazonas doch alles in letzter Zeit, oder?

Scheint einigen Ignoranten noch nicht geläufig zu sein. Preisfrage: wie viele Flußufer müssen noch abrutschen, bis sie es kapieren?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5667
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1549 mal in 1062 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
ManausTip

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon dodo » Mi 3. Nov 2010, 19:01

keine sorge, der zum sogenannt "intilligent" mutierte affe (mensch) kann die erde (natur) nicht zerstören oder vernichten, umgekehrt wird das schon klappen :wink:
Benutzeravatar
dodo
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 22:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon Itacare » Mi 3. Nov 2010, 23:40

Passender Spruch:

"Bezaubert von der Natur sind wir blind gegenüber ihren Schrecken".
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5667
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1549 mal in 1062 Posts

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon Mikki » Fr 5. Nov 2010, 13:32

ManausTip hat geschrieben:Dieses Jahr hatten wir den niedrigsten Wasserstand der jemals im Amazonas gemessen wurde.
Folgen sind riesige Fischsterben. Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage. Auf Baumstämmen schwimmende Häuser sind auf dem trockenen und verotten.(müßen immer im Wasser liegen um bis zu 40 Jahre braubar zu sein) Einige sagen wie immer der El Ninho ist schuld. Das ist das einfachste.Dieses Jahr sind riesige Flußufer in den Fluß gerutscht. Wer denkt die Abholzung hört auf der ist auf dem Holzweg sie geht munter weiter.
Bei dem Bild ist ein Teil des Container Hafens ins Wasser gerutscht. 2 Peronen werden vermißt.
In den Letzten 3 Jahren hatten wir jetzt 2 Niedrig Stand Rekorde und einen Höchstand Rekord.

http://www.pousada-manaus.de



Sogar auf "Spiegel.de" ist ein Video des Erdrutsches eingestellt:
http://www.spiegel.de/video/video-1092284.html
Benutzeravatar
Mikki
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 19. Jan 2010, 13:13
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon ManausTip » Sa 6. Nov 2010, 10:57

Mikki hat geschrieben:Sogar auf "Spiegel.de" ist ein Video des Erdrutsches eingestellt:
http://www.spiegel.de/video/video-1092284.html



Wo hast du das herausgestöbert =D>
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Auswirkungen der Abholzung

Beitragvon 008 » Sa 6. Nov 2010, 13:44

aus dem "spiegel"!
Benutzeravatar
008
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 15:28
Bedankt: 54 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Norden & Mittlerer Westen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]