Auto mieten mit dt. Führerschein?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon Tortati » Sa 3. Jan 2009, 00:27

Grins das macht Ja Hoffnung bin auch in Besitz genau dieser Beiden Dokumente. Ich habe mir erzählen lassen das es sehr einfach ist und auch nicht teuer einen Brasilianischen Führerschein zu machen !? Kennt jemand da die Kosten ?

lg
Torsten
Benutzeravatar
Tortati
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 16. Okt 2007, 11:39
Wohnort: Novo Airao Amazonas
Bedankt: 31 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon dimaew » Sa 3. Jan 2009, 01:01

Hi,
die Kosten für den Führerschein in Brasilien haben sich seit gestern erhöht, es gelten neue Vorschriften, u.a. eine höhere Zahl an notwendigen Fahrstunden.
Meine Tochter hat den Führerschein (Auto und Motorrad) im vergangenen Jahr gemacht und mit allem drum und dran (Anmeldung, Theorie, 2x15 Fahrstunden für Motorrad und Auto, 2xPrüfungsgebühren) ungefähr 750 R$ gezahlt.

Ich nehme mal an, mit 1.000 R$ kommst Du in jedem Fall auch jetzt noch hin, vor allem, wenn da Du schon fahren kannst. Das sind umgerechnet weniger als 300 Euro beim jetzigen Kurs. Dafür kriegst Du in Deutschland inzwischen nicht mal mehr den Erste-Hilfe-Kurs (ach ja, der war bei meiner Tochter - Sanitätshelferin bei den Maltesern - auch mit drin).
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon donesteban » Sa 3. Jan 2009, 01:13

Torsten, nur sicherheitshalber. Ich habe lediglich meine Erfahrungen und Erlebnisse wiedergegeben. Keine Ahnung ob es nur Glück war, ob ich nur den richtigen Ton gegenüber der Polizei gefunden habe, ob es an meiner Langen Nase liegt oder was auch immer. Ich will niemand ermutigen es mir gleichzutun. Andere haben negativere Erlebnisse gehabt und die lügen ja auch nicht.

Der korrekte und auch nicht besonders beschwerliche Weg ist ein gültiger, internationaler Führerschein und ein versichertes Auto (Mietwagen) ohne Defekte. Dann sollte auch die Polizei nichts finden können, selbst wenn die suchen. Nachts nur in der Stadt fahren, ab 22:00 Uhr vorsichtig bei rot über die Ampeln, kein Alkohol (mehr), nicht mit Chinelos fahren, defensiv fahren und keinesfalls aktiv Polizisten "bestechen". Das sind die wichtigsten Regeln fürs Autofahren in Brasilien. Sollte doch was passieren, Nerven behalten. Brasilien ist ein Rechtsstaat. Polizei rufen und falls nötig vorher den Krankenwagen. Ein billiges Handy (ab 60,00 Reais) ist generell gut zu haben und sei es nur für solche Notfälle. Dort die wichtigsten Nummern schon mal einprogrammieren. Krankenwagen und Polizei dauert gerne mal eine Stunde selbst in einer Großstadt.

Viel Spaß an alle Autofahrer und schön entspannt fahren :-)

dimaew. Sehe gerade dass Du was geschrieben hast. Das gilt aber nur, wenn man noch gar keinen Führerschein hat. Einen deutschen kann man ja umschreiben lassen bzw. muss es sogar bei Permanência, oder?
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon Tortati » Sa 3. Jan 2009, 09:40

donesteban hat geschrieben:Torsten, nur sicherheitshalber. Ich habe lediglich meine Erfahrungen und Erlebnisse wiedergegeben. Keine Ahnung ob es nur Glück war, ob ich nur den richtigen Ton gegenüber der Polizei gefunden habe, ob es an meiner Langen Nase liegt oder was auch immer. Ich will niemand ermutigen es mir gleichzutun. Andere haben negativere Erlebnisse gehabt und die lügen ja auch nicht.

Der korrekte und auch nicht besonders beschwerliche Weg ist ein gültiger, internationaler Führerschein und ein versichertes Auto (Mietwagen) ohne Defekte. Dann sollte auch die Polizei nichts finden können, selbst wenn die suchen. Nachts nur in der Stadt fahren, ab 22:00 Uhr vorsichtig bei rot über die Ampeln, kein Alkohol (mehr), nicht mit Chinelos fahren, defensiv fahren und keinesfalls aktiv Polizisten "bestechen". Das sind die wichtigsten Regeln fürs Autofahren in Brasilien. Sollte doch was passieren, Nerven behalten. Brasilien ist ein Rechtsstaat. Polizei rufen und falls nötig vorher den Krankenwagen. Ein billiges Handy (ab 60,00 Reais) ist generell gut zu haben und sei es nur für solche Notfälle. Dort die wichtigsten Nummern schon mal einprogrammieren. Krankenwagen und Polizei dauert gerne mal eine Stunde selbst in einer Großstadt.


Danke für deine Warnung und Infos ! Ist klar das es nicht die Lösung der Wahl ist aber zeigt zumindest auf das es möglich ist.
Meine Frage bezüglich der Kosten für einen Brasilianischen Führerschein war mehr ein abschätzen ob es vielleicht günstiger ist einen neuen zumachen im Vergleich zu den Umschreibungskosten ... aber das ist ja dann nicht sooo
Benutzeravatar
Tortati
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 16. Okt 2007, 11:39
Wohnort: Novo Airao Amazonas
Bedankt: 31 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon Itacare » Sa 3. Jan 2009, 09:42

donesteban hat geschrieben:... Bin hier insgesamt ca. 4 Monate mit Leihwagen und ca. 5 Monate mit Autos von Familienmitgliedern in den letzten 10 Jahren rumgekurvt.... Ich bin etliche Male kontrolliert und dabei immer korrekt behandelt worden....
Der Straßenverkehr birgt die großen Gefahren und nicht die Polizei.


Habe da Mehrfaches auf dem Buckel und kann das nur bestätigen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon lobomau » Sa 3. Jan 2009, 18:47

donesteban hat geschrieben:.... nicht mit Chinelos fahren, defensiv fahren und keinesfalls aktiv Polizisten "bestechen". Das sind die wichtigsten Regeln fürs Autofahren in Brasilien. Sollte doch was passieren, Nerven behalten. Brasilien ist ein Rechtsstaat. Polizei rufen und falls nötig vorher den Krankenwagen. Ein billiges Handy (ab 60,00 Reais) ist generell gut zu haben und sei es nur für solche Notfälle. Dort die wichtigsten Nummern schon mal einprogrammieren. Krankenwagen und Polizei dauert gerne mal eine Stunde selbst in einer Großstadt.

Viel Spaß an alle Autofahrer und schön entspannt fahren :-)

Also ich fahre meist barfuß (jedenfalls bei der Wärme letzte Woche im Nordeste), weil es mit Chinelos wirklich nicht so gut kommt. Meinst Du das ist ok bei einer Polizeikontrolle? Oder nur mit festem Schuhwerk?

Zum Führerschein: ich hatte kein Problem das Auto zu mieten mit meinem EU-Führerschein.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon amazonasklaus » Sa 3. Jan 2009, 19:33

Tortati hat geschrieben:Grins das macht Ja Hoffnung bin auch in Besitz genau dieser Beiden Dokumente. Ich habe mir erzählen lassen das es sehr einfach ist und auch nicht teuer einen Brasilianischen Führerschein zu machen !? Kennt jemand da die Kosten ?


Nachdem ich zwei Jahre in Manaus mit der Übersetzung des Führerscheins herumgefahren bin, hat sich herausgestellt, dass man eigentlich nach sechs Monaten einen nationalen Führerschein braucht. Den bekommt man entweder durch Anwesenheit in einem Theoriekurs oder durch Bestehen des theoretischen Tests. Ich habe mich für den Test entschieden, weil der wesentlich weniger zeitaufwändig ist.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon dierk_0476 » Sa 3. Jan 2009, 22:08

Hallo Leute, ich bin froh, das ihr diesen Thread mal wieder reaktiviert habt, mir fiel nämlich auf, das ich noch den süssen rosanen hatte. Also gleich mal hier in Augsburg rumtelefoniert und siehe da, Formulare gefunden, ausgefüllt und Montag direkt zum Strassenverkehrsamt, damit ich in BR auch mal die strassen unsicher machen kann
Aber heftig, beide Dokumente mit Fotos kommen auf knapp 60 Euro. Schade, aber die Plastikkarte is auch in D leichter zu Handhaben, da selbst Hierzulande so mancher (junge) Polizist zu dusselig ist, den alten Rosa lappen zu kapieren ;))

gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon dimaew » Sa 3. Jan 2009, 22:36

donesteban hat geschrieben:...
dimaew. Sehe gerade dass Du was geschrieben hast. Das gilt aber nur, wenn man noch gar keinen Führerschein hat. Einen deutschen kann man ja umschreiben lassen bzw. muss es sogar bei Permanência, oder?


Sorry, war den ganzen Tag beschäftigt.

Ja, meine Tochter hat hier den "ersten" Führerschein gemacht, Voraussetzung war RNE (aber nur die Registrierung, nicht das Kärtchen selbst).

Meine Frau und ich versuchen gerade den beschwerlichen (bzw. eher zeitaufwändigen) Weg des Umschreibens.
Mein Schwager hat aber den Führerschein auch hier neu gemacht, obwohl er einen deutschen hatte. Das war auch der Tipp von der hiesigen Ciretran (die waren allerdings eher uninformiert und wussten gar nicht, dass man einen Führerschein umschreiben kann)

Ich habe glaub ich an anderer Stelle schon versprochen, zu berichten, wieweit wir mit unserem Umschreibeanliegen kommen. Übernächste Woche (12.1.) gehts nach Angaben unseres Despachante weiter
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Auto mieten mit dt. Führerschein?

Beitragvon Itacare » Sa 3. Jan 2009, 23:46

@lobomau
Hab das mit dem barfuß mal mit meiner Schwägerin diskutiert, die ist bei der PM. Dem steht (zumindest bei einer Kontrolle durch sie) nichts entgegen, das Problem besteht nur bei Sandalen, weil man sich da in den Pedalen verheddern kann.

@Dierk
Ich hatte noch den grauen, aber der war nebst Foto älter als manche der Polizisten die mich kontrollierten… :mrgreen: ..da wurde jedes Mal in der Zentrale rückgefragt, kostete Zeit, das wurde mir zu dumm, deshalb tausch gegen die „Scheckkarte“
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]