Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon mdiekenbrock » Do 28. Jul 2011, 13:55

Ich hatte ine tolle Idee, anstatt der teuren Autoreifen hier in Brasilien, einfach welche aus Deutschland mitbringen, der Preisunterschied ist gewaltig (hier 450 Rs, in Deutschland 72 EUR). Also ab nach Deutschland zwecks Verwandtenbesuch usw. und auf dem Rueckweg die Reifen in 60x60x20 cm grosse Kartons verpackt und als begleitetes Gepaeck aufgegeben. Bei der TAM und vielen anderen darf man ja 2 Gepaeckstuecke pro Person mitnehmen. Wir waren zu sechst unterwegs, also passte das mit den Gepaeckstuecken. Noch schnell die Ausfuhr durch den deutschen Zoll bestaetigen lassen um, wie ein Schwabe, auch noch die deutsche MWST zurueck zu bekommen.
Gluecklich und zufrieden sind wir dann in Rio aus dem Flieger gestiegen.
Dann kam der brasilianische Zoll, die wollten die Kartons durchleuchten und was fanden sie ... die Reifen.
Also musste ich die Karton oeffnen und die Klamotten die wir zum auffuellen der Hohlraeume benutzt hatten waren kein Problem, nur die Reifen mussten wir auspacken und die wurden eingelagert. Man hat mir noch eine gute Weiterreise (ohne die Reifen) gewuenscht und einen Zettel mit einer Telefonnummer und dem Hinweis, dass die Reifen, falls nicht binnen dreissig Tage abgeholt, dann konfisziert wuerden. Ich solle am besten einen Despachante einschalten. Lustige Geschichte, oder? Haette ja auch funktionieren koennen.
Nun zu meiner Frage: Wir leben in der Naehe von Belo Horizonte (Ouro Branco MG) und hier gibt es keinen Despachante der so etwas schon einmal gemacht hat. Ich habe in Rio jemenden per Email angeschieben der mir vor einem Jahr beim Unzug die Sachen entzollt hat, der sucht nach jemendem der sowas schon einmal gemacht hat. Kennt jemand hier im Forum jemenden in Rio der weiss was genau zu machen ist? :?:
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon MESSENGER08 » Fr 29. Jul 2011, 21:57

Das ganz lohnt sich doch gar nicht !!!

Die RECEITA FEDERAL wird vermutlich den Wert der Reifen nach eigenem Gutdünken "schätzen", dann wird darauf 60% Zoll erhoben und ggf. noch andere Steuern die in RJ üblich sind wie IPI, ISS, .... + plus Fracht nach Ouro Branco, oder willst Du deswegen extra nach Rio gurken ??? Und der Despachante will ja auch noch seinen Teil !

Alles in allem wird das dann mehr sein als was die Reifen in BRA kosten !

Lass es gut sein, irgendsoein "armer" Beamter der RF wird sich freuen, wenn er im August einen Satz neuer Reifen "findet" für SEIN Auto! :twisted:

:lol:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon mdiekenbrock » Sa 30. Jul 2011, 11:53

MESSENGER08 hat geschrieben:Das ganz lohnt sich doch gar nicht !!!

Die RECEITA FEDERAL wird vermutlich den Wert der Reifen nach eigenem Gutdünken "schätzen",


Das ist nicht ganz so einfach, ich habe eine Rechnung vorgelegt. Wenn du recht hast, was ich vermute, kommen auf die 300 USD Anschaffungskosten 60% Zoll usw. Wenn die Kosten 100% nicht übersteigen, dann hat es sich immer noch gelohnt. Die Reifen kosten hier 450 Rs pro Stück! Ich habe in Deutschland 72 Euro bezahlt.
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon nonato » Sa 30. Jul 2011, 14:24

Die 60%-ige Einfuhrsteuer ist in diesem Fall nicht anwendbar. Zum einen gibt es eine Freigrenze bis 500 USD und zum anderen gibt es ein paar Dinge, die man als Reisegepäck überhaupt nicht einführen darf. Dazu gehören Teile für Autos.

Das soll allerdings nicht bedeuten, dass ein guter Despachante keine Chance hat, einen (halb-) legalen Kniff zu finden, um die Reifen auszulösen. Die Kosten dafür dürften, nun ja, fallabhängig geregelt werden.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon MESSENGER08 » So 31. Jul 2011, 14:56

nonato hat geschrieben:Die 60%-ige Einfuhrsteuer ist in diesem Fall nicht anwendbar. Zum einen gibt es eine Freigrenze bis 500 USD


Ach was !!! :roll:

Warum wurden dann die Reifen nicht freigegeben ? Entweder wird der angegebene Wert von US$ 300,- angezweifelt oder Autoreifen gehören eben nicht zu den im Reisegepäck inbegriffenen Gegenständen.
Kann natürlich auch sein das die Beamten nicht bescheid wissen, dann kann man ja einfach Beschwerde einlegen und bekommt die Reife dann ausgehändigt! :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon MESSENGER08 » So 31. Jul 2011, 15:00

mdiekenbrock hat geschrieben:....Das ist nicht ganz so einfach, ich habe eine Rechnung vorgelegt. ...


Das heisst gar nichts, der Zoll muss diese Rechnung nicht akzeptieren und dann werden die den Wert eben schätzen oder sonstwie ermitteln und ob die dann acuh auf Dein Sonderangebot von EUR 72,00 kommen, wage ich zu bezweifeln !

:twisted:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon mdiekenbrock » Mo 1. Aug 2011, 14:19

Das hoert sich ja interessant an, wer kennt denn einen guten despachante? Ich bin bislang nicht fuendig geworden. Natuerlich werde ich hier berichten wie das ausgegangen ist.
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon chato » Di 2. Aug 2011, 08:16

oi mdiekenbrock,

also, stell es doch nicht so kompliziert an, kauf dir in deutschland ein Macbook, Iphone oder ich weiss nach was für ein, zwei, drei handys. Vertickere sie in Brasiland. Von dem Gewinn kannst dir dann die Reifen kaufen.

Oder halt den Preis in Brasilien zahlen.

Chato
Benutzeravatar
chato
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 09:20
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon BRASILIANT » Mi 3. Aug 2011, 20:51

mdiekenbrock hat geschrieben:... wer kennt denn einen guten despachante? Ich bin bislang nicht fuendig geworden. ....


Kann keine pers. Empfehlung geben, schau aber mal hier nach, ist das Verzeichnis der DESPACHANTES ADUANEIROS in RJ :

http://www.sda-rj.com.br/sda/conteudo/s ... o.php?id=7

Oder in MG :

http://www.sdamg.com/asso_membros_associados.php

:cool:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Folgende User haben sich bei BRASILIANT bedankt:
mdiekenbrock

Re: Autoreifen im begleiteten Gepaeck

Beitragvon mdiekenbrock » Mi 3. Aug 2011, 21:57

Also in Deutschland Elektronik kaufen und hier weider verkaufen? Kommt für mich nur für Freunde in Frage und die werde ich nicht bescheissen, aus meiner Sicht reicht es, wenn der brasilianische Staat seine Bürger über den leisten haut.

Habe jetzt von einem Despachante aus Rio die folgende Mail bekommen, ich gebe die Hoffnung noch nicht auf:

"We are contacting the Customs Authorities that retained your tires to try to liberate them. Because the Brazilian legislation requires an Import License issued prior to shipment approved by IBAMA and DECEX, and considering the burocracy, the time involved and the import costs,fines and additional warehouse charges,if we are not sucessful in clearing the tires with the argument that they are for your own use and not for resale,our recomendation is that the cargo be abandoned. We will contact you as soon as we have a definite position. Best regards, Paulo Bayeuxpbayeux@bayeux.com.brTel.: 55 21 3505-6701 | Fax: 55 21 3505-6720 "

Mal sehen was geht
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]