AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon P_wie_picanha » Di 11. Jan 2011, 22:49

Hallo,

Ich habe schon etwas gesucht, aber keine Antwort gefunden.

Ich möchte gerne einen dt. Fernseher in Brasilien nutzen und zwar mit bras. Kablefernsehen (z.B. Net)

Das dürfte eigentlich wg. PAL-M Format nicht funktionieren. Ton und Bildstörungen treten auf.

Jedoch habe ich gehört, dass eine AzBox Abhilfe schaffen kann damit ich auch den dt. Fernseher verwenden kann.

http://www.azbox.com/index.php?id=1&tbl=registos&id2=14

Wer kennt sich aus? Worauf muss ich achten? Muss ich zusätzlich zur Box noch ein Zusatzgerät vom Kabelanbieter anschließen?

Danke, picanha
Benutzeravatar
P_wie_picanha
 
Beiträge: 28
Registriert: So 14. Nov 2010, 14:14
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon Sulista » Di 11. Jan 2011, 23:51

P_wie_picanha hat geschrieben:Hallo,

Ich habe schon etwas gesucht, aber keine Antwort gefunden.

Ich möchte gerne einen dt. Fernseher in Brasilien nutzen und zwar mit bras. Kablefernsehen (z.B. Net)

Das dürfte eigentlich wg. PAL-M Format nicht funktionieren. Ton und Bildstörungen treten auf.

Jedoch habe ich gehört, dass eine AzBox Abhilfe schaffen kann damit ich auch den dt. Fernseher verwenden kann.

http://www.azbox.com/index.php?id=1&tbl=registos&id2=14

Wer kennt sich aus? Worauf muss ich achten? Muss ich zusätzlich zur Box noch ein Zusatzgerät vom Kabelanbieter anschließen?

Danke, picanha


Also eine Azbox alleine wird dir nichts bringen, da diese nur Satellit empfängt und kein Kabel.

Du kannst aber eine Erweiterungskarte für Kabelfernsehen installieren. Ob diese aber auch mit dem jeweiligen Anbieter funktioniert solltest du entweder bei diesemn oder Azbox direkt erfragen.

Die Azbox selbst kann auf jeden Fall PAL-M in NTSC umcodieren.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon P_wie_picanha » Mi 12. Jan 2011, 10:26

Danke Sulista!

Ich habe jedoch folgende AzBOX Elite HD - Cabo gefunden, die angeblich fürs Kabelnetz geeignet ist
http://www.azboxbrasil.tv/loja/product_info.php?products_id=49&osCsid=701996ef42d73520827636036dc6f203

Hat sonst jemand eine Azbox oder ähnlichen Kabel-Receiver der mit dt. Fernseher funktioniert?

Danke!
Benutzeravatar
P_wie_picanha
 
Beiträge: 28
Registriert: So 14. Nov 2010, 14:14
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon Sulista » Mi 12. Jan 2011, 10:49

P_wie_picanha hat geschrieben:Danke Sulista!

Ich habe jedoch folgende AzBOX Elite HD - Cabo gefunden, die angeblich fürs Kabelnetz geeignet ist
http://www.azboxbrasil.tv/loja/product_info.php?products_id=49&osCsid=701996ef42d73520827636036dc6f203

Hat sonst jemand eine Azbox oder ähnlichen Kabel-Receiver der mit dt. Fernseher funktioniert?

Danke!


Die ist definitiv nicht geeignet. Dort sind nur alle Empfangsformate für die es Erweiterungskarten für die Azbox gibt gelistet.

Mit der Azbox ist es aber so:

- Ab Werk ist ein DVB-S2 Tuner eingebaut
- Es kann ein zusätzlicher Tuner in Form einer Steckkarte eingebaut werden. Also entweder DVB-T, DVB-C oder ISTB-TB. Nicht alle zusammen.

Die Azbox funktioniert definitiv mit einem deutschem Fernseher, da du NTSC als Ausgangssignal einstellen kannst. Wenn dir meine Aussage nicht reicht, dann frag bitte direkt bei Azbox.

Hatte diesbezüglich schon mal bei denen angefragt. Was auch normalerweise der erste Schritt sein sollte:
europaeischer-satellitenreceiver-in-brasilien-t14995.html

Was du herausfinden solltest ist, ob die DVB-C Steckkarte mit den bras. Kabelanbietern funktioniert. Frag direkt bei Azbox, denn der Großteil der Leute benutzt das Teil als Satellitenempfänger und wird dir wenig Auskünfte geben können.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon P_wie_picanha » Mi 12. Jan 2011, 11:06

Vielen Dank Sulista!

Ich will halt auf Nummer sicher gehen bevor ich hier noch einen ordentlichen Fernseher kaufe und später in BRA nicht verwenden kann ;-)

Deshalb meine genaue Nachfrage...
Benutzeravatar
P_wie_picanha
 
Beiträge: 28
Registriert: So 14. Nov 2010, 14:14
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon Sulista » Mi 12. Jan 2011, 11:14

P_wie_picanha hat geschrieben:Vielen Dank Sulista!

Ich will halt auf Nummer sicher gehen bevor ich hier noch einen ordentlichen Fernseher kaufe und später in BRA nicht verwenden kann ;-)

Deshalb meine genaue Nachfrage...


Kein Problem.

Wenn du nicht viel fernsiehst und eher Filme dann kauf dir lieber einen ISDB-TB Empfänger. Der kostet einmalig ca. R$ 200 und danach hast du alle wichtigen Kanäle (auch in HD) und zahlst im Monat nichts.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon P_wie_picanha » Mi 12. Jan 2011, 11:47

Hallo Sulista,

Verstehe ich richtig, dass der ISDB-TB Empfänger auch eine Karte ist, die dann in die AzBox eingesetzt wird?
Die Azbox brauche ich ja ohnehin um auf NTSC-Format zu kommen.

Dann wäre ich ja flexibel und kann entweder die ISDB-T Karte einsetzen oder eine Karte für den Kabelempfang einsetzen.

Ich schaue kaum bras. Fernsehen bin aber an den amerik. Sendern interessiert. Außerdem will ich Internet über Kabel beziehen, dann ist das Fernsehen meistens günstig mit drin.

Gruß, picanha
Benutzeravatar
P_wie_picanha
 
Beiträge: 28
Registriert: So 14. Nov 2010, 14:14
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon frankieb66 » Mi 12. Jan 2011, 11:54

P_wie_picanha hat geschrieben:Ich will halt auf Nummer sicher gehen bevor ich hier noch einen ordentlichen Fernseher kaufe und später in BRA nicht verwenden kann ;-)

Warum willst du dir hier noch einen "ordentlichen" TV kaufen? Ja, in BRA sind vergleichbare Geräte teurer, aber bei den ganzen Unsicherheiten ob dein tolles, hier gekauftes, Gerät überhaupt funktioniert ...

Ach ja ... die Frage habe ich übrigens ernst gemeint.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3049
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon P_wie_picanha » Mi 12. Jan 2011, 12:17

Hallo Frankie,

Das ist ja mit ein Grund warum ich es vorher klären will. Wenn ich sicher gehen kann, dass es funktioniert, spare ich gerne 500 Euro. Ansonsten mache ich es wie Du vorschlägst. Ansonsten wäre mir das Risiko auch zu groß :-)
Benutzeravatar
P_wie_picanha
 
Beiträge: 28
Registriert: So 14. Nov 2010, 14:14
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: AzBox und brasilianisches Kabelfernsehen an deutschem Fernse

Beitragvon Sulista » Mi 12. Jan 2011, 12:32

P_wie_picanha hat geschrieben:Hallo Frankie,

Das ist ja mit ein Grund warum ich es vorher klären will. Wenn ich sicher gehen kann, dass es funktioniert, spare ich gerne 500 Euro. Ansonsten mache ich es wie Du vorschlägst. Ansonsten wäre mir das Risiko auch zu groß :-)


Ich würde es auf jeden Fall machen, wenn du einen größeren kaufen möchtest. Bei kleineren sind die Preisunterschiede wirklich zu gering.

Günstigster 47er von LG beim Preisvergleich in Brasilien R$ 2800 und in Deutschland umgerechnet ca. R$ 1300. Das lohnt sich schon. Nur auf analoge Quellen muss man dann halt verzichten.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]