Babynahrung ?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Babynahrung ?

Beitragvon Viktor » Do 20. Mär 2008, 09:37

Wir wollen im September mit unserem Filhio, der ist dann 8 Monate, zur Familie für einen Monat nach Recife. Die Hebamme und der Arzt meiner Frau haben gesagt wir sollten die Babynahrung lieber von hier mitnehmen. Ich finde ganz schön viel Balast. Muß das wirklich sein ?
Hat jemand Erfahrungen ?
Gruß Viktor
Benutzeravatar
Viktor
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 13:03
Wohnort: 23566 Lübeck
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Babynahrung ?

Beitragvon patecuco » Do 20. Mär 2008, 09:59

Viktor hat geschrieben: Muß das wirklich sein ?


NEIN !

Frag mal Deine Ratgeber, ob sie schon mal in Brasilien waren. Die Vorstellungen von Brasilien sind teilweise sehr abenteuerlich, der Amazonas ist überall und alle leben im Dschungel, werden täglich von der Schlange gebissen und vom Mosquito gestochen.....

Wir sind 2002 mit unserer damals 9 monatigen Tochter nach Brasilien geflogen und waren dort 5 Monate. Gesundheitsprobleme : keine !

Fertignahrung gibt es in Farmacias und Supermärkten, natürlich nicht genau die gleichen Marken.
Wir haben allerdings meist selbst etwas gekocht und im liquificador (Mixer) zu Brei verarbeitet. In vielen pousadas kann man hierzu die Küche benutzen, die Leute sind gegenüber Babys überaus hilfsbereit.

Wichtig: auf Sonnenschutz achten (Kleidung, Hut und Creme) und immer viel Wasser trinken. Moskitonetz mitnehmen oder in BR kaufen.

Falls ihr einen buggy mitnehmt, bitte bedenken daß die Gehwege in BR nicht so eben sind wie in D, d.h. ein etwas geländegängiges Modell wäre besser, oft muß man trotzdem tragen. Ist aber ideal wenn der kleine schlapp macht und im Restaurant einschläft.

Nicht zuviel an Probleme denken, Brasilien ist voll von Babys.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Babynahrung ?

Beitragvon Kuddel » Do 20. Mär 2008, 13:31

Moin,
Keine Problem gehabt mit 2 Babys.
Allerdings kann es sein das sich die Babys an "Andere" Nahrung erst gewöhnen müssen.
Also das gleich wenn in in Deutschland die Marke wechselst. Also am besten ein Paket von der gewohnten Nahrung mitnehmen.
Das reicht.

Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Babynahrung ?

Beitragvon copanema » Fr 21. Mär 2008, 01:25

Hallo,

wir waren Anfang des Jahres mit meinem Enkelkind (vier Monate) in Brasilien.
Meine Schwiegertochter hat zwar noch gestillt, aber frisches Obst und Gemüse
zugefüttert.

Die kleinen Gläschen mit Fertigmenüs gibt es in Supermärkten, Drogerien und Apotheken zu kaufen.

Meine Enkelin war - genauso wie ich - verrückt nach Kokoswasser, was bei Hitze sehr zu empfehlen ist.
Am Strand wurde das einfach aus der Kokosnuss ins Fläschen umgefüllt.

LG
copanema
Benutzeravatar
copanema
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Feb 2008, 06:30
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Babynahrung ?

Beitragvon Viktor » Fr 21. Mär 2008, 12:39

Vielen Dank für die Tipps. Also lassen wir das mit dem Balast.
Ich denke auch eine kleine Menge zur Erleichterung der Umstellung wird langen.
Gruß Viktor
Benutzeravatar
Viktor
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 13:03
Wohnort: 23566 Lübeck
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Babynahrung ?

Beitragvon rave_66 » Fr 21. Mär 2008, 17:11

Hallo zusammen,

das mit den Gläschen in BR ist so eine Sache:
1. Die Auswahl der Marken und insbes. der Inhalte ist viel geringer als in D. Im grossen EXtra in FOR gibts z.B. nur 4 Geschmacksrichtungen für Nahrung plus noch ein paar weitere mit Früchten.
2. Die Gläschen sind vom Inhalt kleiner dafür aber teurer als hier. Gerade wenn der Nachwuchs schon etwas grösser ist und die Gläser für 8-12 Monate gewohnt ist, dann kann man in BR schon mal 2 füttern (für den ca 3-fachen Preis).

Wir haben meist so ca. 10 Gläschen dabei. Die halten eine kurze Zeit und wenn man selbst noch kocht bzw. die Nestle-Teile hier kauft, dann gehts. Muss also kein 32kg-Koffer voller Babynahrung sein.

Wichtiger ist da das Thema Windeln. Klar kann man seinen 4Wochen-Vorrat ebenfalls im Koffer mitnehmen; aber was es in BR an Windeln gibt, das ist schon eher eine Zumutung. Die Dinger fühlen sich an wie die Abfallsäcke für Küchenmülltonnen. Auch wenn Pampers draufsteht - die Dinger sind schon vor der Benutzung beschissen...

Viel Erfolg und schöne Reise... wir planen auch gerade!

VG rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Babynahrung ?

Beitragvon dietmar » Fr 21. Mär 2008, 19:32

Also wir haben die letzten drei Jahre unsere Tochter hier "gross" gezogen und ehrlich gesagt kam keiner von uns auf die Idee, Babynahrung zu kaufen. Am Anfang wurde Gemüse, Fleisch vom Mittagessen ungewürzt abgezweigt und püriert, dann halt noch das Milch-Aufbaupulver genommen, etc. - alles kein Problem. Ehrlich gesagt vertraue ich da auch mehr auf das frische Essen als diese Gläschengeschichte, die ja ewig haltbar ist aber trotzdem angeblich total gesund ist.

Bei den Windeln muss man einfach durchprobieren. Wir haben dann eine No-Name-Marke gefunden, die wirklich top war und im Big-Pack 50+ auch ziemlich günstig. Klar, die kann man nicht 20x auf und zumachen, die hat keine Super-Tuper-Geruchshemmendes-Gel-Einlage. Auch verändert aussen sich kein Farbbalken wenn innen Xixi gemacht wurde oder was es heute so alles geben mag.

Auch schafft man es, sein Kind ohne Babyfläschchenwärmer und andere High-Tec-Errungenschaften wie eingeblendete Pulsanzeige, Blutdruck und Harnwerte während des Schlafens auf dem Wohnzimmer-TV grosszuziehen.

Es scheint unglaublich, aber sie es tatsächlich ohne den ganzen Schnickschnack überlebt. :mrgreen:

Wichtig ist, dass sie alle entsprechenden Impfungen hat. Denn in Brasilien lauern andere Krankheiten. Was alles wo, wie und wann geimpft wird in Brasilien, kann man hier nachlesen:
http://portal.saude.gov.br/saude/visual ... dtxt=21462

Wichtig ist - es wurde bereits geschrieben - ein umfassender Sonnenschutz sowie eventuell ein Mückenschutz (beides gibt es aber in genügend Auswahl in Brasilien zu kaufen).
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Babynahrung ?

Beitragvon 1306 » Fr 21. Mär 2008, 23:32

wie kann man nur so unverantwortlich sein, ein Kind einfach mit natürlichen Lebensmitteln aufzuziehen ?
und dann noch ohne Hi-tech -windeln.
Einfach unglaublich.
Hätte ich nicht von dir erwartet.
Benutzeravatar
1306
 
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Apr 2007, 18:30
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tipps für den Alltag


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]