Backen für Gastfamilie- HILFE

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon GatoBahia » Mi 10. Jun 2015, 19:45

BrasilJaneiro hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Das ist jetzt aber nicht dein Ernst das du hier ein Festa bebida empfiehlst? Einfach was kochen, Frango und Spagetti wenns sein muss. Ne gute Soße mit Tomate und Kräutern dazu, der gute Wille zählt =D>

Gato :mrgreen:


Das ist mein voller ernst. Nichts kommt besser an. Hoch die Tassen und viel laute Musik zum abtanzen.


Versuch dich eventuell mal in die Situaton der Fragestellerin hineinzuversetzen #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4933
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1194 mal
Danke erhalten: 560 mal in 452 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon cabof » Mi 10. Jun 2015, 20:12

Brasiljaneiro.... laute Musik ja, bitte kein Heino oder Helene Fischer... auch so ein Knackpunkt.

Tische dem Normalo-Germano mal eine Feijoada oder Vatapá auf.... entzückend, dazu Sertanejo Musik...

Da treffen Welten aufeinander. Nur das Bier vereint.

offtopic: schon eigenartig wie der Germane für Brasil. Musik empfänglich ist, i.E. Samba und Bossa Nova,
auf WDR 5 (Europa Radio) ist diese Musik kein Fremdkörper... ich möchte nicht nochmals den Dino rauskehren... in
den 70iger Jahren gab es im WDR reine Brasil. Musiksendungen, habe X- Tonband Rollen im Schrank liegen -Saudade.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon Itacare » So 14. Jun 2015, 18:07

Könnt mir vorstellen, dass ein Kaiserschmarrn gut ankommt.
Die Zutaten könnte man, wen man gnadenlos ist, auf Eier, Milch, Mehl, Salz und Zucker reduzieren, und das gibt s nun wirklich an jeder Ecke.
Um den Vorführeffekt zu umgehen - vorher mal mit kleinen Portionen üben :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
zagaroma

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon Colono » So 14. Jun 2015, 19:23

Anniiii15 hat geschrieben:Hallo :)
Ich möchte gerne für meine Gastfamilie backen oder auch kochen, allerdings kann ich einige Sachen hier einfach nicht finde, zum Beispiel Hefe, Quark oder auch andere Mehlsorten, nicht nur Weizenmehl sondern auch Roggenmehl oder so .... Habt ihr Tips wo ich das finden kann ? Ich wohne in einer "kleinen Stadt" (São Luis) also Läden mit importierten deutschen sachen oder gibts hier nicht ......
Danke schonmal !

Da braucht man nicht nach Importware suchen. Geh einfach in einen großen Supermarkt in SL. Diese Produkte kennt jeder Brasilianer.
Backhefe: Fermento biologico
Quark: Queijo Cottage
Roggenmehl: Farinha de Centeio

Bei Käsekuchen, Apfel oder Bananenstrudel wirst du in ganz Brasilien auf unzählbare Liebhaberschaft stoßen.

Ūbrigens, Strudel heißt in Brasilien Strudel. Käsekuchen nennt sich Cuca de Queijo;
Cuca: Colonial Hundsrūckisch Kucha
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon guelk » Mo 15. Jun 2015, 23:15

Anniiii15 hat geschrieben:Hallo :)
Ich möchte gerne für meine Gastfamilie backen oder auch kochen, allerdings kann ich einige Sachen hier einfach nicht finde, zum Beispiel Hefe, Quark oder auch andere Mehlsorten, nicht nur Weizenmehl sondern auch Roggenmehl oder so .... Habt ihr Tips wo ich das finden kann ? Ich wohne in einer "kleinen Stadt" (São Luis) also Läden mit importierten deutschen sachen oder gibts hier nicht ......
Danke schonmal !


Hefe gibt es im Supermarkt, sogar frisch! Hier in Rio aber nur im Zona Sul und Pão de Açucar, ansonsten gibt es nur Trockenhefe. Roggenmehl bekomme ich in den "Lojas Verdes", verschiedene Ketten.

Meine größten Erfolge hier sind Sauerkraut mit Rippchen und Cordon-Bleu gewesen, oder Streuselkuchen und Bienenstich. Gut gehen auch Muffins, aber die sind ja nicht deutsch...

Quark ist nicht.

Viel Spaß!
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 275
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon Colono » Di 16. Jun 2015, 13:39

guelk hat geschrieben:
Hefe gibt es im Supermarkt, sogar frisch! Hier in Rio aber nur im Zona Sul und Pão de Açucar, ansonsten gibt es nur Trockenhefe. Roggenmehl bekomme ich in den "Lojas Verdes", verschiedene Ketten.

Meine größten Erfolge hier sind Sauerkraut mit Rippchen und Cordon-Bleu gewesen, oder Streuselkuchen und Bienenstich. Gut gehen auch Muffins, aber die sind ja nicht deutsch...

Quark ist nicht.

Viel Spaß!
Hallo Guelk,
bei uns im Sūden gibt es von den Marken Tirol, Quata und Piá neben dem bekannteren Queijo Quottage auch Quark (Tipo). Könntest du uns Hobbisten mal den Unterschied erklären und warum die seltenere frische? Presshefe der Trockenhefe (Fermento biologico) vorzuziehen ist.

Vielen Dank
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon frankieb66 » Di 16. Jun 2015, 18:02

Colono hat geschrieben:Presshefe der Trockenhefe (Fermento biologico) vorzuziehen ist.

Bierhefe?

o--o
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon Colono » Di 16. Jun 2015, 18:31

frankieb66 hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Presshefe der Trockenhefe (Fermento biologico) vorzuziehen ist.

Bierhefe?

o--o


Schlaues Kerlchen unser Frank.

Diese Hefe ist auch bekannt unter dem Namen. Saccharomyces Cerevisiae.
Wobei mir persönlich die Weissbierhefe aus Sūdamerika am besten schmeckt.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 707 mal in 522 Posts

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon guelk » Mi 17. Jun 2015, 17:47

Colono hat geschrieben:
guelk hat geschrieben:
Hefe gibt es im Supermarkt, sogar frisch! Hier in Rio aber nur im Zona Sul und Pão de Açucar, ansonsten gibt es nur Trockenhefe. Roggenmehl bekomme ich in den "Lojas Verdes", verschiedene Ketten.

Meine größten Erfolge hier sind Sauerkraut mit Rippchen und Cordon-Bleu gewesen, oder Streuselkuchen und Bienenstich. Gut gehen auch Muffins, aber die sind ja nicht deutsch...

Quark ist nicht.

Viel Spaß!
Hallo Guelk,
bei uns im Sūden gibt es von den Marken Tirol, Quata und Piá neben dem bekannteren Queijo Quottage auch Quark (Tipo). Könntest du uns Hobbisten mal den Unterschied erklären und warum die seltenere frische? Presshefe der Trockenhefe (Fermento biologico) vorzuziehen ist.

Vielen Dank


In Rio bin ich Quark noch nicht begegnet, dafür gibt es aber brauchbares "Copacabana Kümmelbrot" und andere Varianten von Roggenbrot direkt im Supermarkt.

Das mit der Hefe ist so eine Sache. Eigentlich sollten beide das gleiche machen. Meiner Erfahrung nach ist aber die Trockenhefe nach längerer Lagerung (obwohl in der Haltbarkeit) häufig tot. Darum gehe ich meist, wenn ich was mit Hefe machen will, frische Hefe einkaufen. Die hält sich nicht lange, aber das ist ja auch nicht nötig.

VG
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 275
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Folgende User haben sich bei guelk bedankt:
Colono

Re: Backen für Gastfamilie- HILFE

Beitragvon Ararenser » Mi 24. Jun 2015, 18:16

Hier bei uns in den Supermärkten, gibt es auch die frische Hefe. Bevorzuge diese Ebenfalls. Damit backe ich ab und zu einen guten "Berner Zopf". Leckere Sache, zusammen mit dem Käse, welcher ab und zu aus der Schweiz geliefert wird.... ;-)

Ach an die TE. Was hast du nun schlussendlich gebacken?
Benutzeravatar
Ararenser
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 23:34
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]