Backpacking im Süden Brasiliens

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Backpacking im Süden Brasiliens

Beitragvon mayyybe1 » Mi 5. Dez 2012, 23:26

Hallo :)
eine freundin und ich planen nächstes jahr im juni nach brasilien zu reisen. wir wollen ca. 3 bis 4 wochen bleiben und werden vorraussichtlich in rio de janeiro starten. dann haben wir erstmal noch keine idee wie es weitergehen soll, wir wollen in hostels übernachten und mit bus und bahn rumreisen, soweit das möglich ist. habt ihr irgendwelche vorschläge, wie man die reise aufziehen könnte oder irgendwelche insider tips, wo man unbedingt hinmuss? wie weit kommt man überhaupt in drei-vier wochen? wie gefährlich ist es wirklich für zwei 19-jährige mädchen, die alles selber organisieren wollen? wir sprechen beide französisch, englisch und brocken spanisch, sollten wir uns davor vllt noch ein bisschen portugiesisch aneignen, oder kommt man auch so durch? danke schonmal für die tips!!
liebe grüße sophia und denise
Benutzeravatar
mayyybe1
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Dez 2012, 23:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Backpacking im Süden Brasiliens

Beitragvon moni2510 » Do 6. Dez 2012, 09:23

als erstes, fangt an, portugisisch zu lernen. Das macht so eine Reise einfacher und bringt mehr Spass! Ansonsten gibt es hier nur Bus und nicht Bahn, ueberlegt euch aber, ob nicht der Flieger eine bessere Alternative ist. Die Entfernungen sind einfach riesig.

Sucht euch ein paar Dinge aus, sonst verbringt ihr 3 der 4 Wochen im Bus. Die sind zwar durchaus konfortabel, aber...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 777 mal in 530 Posts

Re: Backpacking im Süden Brasiliens

Beitragvon cebolinha » Do 6. Dez 2012, 09:48

Hallo Sophia und Denise,

in 4 Wochen könnte Ihr mit dem Rucksack gut rumkommen im Süden, ich habe das in 1990 das erste mal gemacht.
moni2510 hat geschrieben:als erstes, fangt an, portugisisch zu lernen. Das macht so eine Reise einfacher und bringt mehr Spass! [....]

Das sehe ich genau so. Ihr kommt dann unterwegs viel besser ins Gespräch ....

moni2510 hat geschrieben: [....] Ansonsten gibt es hier nur Bus und nicht Bahn, ueberlegt euch aber, ob nicht der Flieger eine bessere Alternative ist. Die Entfernungen sind einfach riesig.
Sucht euch ein paar Dinge aus, sonst verbringt ihr 3 der 4 Wochen im Bus. Die sind zwar durchaus konfortabel, aber...

Das sehe ich allerdings anders. 20 Jahre später reise ich - inzwischen mit Familie - immer noch mit dem Bus. Das hat den Vorteil, dass Du Hotels sparst und relativ komfortabel über Nacht am Zielort bist und auch Land und Leuten näher bist.
Als Zielpunkte von Rio aus würde ich Euch ganz im Süden Curitiba (inkl. Paranagua + Ilha do Mel), Florianopolis und auf jeden Fall die (Wasser-)Fälle (Bus nach Foz do Iguacu) empfehlen.
Es kommt allerdings auch darauf an, ob Ihr mehr Natur oder Nachtleben oder andere Dinge erwartet ....
Jugendherbergen (http://www.hihostels.com/dba/country-Jugendherbergen-Brasilien-BR.de.htm) sind m.E. in BRA qualitativ sehr gut und mit zumeist internationalem Publikum, aber vom Preisniveau oftmal teurer als Pousadas.
Viel Spaß Euch beiden bereits bei der Planung wünscht

Thomas

* Ergänzung: Jugendherbergsverzeichnis BRA: http://www.hihostels.com/guide/HI-Jugendherbergsverzeichnis-Brasilien.pdf
_________________________
http://www.portugiesisch-kurs.de
Bild
Benutzeravatar
cebolinha
 
Beiträge: 196
Registriert: Sa 11. Mär 2006, 13:18
Wohnort: Lübeck
Bedankt: 34 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Backpacking im Süden Brasiliens

Beitragvon amazonasklaus » Do 6. Dez 2012, 16:58

Schon mit Grundkenntnissen in Portugiesisch kommt man erstaunlich gut durch. Am besten besorgt ihr euch den Lonely Planet, damit könnt ihr euch ein gutes Bild über Reiseziele, Routen, Übernachtungsmöglichkeiten usw. machen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts


Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]