Backpacking in Brasilien im Juli und August

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon Stella » Sa 6. Jun 2015, 18:01

Hallo ihr Lieben,

von einer interessierten Leserin bin ich jetzt zum Mitglied geworden :D. Der Grund dafür ist, dass ich mit einer Freundin ab Juli durch Nordargentinien und Brasilien backpacken werde. Von Iguazu kommend werden wir erst mal ein paar Bekannte im Süden (Porto Alegre und Florianopolis) besuchen, soweit der Plan.

Danach sind wir aber nicht mehr sicher, wie es weiter gehen soll, besonders weil wir den Winter in Brasilien nur schwer einschätzen können. Wie sieht es mit Rio und der Costa Verde zu dieser Zeit aus? Kann man da auch im Juli und August noch am Strand liegen? Oder welche Ecke würdet ihr uns alternativ empfehlen? Welche Region würdet ihr uns insgesamt empfehlen? Wir sind beide blutige Brasilien-Neulinge und sind für jeden Tipp dankbar!!! Die Entfernung spielt eine untergeordnete Rolle, da wir auch bereit wären, zu fliegen.

Liebe Grüße aus Buenos Aires,

Stella
Benutzeravatar
Stella
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 17:48
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon GatoBahia » So 7. Jun 2015, 17:05

Zumindest der heftigste Regen sollte dann vorbei sein, Rio geht eigentlich immer! Zum Baden sollte das Klima für Mitteleuropäer dann auch schon reichen, viel Spaß :cool:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4839
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 555 mal in 447 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon Cheesytom » Mo 8. Jun 2015, 01:02

In RS und SC kann es Anfang Juli noch ziemlich bitter sein. Näheres weiss Colono.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon Colono » Mo 8. Jun 2015, 02:58

Cheesytom hat geschrieben:In RS und SC kann es Anfang Juli noch ziemlich bitter sein. Näheres weiss Colono.

Tja Tom,
wie die Fragestellerin wohlwissend schrieb ist unser Winter im Sūden heuer sehr schwer einzuschätzen. Wir hatten ūber Pfingsten einen Sommer der kein Winter war (30 Grad Badewetter Florianopolis) Wir nennen das Veranico. In einem El-Ninho Jahr zuverlässige Wettervorhersagen zu machen ist wie Lottospiel. Allerdings sollte man immer den Wollpullover griffbereit halten. Zumindest soviel sei gesagt: Kälter als in Buenos Aires wird es in Brasilien in den niederen Lagen nie werden. :lol:

veranico.jpg
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 647 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon Stella » Di 9. Jun 2015, 17:30

Hallo ihr,

vielen Dank für die hilfreichen Antworten, das hört sich ja alles schon einmal ganz ermutigend an. Hier in BsAs ist der Winter zum Glück auch noch nicht wirklich eingebrochen.

Würdet ihr denn unabhängig vom Wetter (oder nicht hauptsächlich abhängig davon ;)) eher die Route SP Rio empfehlen oder vielleicht doch den Nordosten? Rio würden wir wahrscheinlich ohnehin "dazwischenquetschen", das würden wir beide ungern verpassen :D.

Liebe Grüße aus dem Nachbarland.
Benutzeravatar
Stella
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 17:48
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon sefant » Di 9. Jun 2015, 17:35

Also Strandurlaub im Juli rund um Rio kann auch schnell mal etwas ungeil werden, vorallem wegen der Wassertemperaturen. Ich würde da schon von Rio mit dem Flieger nach Salvador fliegen und dort in der Gegend den Strandurlaub verbringen
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon Regina15 » Di 9. Jun 2015, 17:50

sefant hat geschrieben:Also Strandurlaub im Juli rund um Rio kann auch schnell mal etwas ungeil werden, vorallem wegen der Wassertemperaturen.

Da scheiden sich dann die Geister. Wer richtig warmes Wasser möchte, sollte in den Nordosten. Ich mache regelmäßig Urlaub im Juli/ August rund um Rio und habe es noch nicht bereut. Gehe auch regelmäßig schwimmen. Heutzutage kann man ja fast keine Wetterprognosen mehr machen, aber zu der Zeit ist das Wetter meist schön und wenig Regen. Wenn man eh Rio besucht würde ich mir ausreichend Zeit für die Stadt nehmen und dann im Staate bleiben. Das muss aber jeder für sich entscheiden. In jungen Jahren bin ich auch viel herumgereist, jetzt ist meine Devise, weniger ist mehr.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 858
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 498 mal in 300 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon GatoBahia » Di 9. Jun 2015, 18:00

Bahia ist nur endgeil, die Stadt selber und die Region. Itacare oder Morro de Sao Paulo :!:
Ok, eventuell bin ich doch ein wenig parteiisch. Wenn ihr es nicht den Bahianos erzählt, das coolste was ich an Stadtvierteln erlebt hab war Lapa und Santa Teresa in Rio :roll:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4839
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 555 mal in 447 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon Colono » Di 9. Jun 2015, 18:09

Regina15 hat geschrieben: Wenn man eh Rio besucht würde ich mir ausreichend Zeit für die Stadt nehmen und dann im Staate bleiben.

Wie denn was denn?
Ich dachte immer in Rio und Umgebung hat man die besten Aussichten ūberfallen zu werden. Besonders als alte Oma oder als Rucksackgringo.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2337
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 647 mal
Danke erhalten: 699 mal in 516 Posts

Re: Backpacking in Brasilien im Juli und August

Beitragvon GatoBahia » Di 9. Jun 2015, 18:30

Colono hat geschrieben:
Regina15 hat geschrieben: Wenn man eh Rio besucht würde ich mir ausreichend Zeit für die Stadt nehmen und dann im Staate bleiben.

Wie denn was denn?
Ich dachte immer in Rio und Umgebung hat man die besten Aussichten ūberfallen zu werden. Besonders als alte Oma oder als Rucksackgringo.


Oh Gott, wir werden alle sterben! Ich möchte jetzt niemanden zum Leichtsinn ermuntern aber mit meiner Erfahrungen deckt sich das nicht =D>

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4839
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 555 mal in 447 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]