Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon frankieb66 » Mi 8. Feb 2012, 14:03

Elsass hat geschrieben:
MESSENGER08 hat geschrieben:Wäre ja noch schöner wenn jeder dahergelaufene Bürgermeister, der kaum alfabetisiert ist, auch noch bei der Polizei mitbestimmen würde

ist aber leider so.
Weil die Jungs von der PM und policia civil auch nur schlecht bezahlt werden und damit fuer jede Zuwendung sich gern erkenntlich zeigen.

So ein Quatsch! Polizei verdient nicht überall schlecht (in Rio aber leider vergleichsweise schon, Bahia weiß ich nicht). Meine Frau ist Policia Civil, daher weiß ich von was ich rede. Ach ja, übrigens in Brasilia ist gerade der Chefsessel der Policia Civil vakant, weil der letzte Amtsinhaber wegen "Gouvaneursbeleidigung" abgesetzt wurde ... nach nur ein paar Monaten.

Nebenbei eine kleine Geschichte zum Polizeistreik: In Brasilia hat die PC im letzten November gestreikt. Meine Frau hat da nicht mitgemacht. Dafür haben sie ihr auf dem Parkplatz (auf dem Gelände der Polizeizentrale) die Luft aus ihren Autoreifen gelassen (Rache an sog. "Streikbrechern" und wirklich "generös", sie hätten die Reifen ja auch aufschlitzen können). Als meine Frau dann den polizeieigenen Notdienst/Feuerwehr gerufen hatte (die haben alles an Bord, auch Druckluft), wollten die Streikenden die Nichtstreikenden daran hindern die Reifen wieder zu befüllen. Naja, letztendlich wurden die Reifen dennoch befüllt (allerdings mit einem Reifendruck der 2x so hoch war als max. zulässig ;) ) ... ab zum nächsten Posto und alles war gut ...

Ordem e Progresso

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon Elsass » Mi 8. Feb 2012, 14:49

frankieb66 hat geschrieben:Nebenbei eine kleine Geschichte zum Polizeistreik: In Brasilia hat die PC . . .

Dir scheint der Ernst der Lage in Bahia nicht bewusst zu sein. Den Leuten hier geht der Arscx auf Grundeis, privaten Wachdiensten besonders.
Die Bank (BdB) im Kaff im interior (ca. 400km von Salvador) wurde gestern angezuendet, wird wohl so 2 Monate nicht funktionieren. Im Supermarkt wurde ein Unbeteiligter (Familienvater) bei einer Schiesserei von assaltantes mit Wachleuten erschossen. Die Geschaefte schliessen bereits um 12Uhr mittags, wenn sie ueberhaupt aufmachen.
Das ist Bahia! :cry: Nicht vergleichbar mit dem DF. Da laeuft einiges besser, das glaub ich dir gerne.
Und dass die PM und die PC bis auf die Knochen korrupt sind, das kann ich aus eigener Erfahrung aus Salvador bestaetigen :evil: .
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon Itacare » Mi 8. Feb 2012, 14:59

MESSENGER08 hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:...Ein neuer Bürgermeister feuert in der Regel den alten Kommandanten der PM und setzt seinen eignenen ein, .....


So ein QUATSCH !!!

Brasilien ist doch nicht die USA !!!

PM und Polícia Civil sind Behörden des Bundesstaates, also der Governador ist der höchste Vorgesetzte .
Wäre ja noch schöner wenn jeder dahergelaufene Bürgermeister, der kaum alfabetisiert ist, auch noch bei der Polizei mitbestimmen würde. =D> :lol:

:cool:


Leider nix Quatsch. Meine Schwägerin trägt die PM-Uniform. Notfalls macht der Bürgermeister das mit der Rückendeckung des Governadors, der will ja auch was verdienen.
Die Politikerbande in Bahia ist in Sachen Korruptheit und Steuergelder verschwinden lassen nicht zu übertreffen. Ein Wulff bekäme bei denen als schlimmste Strafe einen Heiligenschein.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon karlnapp » Mi 8. Feb 2012, 15:33

frankieb66 hat geschrieben:In Brasilia hat die PC im letzten November gestreikt.
Dem Brasilien-Unkundigen sei hier die Aufgabenteilung zwischen der Policia Militar und
der Policia Civil kurz erläutert, so wie mir ein ranghoher Policial in Brasilia das vor vielen Jahren erklärte.

Die Policia Militar hat präventive Aufgaben,
die Policia Civil aufkärende.

D.h., fällt die Prävention, wg. eines Streiks, für einige Zeit weg, so hat das fatale Folgen. Unterbleibt die Aufklärung von Straftaten zeitweilig, so kann man damit relativ ungefährdet weiterleben.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon Itacare » Mi 8. Feb 2012, 15:44

karlnapp hat geschrieben:Die Policia Militar hat präventive Aufgaben,
die Policia Civil aufkärende.


Für´s einfache Volk übersetzt: geht es um Ruhm und Ehre, streiten sie sich um die Kompetenz.
Geht es um die Drecksarbeit, will keiner zuständig sein.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Campinense, zagaroma

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon frankieb66 » Mi 8. Feb 2012, 16:10

karlnapp hat geschrieben:D.h., fällt die Prävention, wg. eines Streiks, für einige Zeit weg, so hat das fatale Folgen. Unterbleibt die Aufklärung von Straftaten zeitweilig, so kann man damit relativ ungefährdet weiterleben.

Zu deiner Aufklärung: JEDER Polizist ist dazu verpflichtet auch präventiv tätig zu sein. Auch in Brasilien. Und wenn keine PM vor Ort ist, dann MUSS auch die PC eingreifen, z.B. bei einem Banküberfall oder einer Entführung von Karl Napp.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon karlnapp » Mi 8. Feb 2012, 16:37

Jawoll Frankie-Frelimo, verstehe schon, was Du uns mitteilen möchtest!
Am Prinzip, das ich ganz bescheiden dartun wollte, ändert das jedoch nichts!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon karlnapp » Mi 8. Feb 2012, 19:06

Ich möchte an dieser Stelle doch mal einen eher positiven Kommentar zur bras. Polizei loswerden. Mag durchaus sein, dass diese noch immer schlechte Seiten aufzuweisen hat. Deren öffentlich wahrgenommenes Erscheinungsbild hat sich jedoch in den letzten Jahren erheblich gebessert, spätestens seit dem verstärkten Aufkommen unwiderlegbarer Video-Aufnahmen.
Jedem, der sich schon lange in Brasilien aufhält, wird die landesweite Empörung nicht entgangen sein, als ein Video veröffentlicht wurde, mit dem klar nachgewiesen wurde, wie ein Polizist bei einer nächtlichen Kontrolle vor einer favela willkürlich einem Auto hinterher schoss.
Danach kam es zu einer ganzen Flut weiterer, z.B. verkaufte ein PM, der mit der Bewachung sicher gestellter Fahrzeuge „betraut“ war, ungerührt Ersatzteile aus diesen. Danach wollte er sich auch noch dumm rausreden. War alles seinerzeit detailgetreu im TV zu bewundern!

Ob da ein Gerangel zwischen der munizipalen Administration und den Policias (PM oder PC) existiert, vermag ich nicht zu beurteilen. Vermute aber mal, eher nicht! Eine Staatsgewalt lässt sich doch nicht von einer lokalen Verwaltung in die Suppe spucken. Wenn also ein Prefeito von der Polizei etwas wünscht, so hat er diese darum zu bitten oder er kann ganz offiziell Hilfe beantragen. Kommt ja oft vor, bei Veranstaltungen usw..
Somit halte ich den vorangegangenen diesbezüglichen Disput, eher für eine Auseinandersetzung zwischen unnachgiebigen Usern.

Vor ca. 3 Jahren, wir hielten uns noch in Afrika auf, erreichte uns ein Mail, in dem meine Schwägerin uns mitteilte, dass unser Prefeito verhaftet worden sei und schon seit Tagen im Gefängnis schmachte. Allerdings wurde die Verhaftung durch die Policia Federal vorgenommen; der Prefeito hatte SUS-Mittel zweckentfremdet, nicht etwa unterschlagen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Folgende User haben sich bei karlnapp bedankt:
zagaroma

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon Itacare » Mi 8. Feb 2012, 20:23

Karl, weder mit der PF noch mit der PM hatte ich bisher irgendwelche Schwierigkeiten. Bei vielen Kontrollen, in die ich geriet, besonders wenn ich mit einem Kfz-Kennzeichen von Rio in Bahia unterwegs war, was ihnen immer verdächtigt erscheint, wurde ich immer einwandfrei behandelt, nie versuchte einer mich abzuzocken.

Von diesen Personen rede ich nicht, sondern von denen, die man nicht zu Gesicht bekommt.

Kleines Beispiel: die Handfeuerwaffen der PM sollten gegen neue, modernere ausgetauscht werden. Sache des Staates, kein Thema. Aber plötzlich hieß es, die Polizisten müssten sich diese auf eigene Kosten selbst beschaffen. Warum wohl? Klar, weil einer oder mehrere in der Kette schon das Geld geklaut hatten.

So ist nun mal die Realität.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Re: Bahia hat die höchste Form des Kommunismus erreicht

Beitragvon Elsass » Do 9. Feb 2012, 07:12

passend zum Thema ein Artikel aus Yahoo Brasil:
"A greve dos policiais na Bahia reflete o mal-estar de uma corporação historicamente mal paga e coloca em evidência a necessidade de modernizar esta força que ainda utiliza métodos herdados da ditadura militar (1964-1985), segundo analistas."
http://br.noticias.yahoo.com/pol%C3%ADcia-brasil-for%C3%A7a-mal-paga-vest%C3%ADgios-ditadura-151332825.html

Die Polizei ist historisch schlecht bezahlt. Methoden aus der Diktatur, wie z.B. Folter um Gestaendnisse zu erzwingen, sind keine Seltenheit.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]