Baile funk

Infos über Musikgenres in Brasilien / Neuerscheinungen auf dem Plattenmarkt / Kunst in Brasilien / Links zu Künstlern

Re: Baile funk

Beitragvon Timao » So 10. Mai 2009, 15:02

dimaew hat geschrieben:
Timao hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:endlich mal fetzige Musik! Ist doch besser als dieses Sambagedudel.


Dieses Gedudel ist meistens Pagode (am schlimmsten wenns pagode chorao ist). Richtiger Samba ist geil, aber man hoert ihm gar nicht so oft in SP im Radio (meistens Pagode).

Ich merke hier das abgesehen von Alter brasilianische Geschmacksrichtigungen auch sozial gedingt sind. Die aermeren jungen hoeren eher Pagode, Funk und Rap (und die Mammis eher pagodge und br schlager ala TV show) und die mittlere und hoere Schicht eher Techno, Rock etc (und die Mammis bossa nova etc).


Und möglicherweise ist der Musikgeschmack auch ein bißchen davon abhängig, wo man wohnt. Hier hören jung und alt den ganzen lieben langen Tag diese furchtbare Sertaneja-Musik. Immer zwei, meistens Männer (sind die eigentlich alle schwul?) und wenn man drei Titel gehört hat (sofern man solange durchhält) hat man alle gehört. Da war Heino (siehe oben) echt Gold dagegen.


Da hast du recht, ich vergass das zu erwaehnen. Alt und jung stehen auf diese Musik.
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Baile funk

Beitragvon neuling » So 10. Mai 2009, 15:33

Timao hat geschrieben:
neuling hat geschrieben:Also denn Sound finde ich HAMMER! Die Partys müssen wohl auch HOT sein! Übrigens muss man um an einer solchen Party teilzunehmen nicht unbedingt in die Favela gehen. Die werden in Rio auch in anderen Stadtteilen organisiert und auch außerhalb von Brasilien gibt es solche Partys sogar bei uns in der kleinen Schweiz…
Für alle die die Folgende Sendung noch nicht gesehen haben..hier nun die Gelegenheit dies nachzuholen.





Na ob beim Baile Funk spirit in der Schweiz die selbe Stimmung aufkommt bezweifel ich mal. Verstehst du eigentlich die Texte, reine Pornographie, Putaria , Puffniveu aus der brasilianischen Unterschicht. Kann mir kauf vorstellen wie zu solchen Liedern eine Schweizerin tanzen kann (wenn sie die Texte versteht). Aber was solls , wenns Spass macht jeden das seine.

Zugegeben mein Portugiesisch könnte besser sein. Es reicht aber aus so lange es um Smalltalk um einfaches Plaudern geht. Wenn es um Anspruchsvolle Themen aus der Technik, Wirtschaft oder Politik geht und ich diese Verstehen oder noch schlimmer Erklären müsste -ja dann hätte ich wohl ziemlich mühe.

Aber mal ehrlich von Anspruchsvollen Themen kann ja wohl beim BaileFunk nicht die Rede sein da versteht man ziemlich schnell mal um was es geht. Die „schlimmen Wörter“ habe ich schon in der Primarklasse von meinen Portugiesischen Mitschülern gelernt da wusste ich noch nicht einmal, dass in Brasilien auch Portugiesisch gesprochen wird. (Übrigens diese Wissen wohl viele Europäer nicht die kennen von Brasilien nur Samba, Karneval, Fußball und leichte Mädchen)

Ob bei den BaileFunk Partys hier in Europa die gleiche Stimmung aufkommt wie in den Favelas von Rio kann ich nicht sagen ich war nie in Rio an einer solchen Party. Ich denke aber schon das die Stimmung vergleichbar sein kann außer halt, dass die Gangster mit ihren Pistolen und Gewehren fehlen und man ohne Angst vor Gewalt an die Veranstaltung gehen kann. Es kann natürlich sein, dass für einige Leute es genau das ist was eine solche Party so reizvoll macht. Aber abgesehen von dem und nur in Bezug auf die Musik gemeint geht es auch auf Europäischen BaileParty ziemlich ab. Und natürlich kann man auch die Umstände wie Klima, Mentalität usw. (die auch eine Rolle spielen) nicht komplett zu uns importieren was sicher auch dazu führen kann das es nicht ganz so Authentisch zu und her geht wie in Brasilien oder um es noch weiter einzuengen in den Favelas von Rio de Janeiro, wo dieser Sound ja bekanntlich seine Ursprung hat.

Ich vergleich das mal so: Der Caipi schmeckt mir auch am besten wenn ich in unter dem Sonnschirm am Strand in Brasilien genießen kann aber er schmeckt mir auch hier -oder die Feijoada schmeckt in Brasilien am Tisch mit einer Brasilianischen Familie wo die Mutter seit 40 Jahren Feijoada kocht auch besser -aber die die ich bei uns in der Schweiz koche ist auch nicht zu verachten.

Schweizerinnen an einer BaileFunk Party ehr die Ausnahme: Also auch da muss man genauer hinschauen. Der Ausländeranteil in Prozent der Gesamtbevölkerung in der Schweiz beträgt so ca. 23% (Tendenz stark seigend) da sind die Eingebürgerten Ausländischen Staatsangehörigen nicht eingerechnet (und bei uns wird am Laufband Eingebürgert auch wenn das im Ausland nicht den Anschein macht, weil da halt nur die Laute Propaganda der rechten Parteien erhört werden) Viele Brasilianerinnen hier in der Schweiz haben durch die Heirat mit einem Schweizer die Schweizerbürgerschaft erhalten und auch sonst gibt es viele Brasilianerinnen und auch Brasilianer in der Schweiz, letzeres eher weniger.
Also noch meiner Schätzung ist der Anteil von Schweizern an solchen Partys sehr gering (vielleicht 30%) der Rest verteilt sich auf andere Nationalitäten ein grosser Teil sicher auch Brasilianer.

Allgemein

Also Musik ist sicher Geschmack Sache. Aber wenn man die Entstehungs Geschichte vieler Musikstyle anschaut stellt man fest, dass diese ihren Ursprung sehr oft im Underground haben. Und von da aus dann die Welt erobern. Man bedenke da nur mal den R&B und Hipp Hopp …und em wie war das schon wieder mit dem Samba!?Also ja, richtig! „ Puffniveu aus der brasilianischen Unterschicht“ angesichts der oben erwähnten Tatsachen müsste man aber beachten das diese „brasilianische Unterschicht“ für neue Trends sorgt. Sie sorgt Übrigens auch dafür, dass das Brasilianische Kino Weltweit bekannt wird. Welche Geschichten interessieren denn um was geht es nur allzu oft im jungen Brasilianischen Kino? Trends entstehen eigentlich immer in Subkulturen bei Randgruppen oder ähnlichen Vereinigungen und Umständen. Und das ist auch das interessante an Brasilien Leute die wohlbehütet und privilegiert in ihren gesicherten Appartements sitzen und an eine anonyme Masse und an Primitiven Moral Vorstellungen festhalten machen Brasilien (und auch die ganze Welt) nicht aus dies gibt es auf der ganzen Welt. Durch solches Verhalten kann nichts Neues entstehen es ist nur ein Abklatsch eine Kopie die nichts bewirkt sondern nur den Mächtigen und Superreichen der Welt in die Hände spielt und natürlich seine eigens kleines und uninteressantes Leben zu sichern.

„Aber was solls , wenns Spass macht jeden das seine“

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Henry Ford, 30.07.1863 - 07.04.1947Zitat: 4027
Hoffnungslos, dem Virus Faszination Brasilien verfallen!Brasilien Blog
Benutzeravatar
neuling
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 18:00
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 22 mal in 11 Posts

Re: Baile funk

Beitragvon BrasilJaneiro » So 10. Mai 2009, 16:49

habe mir selbst drei CD`s in SP auf den "Schwarzmarkt" gekauft. Davon kann man zwei direkt in den Muelleimer schmeissen. Einfach graesslich. Auf der dritten CD`s sind einige gute Songs drauf. Frueher war Jazz-Musik auch Negermusik und der Ursprungsjazz ist zum kotzen. Aber mit der Zeit haben Kuenstler dieses verfeinert. Genauso steht es mit Rap und HipHop. Wer Boss AC kennt, wird zugeben muessen, dass dies wohl einer der Besten in portugiesischer Sprache ist. Aber zuerst wird ja von der Presse Abstammung, Herkunft und (politische) Bildung bewertet. Damit sind viele dann erstmal in die Ecke gestellt, bis das Volk die Musik kauft und dann die Geldindustrie darauf aufmerksam wird. Danach sind die Kuenstler geadelt.

Diese Funk Musik ist sich noch am entwickeln. Da werden in einigen Jahrzehnten etliche Evergreens geben. Das ist vielleicht nicht im Sinne der Autoren aber so ist das nun mal. Die Musik geht mit der Generation. Rock`n Roll a la 50er jahre (kotz Peter Kraus) war etwas vor mir, deshalb kann ich dem nichts abhaben. Aber Beatles, Rolling Stones, Queen mit Freddie Mercury sind fuer mich heute Klassiker. Einige deutsche Schlager finde ich ja ganz gut, aber das dies bei mir irgendwie vorbeigegangen ist, sehe ich heute als Glueck.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Baile funk

Beitragvon neuling » Di 15. Sep 2009, 16:20

Ja so schnell kann es gehen! Pünktlich zum 20 Jährigen Bestehen des Funk Brasil wird er „Legal“!

„Diese Woche hat die Funk-Gemeinde mit Freude zur Kenntnis genommen, dass eine Reihe von städtischen Verordnungen, die Funk-Tanzabende in den Randgebieten von Rio beschränkten, aufgehoben wurden. Im selben Schritt wurde ein Gesetzesprojekt verabschiedet, das die Funk-Musik von Rio als “kulturelle Bewegung” definiert.“ Quelle Brasil Mediaquell!

Gesamter Artikel gibt es hier!

http://brasilien.mediaquell.com/2009/09 ... welt-3728/

Ich nehme diese Nachricht mit Freuden zur Kenntnis…wusste ich doch das dieser Trend nicht aufzuhalten sein wird…besonders interessant sicher auch für die die den Sound noch vor ein paar Monaten als „UntersteSchublade“ bezeichneten haben. Nun steht dem Aufstieg dieses Musikstyls wohl nichts mehr im Wege…und wieder mal Erobert ein Trend aus der „Gose“ die Welt und wird zum Mainstream und somit für Trendsetter uninteressant…wohl aber Finanziell interessant für Konzerne die diese Musik jetzt in eine Konserve packen –um denen zum Kauf vorzulegen die noch vorkurzem über genau dieses Produkt lästerten.

In diesem Sinne…Baile Funk war gestern…was kommt morgen…wo sind die nächsten Trends aufzuspüren!?
Hoffnungslos, dem Virus Faszination Brasilien verfallen!Brasilien Blog
Benutzeravatar
neuling
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 18:00
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 22 mal in 11 Posts

Vorherige

Zurück zu Musik und Kunst: Samba, Forró, MPB & Pagode

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]