Bald ist es geschafft...

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Bald ist es geschafft...

Beitragvon chris0211 » Mi 19. Jul 2017, 21:30

Hallo zusammen,

ich war nun eine ganze Weile Forum-Abstinent, aber nun wollte ich mich noch einmal zu Wort melden. Es ist bald geschafft. Nach einer Riesen Tortur mit Beschaffung der Unterlagen etc. werden wir nun endlich - nach 2 anstrengenden Jahren hier in Deutschland heiraten. Und das in sehr naher Zukunft. Sehr, sehr nahe. :-)

Ich hatte über mein Vorhaben bereits mit der Ausländerbehörde gesprochen, und habe auch angebracht, dass meine Frau noch kein Deutsch spricht und es bislang (aufgrund ihres Jobs) nicht möglich war einen adäquaten Deutschkurs zu belegen. Ich habe darauf eine schriftliche Information von der Behörde bekommen, dass ich zur Vorsprache folgende Dokumente mitbringen soll:

[list=]
Passfoto meiner Frau
Reisepass meiner Frau
meinen Personalausweis
Heiratsurkunde
meine letzten 3 Gehaltsabrechnungen
meine Arbeitsvertrag
Meldebescheinigung
Anmeldebescheinigung Sprachschule (Intensivkurs)
Nachweis einer Krankenversicherung
[/list]

Für mich schreit das alles nach einem Sprachvisum welches Ihr ausgestellt wird. Hat auf diesem Wege schon mal jemand Erfahrung mit der Ausländerbehörde gemacht? Sollte ich noch etwas beachten?

Danke,
Chris
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon GatoBahia » Do 20. Jul 2017, 01:16

Ich wäre mit dem Forum nich so streng, haben wohl alle immer die selben Probleme :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon chris0211 » Do 20. Jul 2017, 07:48

Streng? War ich streng?

Und das hier schreibe ich, weil mir noch 27 Zeichen fehlen.
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon jorchinho » Do 20. Jul 2017, 08:16

Arbeitsvertrag und Gehaltsabrechnungen brauchte ich damals nicht, Anmeldung Intensivkurs auch nicht. Die AB hat meine Holde zum Integrationskurs geschickt, nach der Hochzeit. Wenn ihr heiratet, wozu dann ein Sprachvisum?
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2167
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 896 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon chris0211 » Do 20. Jul 2017, 09:18

Ich weiß nicht, es klingt nur danach. Weil eben der A1 Kurs noch nicht vorhanden ist. Welches Möglichkeiten hat das Amt denn noch in dieser Situation den Aufenthalts zu genehmigen?

LG,
Chris
Benutzeravatar
chris0211
 
Beiträge: 101
Registriert: So 7. Feb 2016, 14:15
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 26 mal in 15 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon Brazil53 » Do 20. Jul 2017, 11:58

Hallo, ich würde mich zuerst um die Hochzeit kümmern. Da ist das Standesamt zuständig. Also frage dort, welche Dokumente ihr beide benötigt.

Nach der Eheschließung würde ich mich mit der Ausländerbehörde in Verbindung setzen, wegen Aufenthaltserlaubnis und Sprachkurs. Die Ausländerbehörde wird dann einen Sprachkurs anordnen und eventuell die Aufenthaltsgenehmigung befristen. (wecke nicht zu viele schlafende Hunde)

Die Liste der Ausländerbehörde wird sich auf die Dokumente nach erfolgreicher Eheschließung beziehen, um die Voraussetzungen der Aufenthaltsgenehmigung zu regeln.

Vom Grundsatz her, haben Brasilianer die Möglichkeit, alle notwendigen Anträge auch nach einer Einreise mit einem Touristenvisum zu beantragen.

Also viel Erfolg
Bernd
Zuletzt geändert von Brazil53 am Do 20. Jul 2017, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon jorchinho » Do 20. Jul 2017, 12:00

Sobald du verheiratet bist, gibt es die Aufenthaltserlaubnis für mindestens ein Jahr. Ohne Kurs oder anderen Schnickschnack. Dann wird sie den Integrationskurs anfangen müssen, wird bezuschusst. Ihr zahlt 1 € pro Unterrichtsstunde, als ca. 660 Ocken. Sofern sich nicht wieder was geändert hat.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2167
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 896 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
GatoBahia

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon Hallorin » Do 20. Jul 2017, 15:21

chris0211 hat geschrieben:...werden wir nun endlich - nach 2 anstrengenden Jahren hier in Deutschland heiraten. Und das in sehr naher Zukunft. Sehr, sehr nahe. :-)


L:-

Herzlichen Glückwunsch schon mal. Ich wollte, wir wären auch schon so weit :?
Benutzeravatar
Hallorin
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:56
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 18 mal in 12 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon GatoBahia » Do 20. Jul 2017, 16:55

Wie andere schon gesagt haben solltet ihr erst mal heiraten, der Rest ergibt sich von selbst :idea: (gemeinsamer Nachwuchs wäre ja auch noch eine Variante :lol: )
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4906
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Bald ist es geschafft...

Beitragvon Itacare » Do 20. Jul 2017, 21:00

chris0211 hat geschrieben:Ich weiß nicht, es klingt nur danach. Weil eben der A1 Kurs noch nicht vorhanden ist. Welches Möglichkeiten hat das Amt denn noch in dieser Situation den Aufenthalts zu genehmigen?

LG,
Chris


Oi Chris,
Du musst einfach nur verhandeln. Wenn etwas verlangt wird, fragen, ob es da keine andere Möglichkeit gibt bzw. man das nicht später machen kann etc.
Gesetze sind wie Gummi, da geht immer was, heiraten ist doch keine Straftat.
Wer den Mund nicht aufmacht, muss den Geldbeutel aufmachen :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
GatoBahia

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]