Bank Schweiz - Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon esteban38 » So 1. Mär 2009, 02:59

@ Itacare

Wenn Dus GENAU wissen willst, wie die Unternehmungen das machen, ruf sie an.

Meine VERMUTUNG ist die, dass sie in zwei völlig unabhängigen Firmen und Geldkreisläufen agieren. will heissen:

Firma A nimmt vom Kunden das Geld in der Schweiz z.B. in Schweizer Franken entgegen nehmen. In den Kurs wird ihre Provision einberechnet und der Kunde weiss so schon, wieviel Real er auf dem Konto in Brasilien gutgeschrieben erhält.

Firma A informiert nun Firma B in Brasilien über die Transaktion und veranlasst Firma B, die Zahlung in Real auf das entsprechende Konto vorzunehmen. Gehe davon aus, dass die Transaktion in die andere Richtung genauso möglich ist.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon Itacare » So 1. Mär 2009, 09:31

@ esteban38
eben das meinte ich, sonst könnte es niemals so schnell gehen.
Deshalb wären mal Wechselkurs + Gebühren interessant um zu sehen wie teuer oder günstig dieser Service ist!
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5290
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon esteban38 » So 1. Mär 2009, 17:15

Itacare hat geschrieben:@ esteban38
eben das meinte ich, sonst könnte es niemals so schnell gehen.
Deshalb wären mal Wechselkurs + Gebühren interessant um zu sehen wie teuer oder günstig dieser Service ist!


Nun, ich glaube, donesteban hat das schon richtig geschrieben. Der Wechselkurs kann niemals mit den gebührenfreien Karten mithalten.

Sein Beispiel mit der gebührenfreien Karte war ja mit 1 Euro = 3.04 Reais, und Sebi bot 1 Euro = 2.80 Reais. Nun der Kurs am dem Tag der Banco Central do Brasil war 3.02, wenn ichs richtig in Erinnerung hab. Vielleicht hätte man hier Sebi nochmals anfragen müssen, weil es sich ja um 10000 Euro handelte und die dann in der Regel einen besseren Kurs verrechnen. Wie dem auch sei, die Kartenvariante ist erwiesenermassen viel besser.

Allerdings war das ja nicht die Frage, sondern wie bekomm ich Geld aus der Schweiz nach Brasilien via Banken/Geldinstitute?

Hier hatte ich das vor ca. 2-3 Jahren mal genau ausgerechnet und war SEBI die beste Variante, knapp gefolgt von Western Union und ziemlich abgeschlagen der UBS. Wie gesagt müsste man das aber neu durchrechnen. Die Verhältnisse könnten sich da geändert haben, vielleicht auch verschiedene Bankinstitute anfragen. Ich bin der Meinung, dass sich hier der Vergleich lohnen kann.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon Severino » Di 3. Mär 2009, 22:20

Es gibt die UBS in São Paulo, die HSBC in Zürich. Aber wie bereits erwähnt: Die haben kein Interesse an Kleinkram....

Ansonsten kommt es darauf an, was, wieviel, an wen und warum man überweisen will.

1. Tourist:
Einfachste Möglichkeit Geld zu beziehen sind Bank- / Postkarten, Kreditkarten oder diese SwissTravellers-Karten (vorgeladene Kreditkarte)

2. Monatliche Zahlungen nach Brasilien:
Beste Möglichkeit hier sind die Remessa Facil Firmen, die es in Zürich wie Sand am Meer gibt. Kenne Sebi-Express. Die gibt es schon lange. Ich habe die letzten Jahre immer bei SwissTransfers (043 322 08 10) einbezahlt. Der Kurs war immer vom Betrag abhängig und ist um ein zwei Prozente auch verhandelbar. Diese Agenturen funktionieren alle gleich, so wie zuvor beschrieben: Das Geld wird gar nicht wirklich verschickt und kommt bei Einzahlungen bis gegen 15:00 am gleichen Tag an.
Schneller ist nur Western Union - aber auch wesentlich teurer.
Alternativ kann man auch eine zweite Kreditkarte in Brasilien lassen. Dann braucht man aber eine Vertrauensperson, die mit dem Geld dann auch wirklich die Rechnungen bezahlt....

3. Überweisung eines grösseren Betrages
Meine Pensionskasse habe ich direkt mit einem Überweisungsauftrag bei der UBS auf das Konto in Brasilien veranlasst. Die brasilianische Bank hat uns dann nach ca. 4 Wochen eine Karte geschickt, dass wir uns am Schalter melden müssen. Anschliessend musste meine Schweizer Bank einen Nachweis über die Herkunft des Geldes schicken. Wurde prompt erledigt. Trotzdem hat es dann nochmals weitere 4 Wochen und mehrere Besuche auf der Bank benötigt bis das Geld tatsächlich da war. Lag aber nicht an der Banco Central sondern an der Zentrale unserer Bank in Brasilien.
Ich hatte Glück und der Wechselkurs wurde besser. Gebühren wurden auch noch abgezogen. Soweit ich mich erinnere so um die 0.3%.....

4. Bargeld
Naja, das war früher Mal, als man noch Dollar rumschleppte.....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon Itacare » Mi 4. Mär 2009, 12:36

Severino hat geschrieben:...... Diese Agenturen funktionieren alle gleich, so wie zuvor beschrieben: Das Geld wird gar nicht wirklich verschickt und kommt bei Einzahlungen bis gegen 15:00 am gleichen Tag an......


Gibt es solche Agenturen nur in CH oder auch in D, wer weiß was? Wenn ja, Höchstbeträge?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5290
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon Surubim » Mi 4. Mär 2009, 14:18

Benutzeravatar
Surubim
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 23. Dez 2004, 16:44
Wohnort: Basel
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon giho » Do 19. Nov 2009, 15:45

Wie sieht es umgekehrt aus?
Wenn man also von Brasilien (Banco do Brasil) in die Schweiz (bspw. auf ein UBS oder CS Konto) Geld überweisen will? Irgendwie scheint das auch nicht ganz unkompliziert...
Benutzeravatar
giho
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Nov 2009, 15:37
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon Tuxaua » Do 19. Nov 2009, 16:12

giho hat geschrieben:...Irgendwie scheint das auch nicht ganz unkompliziert...
Ist aber möglich.
Schau dir mal diesen und diesen Thread an, da steht schon 'ne Menge zu dem Thema.
Ansonsten in der câmbio deiner bras. Bank fragen.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon rabelado » Do 19. Nov 2009, 22:14

Das Thema Geldüberweisung ist für uns unendlich und nur zu oft mit hohen unnötigen Spesen verbunden, das ist auf Kapverden oder Brasilien nicht anders. Die US-amerikanische Pression auf Western-Union und andere Überweisungsdienste machen es nicht einfacher, da plötzlich potentielle Kunden wegen Kleinbeträgen als Geldwäscher dastehen können.

Die beste Alternative im Überweisungsverkehr ist für mich die Postfinance Schweiz - sofern der Konto-Inhaber alte Beziehungen oder noch eine Schweizer Adresse hat. Von den Konten kann man sich übers Partnerprogramm im E-Banking verbilligt weltweit Geld mit Western-Union anweisen, über urgent-Tranfers gleichentags Geld aufs Konto im Empfängerland gutschreiben lassen oder als Inhaber eines Plus-Sets ab 25000 CHF Gesamtvermögen ohne Transfer-Gebühren (nur evtl. standortgebundene Kosten fallen an) Geld mit der Karte von Postfinance an allen Automaten mit dem Plus-Zeichen abheben. Die Konten kann man in unterschiedlichen Währungen führen. Wer ein geringeres Gesamtvermögen hat zahlt 12 CHF monatlich Spesen für diesen Service.

Bei Banken wie der Coop-Bank kann man auch aus dem Ausland Konten eröffnen, braucht dafür aber mindestens 100'000 CHF, bei den Grossbanken wie Credit Suisse oder UBS sind es 250'000 CHF und alle Serviceleistungen sind erst noch schweineteuer. Der Geldtransfer nach Brasilien kann aber erleichtert werden, wenn man über die Korrespondenzbank (Name erfragen) des Brasilianischen Geldinstitutes in der Schweiz geht. Üblicherweise zahlt man in diesem Fall auf den Swift-Code der brasilianischen Bank und der Konto-Nummer des Empfängers direkt auf den Schweizer Korrespondenten ein. Die Gebühren im Bestimmungsland sind fast immer Verhandlungssache. Dieser Transferweg ist freilich wenig bekannt, aber effizient, da die ausländischen Banken ständig Zugang auf die eigenen Auslandskonten haben.

Bin gespannt, ob jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht hat.
Benutzeravatar
rabelado
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 19. Nov 2009, 10:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Bank Schweiz - Brasilien

Beitragvon senhorgringo » Di 16. Mär 2010, 20:25

Ich habe mich mit diesem Thema im Februar 2010 befasst, da ich mit dem Dauervisum im Sack nach BR ausgewandert bin von CH.
Bankenmässig gibt es, ausser für fette Geldsäcke, keine befriedigende. Und Steuern und Gebühren werden überall mehr oder weniger, aber meisten "mehr" erhoben.

Meine Lösung; ich überweise per Postfinance das Geld an ein Reisebüro mit Geldüberweisungsservice (an der Langstrasse in Zürich, notabene), die "schicken" es per Email an den Geschäftskumpel in BR, der wirft es per Umschlag verteilt ein auf mein Konto ein. Fazit; keine Steuern und nur minimale Gebühren. Der Umrechnungssatz ist der Tagessatz und ab einer bestimmten Menge attraktiv. Bin immer gut gefahren so.
Benutzeravatar
senhorgringo
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 08:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]