Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon cabof » Di 7. Jul 2009, 13:54

ich wünsche erst mal allen Geschädigten das die Sache gut aus geht.
Mein System sehe ich mal wieder als ziemlich sicher bestätigt, operiere mit Postsparcards,
mit einem Wisch den Betrag abheben und tschüss.... und wenn`s mal schiefläuft, es kommt
kein Geld raus etc. - mein Limit sind 300 Euronen, das kann man noch verkraften.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon ptrludwig » Di 7. Jul 2009, 14:43

Mein Schutz ist mein Kontostand +-0.
ptrludwig
 
Beiträge: 735
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon Elsass » Di 7. Jul 2009, 17:12

valedocapao hat geschrieben:
Bahia ist gross, weisst du noch wo das passiert ist?
An welcher Bank, an welchem Ort hat deine Freundin ihre Karte benutzt?

. . . bevor sie nach Chapada gereist war, war am Rodoviaria em Salvador. dort am Eingang bei den 24St. Automaten, ich glaube von bradesco. . . .

Da habe ich wohl das letzte Mal Glueck gehabt. Ich hatte auch kein gutes Gefuehl, weil die Automaten an der Rodoviaria etwas ausserhalb liegen.
Jeder Automat hat seine eigene Kabine auch noch mit abgedunkeltem Glas, eigentlich gut fuer den Benutzer, kann man nicht so leicht von aussen einsehen.
Dafuer kann man ebenso leicht mal fuer ein paar Minuten rein und ungestoert den Automaten manipulieren.
Die besseren Banken haben immer eine Bewachung im Vorraum, wenigstens tagsueber. Da sollte es nicht so einfach sein einen Skimmer abzulegen.
Ich dachte auch, dass eventuell die Automaten am Flughafen manipuliert sind. Da wuerde es sich am ehesten lohnen.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 7. Jul 2009, 18:15

Bluelight00 hat geschrieben:ich hatte im April in Rio das gleiche Problem..
als ich wieder in D war hatte ich trotzdem einige Abbuchung (bis zum Wochenlimit meiner Kreditkarte)
habe die dann sofort gesperrt und in Frankfurt angerufen
die haben gesagt, man erkennt sofort dass es sich um Betrug handelt und haben die Abbuchungen rückgängig gemacht..
dann habe ich ein schreiebn erhalten dass die Bank in Br angeschrieben wurde
anschließend ruft bei mir jemand an: dass die Bras. Bank das abgewiesen hat weil ist in deren Augen nach einer normalen Abbuchung aussoeht
letztes schreiben: ich soll nachweisen dass ich nicht mehr zur angegebenen Zeit da war und alte Karte einriechen

ich bin jetzt gespannt was passiert, denn die karte habe ich vor 2 monaten vernichtet..aber nachweis flugticket eingereicht..

geht um 2500 euro..

am anfang sah es ziemlich einfach aus..jetzt nervts langsam..schau mer mal


Mir ist das 2001 passiert. Da wurde ich von der Kreditkartenstelle in Frankfurt (Dresdner Bank) angerufen und gefragt, ob ich in Brasilien war. Gott sei Dank war dies das einzige Jahr, wo ich mal nicht in Brasilien war. Betrag auch umgerechnet einige tausend Euro gerettet.
Aufloesung: Im gleichen Zeitraum war ich 2000 in Brasilien (RIO) und bezahlte nur einmal mit der Kreditkarte in einem Restaurant in Tijuca. Da wurde die Kopie gemacht bzw. die Kartennummer gemerkt. Genau ein Jahr spaeter kaufte einer nur mit der Kartennummer in verschiedenen Geschaeften Rios und Buzios ein. Pech fuer die Ladenbesitzer. Wer nur mit der Kreditkartennummer verkauft bleibt auf seinen Schaden sitzen.
Ich glaube, wenn ich in Brasilien gewesen waere und noch mit einem Flug Rio statt São Paulo dann waere es sehr schwer gewesen dies nachzuweisen zumindest haette viel Zeit vergehen koennen und der Betrag waere solange offen gewesen, damit Schufaeintrag?, bis alles geklaert waere.
Da mag ich doch das brasilianische System lieber. Von Bradesco die Cartão de Crédito und Crédito e Débito mit jeweils 1000 R$ Kreditvolumen aber das Konto immer schoen auf Null halten. Wegen der im Moment kaum vorhandenen Inflation :D Dadurch koennen groessere Abbuchungen von Geschaeften nur per telefonische Rueckfragen vorgenommen werden. Habe dies selbst bei Localiza ausprobiert als ich ein Auto mietete und funktioniert :D

P.S. Ich wuerde heute mir immer eine Kreditkarte auf Probe geben lassen und zwar von einer anderen Bank. Bei Rueckkehr die Karte zurueck geben. Nur das bezahlen, was man auch selbst ausgegeben hat. Ist besser als wenn das Girokonto ploetzlich leergeraeumt ist.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon Konvictstyle » Mi 9. Sep 2009, 23:42

so, endlich ist die sache gelöst und gut ausgegangen...:-) jippie!!!!!!!!!
es hat sehr lange gedauert, von der reklamation bei der sparkasse mitte juli, die hat das dann an die zuständige versicherung weitergeleitet und die haben sich kein einziges mal weder bei der sparkasse noch bei mir gemeldet....also bis gestern null ahnung. die sparkasse war von meinem ständigen nachfragen schlussendlich auch genervt...
jedenfalls wurde der komplette betrag gestern still und heimlich auf mein konto zurücküberwiesen mit dem betreff "erstattung schadensfall juli 2009". so schön einfach!

also, es klappt, wem auch immer das wieder passieren sollte, wenn ihr der sache hinterherrennt dann seht ihr euer geld wieder.

in diesem sinne gruss akon
Gruß Akon

viele leckere Pizza Rezepte
http://www.pizza-rezepte.blogspot.de
Benutzeravatar
Konvictstyle
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 15:07
Wohnort: Botuca-City
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 24 mal in 21 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon tefinho » Do 10. Sep 2009, 01:43

freut mich das du dein Geld wieder hast.
Mir ist sowas noch nie passiert, zum Glück. Bin aber schon vor knapp 2 Jahren auf Prepaid-Kreditkarten umgestiegen wenn ich im Ausland unterwegs bin. Von denen hab ich dann gleich mehrere, so ist der Schaden, wenn er denn eintritt, geringer und noch zu verkraften. Ist ne feine Sache in meinen Augen.
Benutzeravatar
tefinho
Moderator
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 12. Jul 2006, 14:18
Wohnort: Karlsruhe
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon Männlein » Do 10. Sep 2009, 03:54

ptrludwig hat geschrieben:Mein Schutz ist mein Kontostand +-0.


Hallo

Glaube ich dir aufs Wort . Hast wohl alles wie die Oma im Sparstrumpf :mrgreen: :mrgreen:
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon Bluelight00 » Do 10. Sep 2009, 11:34

ich musste jetzt eine eidestattliche Erklärung abgeben oder wie das heisst..dass ich nicht da war usw...

also alles ok wie es aussieht..


aber jetzt kommts:
jetzt ruft mich meine Ex an..die auch noch n Konto hat, dass ihr konto leergereäumt wurde..(waren aber nur 60 euro)
aber diesmal sagt die deutsche Bank, sieht alles normal aus..
also war wohl eher die Frau das Problem ;-)
egal Karte wiedermal gesperrt..

ich glaub nächstes mal nehm ich auch einen anderen dienst in anspruch..mein Kumpel hat sich im Netz bei Comdirekt oder so angemeldet dort gibts ne kostenlose Kreditkarte, wo man vorher Kohle einzahlt und wenns verbraucht ist dann ist finito..vielleicht ne ganz gute Variante zum geldabheben und die richtige Kreditkarte nur für den Notfall nehmen..
Benutzeravatar
Bluelight00
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 10:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon rwschuster » Do 10. Sep 2009, 13:17

Bluelight00 hat geschrieben:... und die richtige Kreditkarte nur für den Notfall nehmen..

Vor allen Dingen nie die Karte einem Kellner oder Tankwart in die Hand drücken. 90 % dieser Sachen passieren in Restaurants oder Tankstellen
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Bankkarte gehackt...HILFE!!!!!

Beitragvon Copafred » Do 10. Sep 2009, 17:01

Männlein hat geschrieben:
ptrludwig hat geschrieben:Mein Schutz ist mein Kontostand +-0.


Hallo

Glaube ich dir aufs Wort . Hast wohl alles wie die Oma im Sparstrumpf :mrgreen: :mrgreen:



Der hat bestimmt kein Geld mehr. Schau mal das Foto von ihm an. x-mal Schönheitsoperationen gemacht und es hat nichts genützt. Geld futsch. So ist das Leben.
Gottes schönste Gabe ist der Schwabe!
Benutzeravatar
Copafred
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 19:46
Wohnort: Aracaju,Se
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]