Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon maraca.ipe » So 6. Sep 2015, 18:22

hallo leute...

ich habe ein kleines Grundstück in den bergen von Minas Gerais, wo ich so alle 2 Jahre an meinem Häuschen weiterbaue. Nun würde ich gerne aus Deutschland einen Container mit allen möglichen Baumaterialien beladen, sowie Möbeln, vielleicht Waschmaschine, Haushaltsgegenstände, Lampne, Matraze, Beschläge, Armaturen , Schrauben und so weiter, neues und auch gebrauchtes einfach sammeln und rüberbringen.
Wer hat das schonmal gemacht und weiss, was für Kosten auf mich zukommen, ob man darauf Steuern zahlen muss, wie das ganze Prozedere funktioniert, mit wem man eventuell gut fährt wer sowas also überhaupt macht...

Auch, wie es weitergeht wenn man im Hafen von Rio seinen Container in Empfang nimmt. Ob man den leiht, oder kauft, udn wie das ganze Zeugs dann an den Zielort in dem klitzekleinen Dorf in der Serra do Cipo in Minas ankommen könnte.....
Würde mich wahnsinnig über Tips, Info und Erfahrungsberichte zu dem Thema freuen.

Danke schonmal....
Benutzeravatar
maraca.ipe
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 7. Sep 2015, 13:43

Hallo Bäumchen
Hast dir eine schöne Gegend ausgesucht, ich bin immer gerne in der Serra Cipo gewesen. Auf dem Weg dorthin bin ich immer an 50 Geschäften mit Baumaterial vorbeigefahren da ja die Serra leider ein einziges Neubaugebiet geworden ist.

Um deine Frage zu beantworten solltest du dich an eine Spedition wenden. Z.B. Schmidt und Kahlert in Wiesbaden-Mainz Kastel. Mit denen hab ich bereits 4 mal meinen Umzug mit einem 40 Fuß Container in beide Richtungen gemacht. Hat einschl. der Brasilianischen Gebühren für Despachante und Nachlauf bis Belo Horizonte so um die 15.000 Euro gekostet. Da war aber Ein- und Auspacken mit dabei, was du ja selber machen kannst. Ohne würde ich das auf unter 10.000 Euro schätzen. Allerddings hab ich immer zollfrei eingeführt. Ob sowas bei dir geht, also mit einer Perma oder Arbeitsvisum das ganz als Hausstand zu deklarieren musst du selber für deinen Fall prüfen. Sollte deine Frau längere Zeit (über ein Jahr) in D gewohnt haben, kann sie es als ihren Hausstand deklarieren. Bei Baumaterial wird es kompliziert, weil es in der Regel Zollpflichtig wäre. Eine Werkstattausrüstung (Werkzeuge) ginge zum Beispiel. Allerdings dürfen in einem Container keine zollpflichtigen und zollfreien Güter gemischt werden. Dann ist alles zollpflichtig.
Bei der Einfuhr musst du mit ca. 60-100 % des Warenwertes rechnen.

Bei den Gesamtkosten ist übrigens mit der See-Verschiffung des Container der geringste Kostenanteil. Der macht vielleicht 1500-2000 Euro aus (2008 lag die Rate bei unter 1000 US$)Der Rest sind dann der Transport zum Hafen, die FOB-Kosten im haben und später wieder runter und eine Menge gebühren im Brasilianischen Hafen. Ob es sich lohnt,einen Container selber zu kaufen, musst du mal bei der Spedition fragen, rum stehen die ja genug.

Viele Grüße
Trem Mineiro

PS: wo hast du deine Hütte?
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 340 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon Ralfou » Mo 7. Sep 2015, 14:12

Im folgenden Thread findest Du ein paar grundsätzliche Fragen, Antworten und Denkrichtungen zur Sinnhaftigkeit von solchen Verschiffungen: ende-september-wandern-wir-nach-brasilien-aus-t19635.html

Dort geht es zwar um ein deutlich geringeres Volumen, aber manche der dort behandelten Dinge sind sicher ganz gut skalierbar und können Dir durchaus dienen, Deinen Plan realistisch zu beurteilen und auch Alternativen in Betracht zu ziehen. Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 245
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 117 mal in 72 Posts

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon Molotof » Mo 7. Sep 2015, 16:15

Darf ich hier auch noch eine Frage in die Runde werfen?

Darf meine Brasilianische Frau das Inventar vom eigenen Geaschäft mit nach Brasilien nehmen zusammen mit dem Hausrat als Zollfrei?

Grüsse
Molotof
„Wer etwas wirklich erreichen oder haben will, findet immer einen Weg. ​
Wer aber etwas nicht wirklich will, findet immer einen Ausweg.“
Benutzeravatar
Molotof
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 14:22
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 14 mal in 12 Posts

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 7. Sep 2015, 18:57

Im Prinzip ja
Es gab hier einen Thread, wo der TE eine Werkstatt-Ausrüstung mit Maschinen, z.T. auch neu, zollfrei nach Brasilien zusammen mit dem Hausrat mitgenommen hat. Deine Frau muss nachweisen, dass sie mindestens 1 Jahr im Ausland gelebt hat. So eine Bescheinigung stellt das Konsulat aus.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 340 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon maraca.ipe » Mo 7. Sep 2015, 19:49

oi oi , das ging ja schnell...danke, das hilft schonmal viel weiter. ich werde mich mal bei einer spedition erkundigen - obwohl das dann ja schon ne stange geld ist. also statt baumaterialien vielleicht doch nur möbel udn haushaltsgeräte einführen...soso. ob brasilien einen unterschied macht zwischen gebrauchtwaren und neuwaren weiss hier keiner?
mein grundstück ist in lapinha da serra, klein aber fein, viertelhektar mit blick auf den pico do bréu und die wasserfallparade.
ich bin übrigens nicht verheiratet und ausserdem bin ich eine frau - ohne mann. das haus baue ich alleine, so kann ich mich auch nie mit jemandem drum streiten. ist allerdings dadurch dreimal schwerer sich da respekt zu verschaffen - vor allem auf dem lande.... :roll:
Benutzeravatar
maraca.ipe
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon maraca.ipe » Mo 7. Sep 2015, 19:55

PS

ich habe übrigens weder arbeitsvisum noch permanencia, bisher immer nur 6 monate als touri drübengewesen, 2006 ein jahr da studiert. is das nicht wurscht, wenn ich solche dinge einführen will?? adresse hab ich auch noch nicht, die strasse wo mein grundstück dran ist hat glaub ich erst in diesem jahr eine offizielle berechtigung bekommen durch den zaun auf beiden seiten. :wink:
Benutzeravatar
maraca.ipe
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon frankieb66 » Di 8. Sep 2015, 00:39

maraca.ipe hat geschrieben:...
ich habe übrigens weder arbeitsvisum noch permanencia,...

Gsnz ehrlich: Vergiss das mit dem Container.
:mrgreen:
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2835
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 743 mal in 556 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
cabof, chato, Colono

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon Trem Mineiro » Di 8. Sep 2015, 15:05

Oi Maraca
Dann hast du leider die A....karte gezogen. Ohne Visa oder Perma, also ohne Zollbefreiung macht der Import von gebrauchten Haushaltgegenständen oder gar Baumaterial keinen Sinn. Da kommen außer den hohen Kosten auch noch Zoll, Steuern und Abwicklungsgebühren dazu, die werden so im Bereich 60-100 Prozent sein, aber auch auf gebrauchte Gegenstände auf die Neu-Werte berechnet. Dazu kann dir passieren, das wegen des Streits um die "Gebraucht-werte" die Kiste bzw. Container im Zoll hängenbleibt. Bei Einfuhr von gebrauchten bzw. temporären Gütern kommt die einfuhr automatisch in den "Roten Kanal" und wird minutiös und kleinlich überprüft. Ich hab da so meine Erfahrung.

Schau mal, ob du deine persönlichen Sachen per Postpakte nach Brasilien schaffst. Dazu gibt es hier andere Threads mit Erfahrungen.

Die Gegend um Lapinha ist sehr schön, wir sind da oben oft am See entlanggewandert, wenn wir unten in Cardial Mota das Wochenende verbracht haben. Aber da oben ist es sehr einsam.

Deine Aufenthalts-Strategie wirst du ändern müssen: zukünftig nur noch 90 Tage Aufenthalt als Tourist, dann 90 Tage wieder draußen und das ganze wieder mit den nächsten 90 Tagen Aufenthalt von vorne. Zur Freude der Airline.

Viel Spaß dort oben.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 340 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Baumaterialien per Container nach Brasil verschiffen??

Beitragvon Mazzaropi » Di 8. Sep 2015, 15:23

Molotof hat geschrieben:Darf ich hier auch noch eine Frage in die Runde werfen?

Darf meine Brasilianische Frau das Inventar vom eigenen Geaschäft mit nach Brasilien nehmen zusammen mit dem Hausrat als Zollfrei?

Grüsse
Molotof


Nein !

Auch Brasilianer die zurück nach Brasilien ziehen und nachweisen das Sie mindestens 1 Jahr im Ausland gelebt haben, dürfen nur den gebrauchten Hausrat ZOLLFREI nach Brasilien einführen.
Firmen oder Geschäftsinventar ist kein Haushaltsgut. [-X


:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 671
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 72 mal in 59 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]