Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon curtiss » Mo 30. Nov 2009, 16:21

Guten Tag Zusammen,

mir ist das spanische Baurecht ganz geläufig u.a., dort darf man im Außenbereich bauen, ohne Bebauungsplan, wenn z.B. bestimmte Mindestflächen vorhanden sind, auf den Balearen derzeit 14.000qm, auf dem Festland wesentlich weniger.
Die Regel soll die Zersiedlung verhindern. Natürlich darf nicht im Landschaftsschutzgebiet und direkt an der Küste gebaut werden.
In Deutschland gibt es nur den Umweg über die Eröffnung eines Argrarbetriebs usw..

Gibt es vergleichbare Regelungen in Brasilien? Welche Vorraussetzungen sind hier nötig?
Es geht um die Nutzung von 30 bis 60 Hektar, dann soll da noch ein Golfplatz hin.

Besten Dank für entsprechende Antworten.

Curtiss
Benutzeravatar
curtiss
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 12:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon dimaew » Mo 30. Nov 2009, 16:37

Hier entscheidet über die Bebaubarkeit eines Außenbereichsgrundstückes die Gemeinde "per Gesetz". Du musst also einen Antrag an die Gemeindeverwaltung stellen mit Beschreibung der geplanten Maßnahmen, dieser wird vom "Gemeinderat" votiert und dann vom Bürgermeister unterzeichnet. Die Gemeinde muss dabei alle "übergemeindlichen" Vorschriften wie Umwelt- und Naturschutz und so weiter berücksichtigen.
Am Besten fragst Du konkret bei der Gemeinde nach, in der Dein Grundstück liegt.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon curtiss » Di 1. Dez 2009, 09:49

Hallo Dimaew,

danke für Deine Antwort.
Dann müssen wir mal schauen.
Bin ca. 20 x in Brasilien gewesen, wg. Vertrieb und Kontakten.
Mich wundert nichts mehr, die können mit der Bürokratie nicht mit dem Hintern hoch kommen.

Und die Steuergesetzgebung ist auch nicht sexy.
Erinnert ein wenig an Süditalien?
Wenn da nicht der ganze stadtrat geschmiert wird, läuft da auch nichts.

Grüße
Curtiss
Benutzeravatar
curtiss
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 12:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon dimaew » Di 1. Dez 2009, 11:38

Hier kommt es ein bißchen drauf an, was Du vorhast. Passt Dein Projekt z.B. gerade zur "Karriere-Planung" des Bürgermeisters, musst Du gar nichts selbst in dessen Karriere oder die der Mitglieder der Câmara Municipal investieren. Passt Dein Projekt aber gar nicht, dauert es entweder unendlich lange oder Du wirst überhaupt nie zum Ende kommen.
Daher der Rat, sich mit dem Bürgermeister und am besten auch mit dem Präsidenten des Gemeinderates zusammen zu setzen.
Ein Golfplatz ist für jede Stadt/Gemeinde ein Prestigeobjekt. Das könte die Sache schon mal erleichtern.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon Takeo » Di 1. Dez 2009, 17:07

curtiss hat geschrieben:Dann müssen wir mal schauen.
Bin ca. 20 x in Brasilien gewesen, wg. Vertrieb und Kontakten.
Mich wundert nichts mehr, die können mit der Bürokratie nicht mit dem Hintern hoch kommen.

Und die Steuergesetzgebung ist auch nicht sexy.
Erinnert ein wenig an Süditalien?
Wenn da nicht der ganze stadtrat geschmiert wird, läuft da auch nichts.


Du scheinst die Antwort ja schon zu wissen, wieso fragst Du denn dann?
Bring' einfach Deinen Geldtresor mit und schmiere den Stadtrat!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon Itacare » Mi 2. Dez 2009, 12:20

Geh doch mal zu einem Architekten.
Die kennen sich da auch gut aus und können sicher eine Art Voranfrage machen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5361
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1406 mal in 971 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon curtiss » Mi 2. Dez 2009, 15:49

Hi@ all,
danke fuer die ganzen Tipps.

Itacare, das werden wir machen.
Zum Verstaendnis,eine sehr interessante Lage ist bereits im Besitz (nicht in meinem,nur indirekt ueber Schuldverschreibung) um das ganze besser nutzen zu koennen, muesste das Areal vergroessert werden.
Das ist der Eiertanz, treibt schnell die Preise hoch.

Wenn das ganze ueberhaupt zum tragen kommt, wird es eine Entwicklung ueber ca. 8 Jahre werden.
Werde mich mit der Handelskammer des Destriktes unterhalten und mal vorfuehlen.

Wahrscheinlich ist es zum abgewoehnen? Gestern gab es einen Bericht in der FTD zum Kidnapping Problem in Brasilien, scheint die Nr.3 nach Kolumbien und Mexico zu werden. Bleibt dann manch Verwoehnter lieber auf Malle oder in Kitzbuehl?

wait and see
Curtiss
Benutzeravatar
curtiss
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 12:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon dimaew » Mi 2. Dez 2009, 19:20

Die Financial Times Deutschland ist nun nicht gerade für gut recherchierte Artikel über Südamerika bekannt. Habe gerade einen Post in einem Forum für Brasilianer in Deutschland gelesen, wo sich jemand bitter beschwert, dass die FTD aus einem Interview mit einem Familienvater die Situation aller Bevölkeungsschichten in Brasilien herleitet :^o

Grundsätzlich ist Kriminalität in Brasilien ein Thema, nach wie vor hat der größte Teil der Verbrechen im weiteren oder engeren Sinne mit Drogen zu tun. Bezüglich "Entführungen" wird immer mal wieder vor der Handymasche gewarnt. Jemand klaut das Handy eines JUgendlichen und ruft dann bei den Eltern oder sonstigen Verwandten an, er habe den/die Jugendlichen entführt. Fallen wimmer wieder Leute drauf rein.

Die größten Probleme wirst Du hier nicht mit Kriminalität, nicht mal mit Bestechlichkeit/Bestechung haben, sondern mit der äußerst schnellen Bürokratie. Aber nur, wenn die "Beamten" nicht gerade streiken :mrgreen:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 2. Dez 2009, 20:50

curtiss hat geschrieben:Hi@ all,
danke fuer die ganzen Tipps.

Itacare, das werden wir machen.
Zum Verstaendnis,eine sehr interessante Lage ist bereits im Besitz (nicht in meinem,nur indirekt ueber Schuldverschreibung) um das ganze besser nutzen zu koennen, muesste das Areal vergroessert werden.
Das ist der Eiertanz, treibt schnell die Preise hoch.

Wenn das ganze ueberhaupt zum tragen kommt, wird es eine Entwicklung ueber ca. 8 Jahre werden.
Werde mich mit der Handelskammer des Destriktes unterhalten und mal vorfuehlen.

Wahrscheinlich ist es zum abgewoehnen? Gestern gab es einen Bericht in der FTD zum Kidnapping Problem in Brasilien, scheint die Nr.3 nach Kolumbien und Mexico zu werden. Bleibt dann manch Verwoehnter lieber auf Malle oder in Kitzbuehl?

wait and see
Curtiss


Indirekter Besitz ueber Schuldverschreibung gibt es nicht. Hier ist derjenige Besitzer, welcher im cartório eingetragen ist. Wenn du das Grundstueck bebauen und nutzen solltest, kann es dir passieren, dass du dafuer noch zahlen muss, spaetestens wenn der "echte" Besitzer klagt.
Ansonsten wenn fuer dich soweit alles geklaert ist, dann kannst du dies bebauen, wenn es kein Ackerland ist. Da gibt es noch Bestimmungen, dass Auslaender nur eine bestimmte Flaeche kaufen koennen. Aber das nur so nebenbei.
Auf Deutsch gesagt, bebau die !&@*$#! und zahl anschliessend Multa. Wo kein Klaeger auch kein Richter. Ausserdem mit einem Golfplatz (Golfclub muss dann auch sein) holst du dir die High-Society ins Haus und dann hat sich das sowieso erledigt. :D
Immer bei deinen Investitionen daran denken, dass du der Hans bist und die anderen das Haenschen.
P.S. Einen Golfplatz kannst du hier auch bauen. Ich wollte schon immer mal Praesident eines Golfclubs werden :mrgreen:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 686 mal in 542 Posts

Re: Baurecht im Außenbereich - gibt es so etwas?

Beitragvon curtiss » Do 3. Dez 2009, 18:43

Hi BJ,

Durchgriff auf europ. Vermögen war gemeint.
Es lichtet sich ein wenig, hatte ein paar Germans vor Ort in Bewegung gesetzt, Interesse scheint positiv, mal schauen.
Das mit dem Hans stimmt.
Ich lass mir immer sehr viel Zeit;wer bezahlt, bestellt die Musik und die Kapelle kann lange spielen, nur ist es besser mit gedämpfter Lautstärke anzufangen.
Einfachen bauen, dass habe ich vor 30 Jahren gemacht, ich lass mich nicht mehr in die Zange nehmen:).
Wenn das langsam anläuft (abwarten 100 Möglichkeiten, 1 Abschluus), sprechen wir über El Presidente (das Bier ist gut!)

Beste Grüße
Curtiss
Benutzeravatar
curtiss
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 28. Nov 2009, 12:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts


Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]