Beantragen der CPF von Deutschland aus

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon bricktop » Mi 10. Jan 2007, 19:43

@loiro (wegen der Steuererklärung)

Ich weis nicht ob du es schon lange kennst...hier das Programm mit dem die Steuererklärung zu machen ist:
http://www.receita.fazenda.gov.br/Downl ... F.htm#IRPF

Und hier
http://mytravelbook.org/brasilienwiki/i ... _Brasilien
steht dass die Erklärung am 30. April geschieht.

Bitte Falsches berichtigen.
Benutzeravatar
bricktop
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 29. Jul 2005, 15:12
Wohnort: Dresden
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon loiro » Mi 10. Jan 2007, 23:14

Valeu!

Ich finde ja schon kaum die deutschen Formulare...
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon gatinho » So 21. Jan 2007, 13:40

Ok, habe grad den Antrag ausgefüllt und ausgedruckt. Schicke ich den jetzt einfach an die Konsularabteilung? Meinen Reisepass haben die grad sowieso. D.h. ich muss nichts bezahlen, oder?
Benutzeravatar
gatinho
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 27. Mai 2006, 20:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon ABIN » So 21. Jan 2007, 14:03

gatinho hat geschrieben:Ok, habe grad den Antrag ausgefüllt und ausgedruckt. Schicke ich den jetzt einfach an die Konsularabteilung? Meinen Reisepass haben die grad sowieso. D.h. ich muss nichts bezahlen, oder?


Per Post :?: :roll: Glaub nicht das das funktioniert :!:

Der Antrag muss doch pers. im Konsulat gestellt werden, musst natürlich auch noch die Barbeitungsgebür zahlen :!: :twisted:
Benutzeravatar
ABIN
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jan 2007, 15:32
Wohnort: Brasília, DF
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Boli » Mo 22. Jan 2007, 00:18

Hilfeeeeeeeee Severino!

1. Meine Mutter hat in meinem Name (als verheiratet Frau), mit einer Vollmacht von mir, ein Grundstück gekauft wo ich grad ein Häuschen baue. Das Häuschen wird in April/Mai fertig sein. Dann, will ich es verkaufen.

2. Mein Bruder (Makler) sagt, er oder meine Mutter, braucht eine Vollmacht auch von meinem Mann damit er oder sie das Haus verkaufen darf.

3. Meine Ehe ist in BR registriert aber mein Mann hat noch keine CPF. Er hat nie eine gebraucht und jetzt haben wir den Salat.

4. Wäre es einfacher wenn wir beide dorthin fliegen und vor Ort alles klären? Aber wir haben keinen Wohnsitz in BR!

Was mache ich jetzt?
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon Severino » Mo 22. Jan 2007, 12:20

Hilfeeeeeeeee Severino!
1. Meine Mutter hat in meinem Name (als verheiratet Frau), mit einer Vollmacht von mir, ein Grundstück gekauft wo ich grad ein Häuschen baue. Das Häuschen wird in April/Mai fertig sein. Dann, will ich es verkaufen.
2. Mein Bruder (Makler) sagt, er oder meine Mutter, braucht eine Vollmacht auch von meinem Mann damit er oder sie das Haus verkaufen darf.
3. Meine Ehe ist in BR registriert aber mein Mann hat noch keine CPF. Er hat nie eine gebraucht und jetzt haben wir den Salat.
4. Wäre es einfacher wenn wir beide dorthin fliegen und vor Ort alles klären? Aber wir haben keinen Wohnsitz in BR!
Was mache ich jetzt?

Oi Boli,
Immobilien unterstehen in Brasilien besonderen Gesetzen - insbesondere bei verheirateten Partnern.
Da also Deine Mutter in Deinem Namen das Grundstück gekauft hat, kannst Du das Haus nur verkaufen, wenn auch Dein Ehemann unterschreibt. Und dafür benötigt man in Brasilien die CPF...
Es wäre besser gewesen, wenn Deine Mutter alles in ihrem Namen gemacht hätte, obwohl ich kenne brasilianische Familien, da sollte man nicht Mal der eigenen Mutter vertrauen.....
Eine einfache Möglichkeit wäre, wenn Du im Vertrag für den Verkauf unter Estado Civil "solteiro" angibst. Geht aber nur, wenn im Vertrag für das Lote nicht schon "casado" stand...
Der offizielle Weg geht aber nur mit der CPF Deines Mannes. Ob die über Internet/Consulat oder direkt vor Ort bei der Receita schneller geht, weiss ich aber leider auch nicht...
Natürlich könntet ihr auch eine procuracao machen, damit Deine Mutter das Haus verkaufen darf. Müsst ihr dann beide unterschreiben und über das Konsulat an einen bras. Anwalt geben....und hoffen, dass die Mutter dann nicht die Kohle verjubelt....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon PAN 2007 » Mo 22. Jan 2007, 14:49

Boli hat geschrieben:
3. Meine Ehe ist in BR registriert aber mein Mann hat noch keine CPF. Er hat nie eine gebraucht und jetzt haben wir den Salat.


KEIN Problem, einfach in Brasilien bei der BANCO DO BRASIL oder der CAIXA ECONÔMICA FEDERAL besorgen.

Boli hat geschrieben:4. Wäre es einfacher wenn wir beide dorthin fliegen und vor Ort alles klären? Aber wir haben keinen Wohnsitz in BR!


Kein Problem, Du brauchst keinen Wohnsitz in BRA um Immobilien zu erwerben oder zu verkaufen!

Würde Euch auf jeden Fall empfehlen alles selbst vor Ort zu erledingen. Das sowas natürlich nicht innerhalb von 1 Woche abzuwickeln ist, ist natürlich klar! :wink: Wenn überhaupt mit einer Vollmacht (Procuração) dann eher eine von Deinem Mann für DICH und dann regelst Du alles vor Ort ab! :wink:
Benutzeravatar
PAN 2007
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 18:43
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Mo 22. Jan 2007, 15:35

KEIN Problem, einfach in Brasilien bei der BANCO DO BRASIL oder der CAIXA ECONÔMICA FEDERAL besorgen.
Ja, aber nur wenn man einen Titulo Eleitoral hat. Und den haben Ausländer nicht. Deshalb muss er dort direkt zur Receita.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon mikelo » Mo 22. Jan 2007, 15:46

Severino hat geschrieben:
KEIN Problem, einfach in Brasilien bei der BANCO DO BRASIL oder der CAIXA ECONÔMICA FEDERAL besorgen.
Ja, aber nur wenn man einen Titulo Eleitoral hat. Und den haben Ausländer nicht. Deshalb muss er dort direkt zur Receita.

und mit der quittung dann zur bdb
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Beitragvon Boli » Mo 22. Jan 2007, 16:28

@Severino

...Es wäre besser gewesen, wenn Deine Mutter alles in ihrem Namen gemacht hätte...
Es ging aber nicht. Ich war dort allein und könnte nicht in Name meines Mannes eine Vollmacht von ihm an meiner Mutter geben. Das ist wohl klar!

...Eine einfache Möglichkeit wäre, wenn Du im Vertrag für den Verkauf unter Estado Civil "solteiro" angibst. Geht aber nur, wenn im Vertrag für das Lote nicht schon "casado" stand...
Es geht nicht, ich bin eben - im Herz :herz2: und auf alle Papiere - verheiratet!

...Natürlich könntet ihr auch eine procuracao machen, damit Deine Mutter das Haus verkaufen darf. Müsst ihr dann beide unterschreiben und über das Konsulat an einen bras...
Das geht... aber nur mit ein CPF von beiden.


@PAN 2007

KEIN Problem, einfach in Brasilien bei der BANCO DO BRASIL oder der CAIXA ECONÔMICA FEDERAL besorgen.
Der Gerente „meinem“ BANCO DO BRASIL in Goiania sagt, er kann das nicht machen (er wusste nicht Mal, dass Ausländer auch CPF besitzen dürfen!).

Kein Problem, Du brauchst keinen Wohnsitz in BRA um Immobilien zu erwerben oder zu verkaufen!
Um Immobilien zu erwerben brauchst kein CPF aber zu verkaufen schon, weil, in den Moment wenn Du in BR Immobilien besitz, musst Du ein CPF beantragen. Wenn Du in BR ein CPF beantragst, musst Du ein Wohnsitz dort haben und über irgendeine Rechnung (Tel., Gas, etc) es auch beweisen.
Ein CPF in BR zu beantragen ist anders als Ausländer der in Ausland wohnt und übers Internet + Konsulat beantragt.
Ich lass mich gern besseres belehren. :D

Würde Euch auf jeden Fall empfehlen alles selbst vor Ort zu erledigen. Das so was natürlich nicht innerhalb von 1 Woche abzuwickeln ist, ist natürlich klar! Wenn überhaupt mit einer Vollmacht (Procuração) dann eher eine von Deinem Mann für DICH und dann regelst Du alles vor Ort ab!
Vielleicht, wenn nicht anders geht, wäre die beste und - wegen der Flüge – die teuerste :bgrcry: :bgrcry: :bgrcry: Lösung.
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]