Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon Areya » Mi 17. Feb 2010, 21:21

Hallo!
Ich habe Ende Februar eine Geburtsurkunde in Brasília beantragt, die nun jetzt aber mehrere Fehler hat. Der Geburtsort ist statt mit Regensburg mit Regemburg vermerkt und mein Geschlecht ist jetzt anstatt macho jetzt feminino.
Die Geburtsurkunde ist damit ja eigentlich ungültig oder?

Das kann doch nicht sein, dass ein solch wichtiges Dokument einfach so falsch ausgestellt wird. Einfach so das Geschlecht und den Geburtsort geändert.

Naja dann muss ich als Frau wenigstens nicht Militärdienst leisten :D
Benutzeravatar
Areya
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 18:43
Wohnort: Brasília-DF
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon LAWRENCE » Mi 17. Feb 2010, 21:37

Bem vindo ao Brasil! =D> :lol:

Einfach nochmal anfordern. Vielleicht hast Du Glück und es stimmt beim 2. Mal, aber grosse Hoffnung habe ich nicht! :lol:
Benutzeravatar
LAWRENCE
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 11:39
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 19 mal in 18 Posts

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon amazonasklaus » Mi 17. Feb 2010, 21:43

Bei meiner CIE hat die Polícia Federal den Vornamen meiner Mutter abgeändert. So was kommt schon mal vor.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon rave_66 » Mi 17. Feb 2010, 22:02

Bei meinem Schwiegervater war irgendwo das Geburtsdatum bei der Rentenstelle falsch.
Die haben bei einer Auszahlung der Rente Zicken gemacht und wegen abweichenden Geburtsdatums nichts ausgezahlt.
Einfacher zu ändern war aber der Personalausweis (der aber das richtige Geburtsdatum trug) anstatt dem Geburtsdatum der Rentenstelle.
Also wurde der Personalausweis geändert und er wurde dadurch genau einen Monat jünger.
Gefeiert wird aber trotzdem am richtigen Tag....

#-o
Gruss rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon dimaew » Mi 17. Feb 2010, 23:26

Jetzt musst Du noch Dein Profil ändern, nicht wahr :D :D :D

Jaja, wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung.

Aber ernsthaft: Natürlich ist die Geburtsurkunde falsch und ich würde sie mit dickem rotem Stift markiert zurück schicken. Aber wie bereits weiter oben gesagt: Ob's hilft? Ich denke jedoch, dass sie Dich schon wieder zum Mann machen und der kleine Tippfehler bei Regemsburg fällt doch niemand auf :wink:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon Areya » Mi 17. Feb 2010, 23:29

Ja aber ungültig ist die Urkunde ja trotzdem oder? Ich wollte morgen in München meinen Pass ausstellen lassen... :(
Ich hoffe das geht trotzdem irgendwie.
Benutzeravatar
Areya
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 18:43
Wohnort: Brasília-DF
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon dimaew » Mi 17. Feb 2010, 23:33

Areya hat geschrieben:Ja aber ungültig ist die Urkunde ja trotzdem oder? Ich wollte morgen in München meinen Pass ausstellen lassen... :(


Nach deutschem Recht auf jeden Fall ja. Der Tippfehler beim Geburtsort macht tatsächlich nichts, aber das falsche Geschlecht macht die Urkunde ungültig.
Du kannst mal versuchen, mit der Urkunde trotzdem den Pass ausstellen zu lassen und Dich auf das offensichtliche Versehen der ausstellenden Behörde berufen. Vielleicht akzeptieren sie es ja, wenn nicht, kommst Du nicht drumrum, den ganzen Firlefanz noch mal zu machen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon Itacare » Do 18. Feb 2010, 00:34

dimaew hat geschrieben:
Areya hat geschrieben:Ja aber ungültig ist die Urkunde ja trotzdem oder? Ich wollte morgen in München meinen Pass ausstellen lassen... :(


Nach deutschem Recht auf jeden Fall ja. Der Tippfehler beim Geburtsort macht tatsächlich nichts, aber das falsche Geschlecht macht die Urkunde ungültig.
Du kannst mal versuchen, mit der Urkunde trotzdem den Pass ausstellen zu lassen und Dich auf das offensichtliche Versehen der ausstellenden Behörde berufen. Vielleicht akzeptieren sie es ja, wenn nicht, kommst Du nicht drumrum, den ganzen Firlefanz noch mal zu machen.


Areya, notfalls musst Du die Hose runterlassen :mrgreen:

Also ich würde mir zwar ne neue ausstellen lassen aber die falsche auf jeden Fall behalten. Würde gerne die Gesichter beim Militär sehen :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5405
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon BRASILIANT » Fr 19. Feb 2010, 19:49

:cool:
Zuletzt geändert von BRASILIANT am Fr 19. Feb 2010, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Folgende User haben sich bei BRASILIANT bedankt:
morgenrot

Re: Behörden stellen falsche Geburtsurkunde aus.

Beitragvon dimaew » Fr 19. Feb 2010, 20:04

Den Behördenweg habe ich auch nicht ganz verstanden, aber Areya ist ja Brasilianer (sie hier). Da Deutschland das "jus soli" (Staatsbürgerschaft hängt vom Geburtsort ab, gilt bspw. in Frankreich) nicht kennt, wurde er auch durch die Geburt in Regensburg nicht automatisch zum deutschen Staatsbürger. Möglicherweise ist deshalb eine Behörde in Brasília (welche? gibt es dort ein spezielles cartório?) für die Ausstellung der Geburtsurkunde zuständig.
@Areya: Wäre schön, wenn Du uns darüber näher Auskunft geben könntest.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]