bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon baldim » Mi 15. Feb 2012, 21:29

Ich bin jedes Jahr für einige Monate in Brasilien und versichere mich zusätzlich mit der Würzburger Versicherung.
Kann man ganz einfach online abschließen. https://www.wuerzburger.com/tarifrechner/%28S%28ae0u0cundnan2dfoiugavu45%29%29/Default1a.aspx?partnerid=1-8-880&produktid=1
Wie gut die Schadensregulierung im Krankheitsfall ist, kann ich nicht sagen.
Zum Glück brauchte ich sie noch nie in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
baldim
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:37
Wohnort: Ahrensburg-Belo
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon cabof » Mi 15. Feb 2012, 21:31

Ja, das hatten wir eigentlich noch nicht (zum Glück) - wer hat denn Erfahrungen mit deutscher Schadensregulierung in Brasilien?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon piterpea » Do 16. Feb 2012, 00:49

Ich würde auch die Gefahr nicht unterschätzen, seiner Organe beraubt zu werden. Es häufen sich Fälle in Brasilien, daß jemand nach einer harmlosen OP (z.B. Blinddarm) aufwacht und ein paar Organe weniger hat...

also eine passende Organversicherung nicht vergessen! Sonst kann es teuer werden!
:shock:
Benutzeravatar
piterpea
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 08:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon karlnapp » Do 16. Feb 2012, 06:26

frankieb66 hat geschrieben:Brasilienbashing auf Karlnapp-Niveau

Wenn Zwei sich streiten, so muss der Dritte herhalten!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon Regina15 » Do 16. Feb 2012, 07:02

Thema drifted schon wieder ab.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 838
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1167 mal
Danke erhalten: 491 mal in 295 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
karlnapp

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon karlnapp » Do 16. Feb 2012, 09:11

Regina15 hat geschrieben:Thema drifted schon wieder ab.

Wer zu spät einschreitend kommentiert, den bestraft der Drift!

Den gewiss humorvoll gemeinten Beitrag des piterpea hätte man auch mal, frank und frei, unkommentiert lassen können, anstatt seinen Brasilien-Fanatismus mit dem neudeutschen Populär-Vokabular zu verteidigen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon mdiekenbrock » Do 16. Feb 2012, 13:40

@piterpea lass dich mal untersuchen, vielleicht hat man dir in Deutschland bereits das Gehirn entnommen ohne dass du es gemerkt hast.


http://www.previnter-mb.com/index.php?lang=en&home=0

Ich bin hier versichert, geht allerdings nur, wenn man von einer deutschen Firma ins Ausland geschickt wird. Das sich Previnter auf Auslandsabwicklungen spezialisiert hat ist die Abrechnung unproblematisch.
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon Laura26 » Do 16. Feb 2012, 19:02

Hey ihr, ich danke den Leuten die es ernst genommen haben und mir hilfreiche Antworten beschert haben, an die anderen ich finde das nicht so lustig und finde man sollte darüber auch nicht so scherzen, es ist nämlich überhaupt nicht lustig was in Brasillien so passiert (zumindest was man hört und liest in den Medien..)
Zwei schreiben von der Würzburger Versicherung, HanseMerkur wurde auch genannt, das werde ich auf jedenfall mal prüfen..Gibt es nicht sowas wie so ein Vergleichsrechner oder so?

Ich werde in nächster Zeit auch mal mit meiner Versicherungstante telefonieren, mal sehen was die mir so erzählt :?

Von einer Firma werde ich auch nicht ins Ausland geschickt, es ist als kleiner Auslandsaufenthalt zu sehen, von daher fällt der eine Tipp weg (trotzdem danke ;))

Gibt es sonst irgendwas zu beachten? Was ist mit irgendwelchen Zusatzversicherungen?

Jetzt bin ich mal gespannt was noch so alles kommt...

MFG :roll:
Benutzeravatar
Laura26
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 2. Feb 2012, 14:51
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon cabof » Do 16. Feb 2012, 19:43

Was es so an Versicherungen gibt kann man ergoogeln, wenn Du eine unabhängige Versicherungsmaklerin kennst, dann soll die auch mal
Angebote vorlegen... je mehr, desto besser.

a) private ärztliche Versorgung, Krankenhaus und Transport, Zahnarzt

b) Unfall ....

c) Haftpflicht ....

d) auf jeden Fall sollten die Medikamente mit eingeschlossen sein, in BR ist es leider so, die Pillen muß man selber zahlen

e) Krankenrückflug nach Deutschland

und... f)wollen wir nicht hoffen, Rückführung im Todesfalle
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

Re: bei 1-jährigem Aufenthalt Versicherung

Beitragvon Westig » Do 16. Feb 2012, 19:58

piterpea hat geschrieben:Ich würde auch die Gefahr nicht unterschätzen, seiner Organe beraubt zu werden. Es häufen sich Fälle in Brasilien, daß jemand nach einer harmlosen OP (z.B. Blinddarm) aufwacht und ein paar Organe weniger hat...

also eine passende Organversicherung nicht vergessen! Sonst kann es teuer werden!
:shock:


Da ist nun doch eher frankieb66 zuzustimmen: hier wird auf Panik bei Brasilien-interessierten Touristen gemacht. Absoluter Unsinn; niemand wird Mordratren noch Schussverletzungen in Brasilien leugnen, aber dass dies besonders bei Touristen vorkommt? Und dass man dies besonders in seiner Auslandsreiseversicherung berücksichtigen solle: Blödsinn. Wahrscheinlich lässt der Autor - die Autorin der erschrockenen Forums-Leserschaft nun mal ein paar Zahlen zukommen, wieviele ausländische Touristen im letzten Jahr durch Schusswaffen in Brasilien umkamen oder verletzt wurden.

Und wenn piterpea daneben so genau weiss, dass sich die Fälle von Organraub bei harmlosen Operationen "häufen", und dass man sich möglicherweise auch dagegen besonders versichern sollte, darf man gespannt darauf sein, woher diese Information stammt. Weder in großen noch in lokalen Presseorganen ist davon die Rede, dass Organklau sich in Brasilien häuft.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]