Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung der BR

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon herrfranz » Fr 9. Nov 2012, 00:45

cabof hat geschrieben:Servus herrfranz. Hast Du noch einen Vorrat an Slibovitz?
1) wenn ich einen habe tät ich ihn vor dir verstecken :oops:
2) du bist mir noch eine Kiste schuldich, ich warte :shock: :shock: :shock:
3) wer so aussieht wie du muss im carnaval in Köln bleiben, in Rio lässt dich die IBAMA nicht zu [-X #-o :wink:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Antiaging » Fr 9. Nov 2012, 01:04

herrfranz hat geschrieben:
Antiaging hat geschrieben:Wahrscheinlich werde ich erst die spanische Staatsangehörigkeit beantragen, und dann die Brasilianische , so kann ich alle beibehalten. Etwas windig, aber vollkommen legal.

die Spanische? nur die portugiesische erlaubt verfassungsgemäss in Brasilien die Doppelstaatsbürgerschaft



Ich möchte die Sache nicht bis aufs Absurdum komplizieren, abe die Spanische Staatsagehörigkeit erlaubt mit Brasilien viceversa die Doppelte Staatsangehörigkeit.

Also jetzt chronologisch:
Ich: Deutsche Staatsangehörigkeit, Permanenca Brasil seit mehr als 20 Jahren, Residencia Spanien seit 15 Jahren.
Meine Frau: Brasilianerin nata; Daueraufenthaltsgenehmigung Deutschland, Staatsangehörige Spanien, als Mutter einer in Spanien geborener Tochter.
Mein Sohn: Deutsch, als mein Sohn, Brasilianer, da in Brasilien geboren, Spanier als Sohn meiner brasilianischen Frau, die in Spanien eingebürgert ist.
Meine Tochter: Deutsch, als meine Tochter, Spanisch als in Spanien geboren, Brasilianerin nach & 12 c als Brasilianerin Nata, da Mutter Brasilianerin.
Um alles etwas komplizierter zu machen, haben wir ALLE in verschiedenen Pässen andere Namen, da immer nur das Landes Namensrecht zuständig ist.
Also mir fehlt nur noch die Brasilianische Staatsangehörigkeit, der Gedanke mit der Spanischen Staatsangehörigkeit kam auf, da ich auf Umwegen auch noch Vater von spanischen Kindern und Ehemann von einer Spanierin bin, auch wenn de facto niemand in der Famile ein Spanier ist, sondern nur de jure
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon cabof » Di 13. Nov 2012, 19:30

Nur mal so: ist die Gesetzgebung und der Behördenkram nicht irrsinnig? Ein/e BR darf 2 Staatsangehörigkeiten haben... problemlos - und
WIR Deutsche müßen uns letztendlich entscheiden.... nee, ich würde meine Staatsangehörigkeit niemals aufgeben. Bestimmt nicht für die
brasil. - obwohl ich ein BR Fan bin....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Trem Mineiro » Di 13. Nov 2012, 20:20

Ich seh da jetzt keinen großen Unterschied. Die Familie Antaging hat alle diese Staatsangehörigkeiten, weil sie ihnen durch andere Umstände so zugefallen sind.
Ds geht für eine Deutsche Familie auch so, mit der kleinen Ausnahme das die Geburt einer Tochter von 2 Ausländern in D noch keinen Deutschen macht.
Der Unterschied liegt halt darin, dass man eine Ausländische Staatsbürgerschaft nicht beantragen darf, erst dann verliert man die Deutsche. Solange die fremde Staatsbürgerschaft einem zufällt gibt es keine Probleme.

Gruß
Trem Mineiro (dem die Deutsche Staatsbürgerschaft völlig reicht)
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Antiaging » Di 13. Nov 2012, 20:41

Trem Mineiro hat geschrieben:Ich seh da jetzt keinen großen Unterschied. Die Familie Antaging hat alle diese Staatsangehörigkeiten, weil sie ihnen durch andere Umstände so zugefallen sind.
Ds geht für eine Deutsche Familie auch so, mit der kleinen Ausnahme das die Geburt einer Tochter von 2 Ausländern in D noch keinen Deutschen macht.
Der Unterschied liegt halt darin, dass man eine Ausländische Staatsbürgerschaft nicht beantragen darf, erst dann verliert man die Deutsche. Solange die fremde Staatsbürgerschaft einem zufällt gibt es keine Probleme.

Gruß
Trem Mineiro (dem die Deutsche Staatsbürgerschaft völlig reicht)


Genau so ist es.
Oft kann und darf nicht gewählt werden.
Wie be meinen beiden Deutschen Kindern, die müssen auch die Brasilianische Staatsangehörigket haben, mit allen vielleicht Vor- als auch bestimmt vielen Nachteilen.
Eine Wahl erlauben weder die Gesetze in Deutschland als auch in Brasilien nicht.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon cabof » Di 13. Nov 2012, 20:47

Meine Frau hat die deutsche Staatsbürgerschaft und die brasil. - sie bekommt regelmäßig die Aufforderung (Wahlkarte) für alle in DE
stattfindenden Wahlen - ich weiß nur nicht, ob "eingebürgerte" Ausländer auch hohe, politische Ämter bekleiden dürfen. Eigentlich ja,
denn wir haben ja ein Schlitzauge als Minister.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Antiaging » Di 13. Nov 2012, 20:54

cabof hat geschrieben:Meine Frau hat die deutsche Staatsbürgerschaft und die brasil. - sie bekommt regelmäßig die Aufforderung (Wahlkarte) für alle in DE
stattfindenden Wahlen - ich weiß nur nicht, ob "eingebürgerte" Ausländer auch hohe, politische Ämter bekleiden dürfen. Eigentlich ja,
denn wir haben ja ein Schlitzauge als Minister.



Ja, sie darf.
Ich würde mich freuen, wenn sie Frau Merkel ablösen könnte.
In Brasilien darf nur ein Brasileiro nato in einige Ämter gewählt werden, also kein Brasileiro naturalisado.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Trem Mineiro » Di 13. Nov 2012, 21:02

Ich sehe ja ein, dass du das nicht weist,aber deine Frau sicher, war Bestandteil der 500 Fragen des Einbürgerungstests, den sie gemacht hat. Oder müssen zwangsverheiratete brasilianische Ehefrauen :D den nicht machen. Also ihr steht der Zugang zu höchsten politischen Ämtern offen. Meine Frau hat mal in der VHS dafür geübt (Hessen), aber wir sind zu früh nach Brasilien rübergegangen. Aber das steht ihr dann in den nächsten Jahren in D bevor.

Für sie hat die Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft erhebliche Vorteile, aber keine Nachteile.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon cabof » Di 13. Nov 2012, 21:14

Meine Frau brauchte keinen Einbürgerungstest zu machen, sie konnte einen deutschen Schäferhund vorweisen - MICH - wau wau....

sie wurde eingebürgert - mußte nur die Zertifikate der Deutschkurse vorweisen - alles easy damals, ihre Freundinnen auch -
da gab es diese Tests noch nicht.

Sie ist heute Mitglied in der NPD.... das sagt wohl alles. :mrgreen:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon isis » Di 13. Nov 2012, 21:18

cabof hat geschrieben:...denn wir haben ja ein Schlitzauge als Minister.

Bild
BFN-Benutzerkonto deaktiviert ab 01.07.2014
Benutzeravatar
isis
 
Beiträge: 214
Registriert: Di 14. Feb 2012, 18:18
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 66 mal in 56 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]