Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung der BR

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung der BR

Beitragvon Antiaging » Do 8. Nov 2012, 15:40

Hat jemand Erfahrung mit der Erlaubniss des Regierungspräsidenten zur Beibehaltung der Deutschen Staatsangehörigkeit bei Beantragung der Brasilianischen?
Ich hatte bei den Regierungspräsidenten in Köln nachgefragt, habe einige trifftige Gründe, leider bekamn ich die Information, dass ich mit meinen Gründen nicht durchkomme.
Der einzige Grund der Staatsangehörigkeit von Brasilien wäre, dass ich nicht exakt alle 2 Jahre nach Brasilien muss.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon herrfranz » Do 8. Nov 2012, 16:01

Um die brasilianische Staatsbürgerschaft zu bekommen musst du 10 Jahre hier gewohnt haben und natürlich die deutsche zurücklegen
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Trem Mineiro » Do 8. Nov 2012, 16:31

Bei Österreichern aus dem Runpelstielzchen-Wald vielleicht aber hier in Minas bekommen ehrliche Leute, wenn sie 2 Jahre ein Arbeitsvisum gehabt haben und einen Brasilianischen Arbeitsvertrag nicht nur eine Permanencia sondern auch das Angebot auf die brasilianische Staatsbürgerschaft. Das ist auch nicht neu, wurde meinem Kollegen (damals grade verheiratet mit einer Brasilianerin)und mir schon 2000 nach 4 Jahren durchgehendem Arbeitsvisum angeboten.

Haben allerdings damals die Vorteile nicht gesehen und die Beibehaltungsvorschriften der Deutschen sind schon krass. Wäre bei mir gegangen, weil ich einen Deutschen Schäferhund gehabt und Mitgliedschaft im Schützenverein (und Kinder in D), aber alle 2 Jahre auch noch neu beantragen war dann doch zuviel des Guten.
Dazu reicht eine Perma voll und ganz aus.

Im Gegensatz dazu ist die deutsche Staatsbürgerschaft für meine Brasilianische Frau sehr interessant.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon cabof » Do 8. Nov 2012, 17:20

Der einzige Grund der Staatsangehörigkeit von Brasilien wäre, dass ich nicht exakt alle 2 Jahre nach Brasilien muss.

Verstehe ich das richtig, Du bist Deutscher, wohnst und arbeitest in Deutschland und mußt aufgrund der BR Permanencia alle 2 Jahre mal
rüber.... ich könnte mir denken, Du gibst hier die DE Staatsbürgerschaft ab - wie auch immer - und dann bist Du Brasilianer und wie
sieht es dann mit der Aufenthaltserlaubnis in DE aus? Hast Du diesen Aspekt schon mal beleuchtet?

PS Der einzige Grund eine fremde Staatsbürgerschaft anzunehmen wäre für mich Schutz vor Auslieferung, wenn mich in meinem Heimatland
Lagerhaft oder die Todesstrafe oder gar eine gelb/schwarze Regierung erwartet. :oops:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon herrfranz » Do 8. Nov 2012, 20:31

Trem Mineiro hat geschrieben:Bei Österreichern aus dem Runpelstielzchen-Wald vielleicht aber hier in Minas bekommen ehrliche Leute, wenn sie 2 Jahre ein Arbeitsvisum gehabt haben und einen Brasilianischen Arbeitsvertrag nicht nur eine Permanencia sondern auch das Angebot auf die brasilianische Staatsbürgerschaft.

hast recht ist reduziert worden auf 5 Jahre

De acordo com a lei n.º 8l8, de l8.07.49, a concessão de naturalização no Brasil é de faculdade exclusiva do Presidente da Republica, em decreto referendado pelo Ministro da Justiça.

As condições essenciais para que um estrangeiro se naturalize brasileiro são: 1.º prova de que possui capacidade civil, segundo a lei brasileira; 2.º residência continua no território nacional, pelo prazo mínimo de cinco anos; 3.º saber ler e escrever a língua portuguesa; 4.º exercício de profissão ou posse de bens suficientes à manutenção própria e da família; 5.º bom procedimento; 6.º ausência de pronuncia ou condenação no Brasil; prova de sanidade física. N.B.: os portugueses são dispensados da 4.ª condição, sendo-lhes exigida apenas residência ininterrupta de um ano

Das ist auch nicht neu, wurde meinem Kollegen (damals grade verheiratet mit einer Brasilianerin)und mir schon 2000 nach 4 Jahren durchgehendem Arbeitsvisum angeboten.


Klar, ist auch ein anderer Fall

Art . 112. O prazo de residência fixado no artigo 111, item III, poderá ser reduzido se o naturalizando preencher quaisquer das seguintes condições:
I - ter filho ou cônjuge brasileiro;
II - ser filho de brasileiro;
III - haver prestado ou poder prestar serviços relevantes ao Brasil, a juízo do Ministro da Justiça;

Aber abschliessend, da das perma ja alle Rechte ausser zu wählen und gewählt zu werden garantiert wär es unsinnig die originale STB zurückzugeben
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Itacare » Do 8. Nov 2012, 21:49

Die rechtlichen Möglichkeiten scheinen ja sehr begrenzt zu sein....
Wie wäre es, wenn er sich von einem bras. Ehepaar adoptieren ließe? :!: :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5407
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 924 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon Antiaging » Do 8. Nov 2012, 23:14

herrfranz hat geschrieben:Um die brasilianische Staatsbürgerschaft zu bekommen musst du 10 Jahre hier gewohnt haben und natürlich die deutsche zurücklegen


20 Jahre Permanenca in Brasilien, Kinder und Ehefrau Brasilianer mit Doppelstatsangehörigkeit. Das ist also kein Problem.

Die Deutsche Staatsangehörigkeit kann auf Antrag bei Regierungspräsidenten beibehalten werden, falls triftige Gründe bestehen. Und nur dort liegt das Problem. Wenn ioch die Deutsche Staatsangehörigkeit verlieren würde, kann ich nicht mehr in EU arbeiten.
Das wird als einer der trifftigen Gründe per Gesetz angegeben, jedoch in der Praxis nicht angewandt.
Also das Problem liegt nur an der Deutschen Seite, in Brasilien ist alles klar.

Wahrscheinlich werde ich erst die spanische Staatsangehörigkeit beantragen, und dann die Brasilianische , so kann ich alle beibehalten. Etwas windig, aber vollkommen legal.
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon cabof » Fr 9. Nov 2012, 00:27

Lass die Finger von Spanien, das ist ein Wackelkandidat und wir demnächst aus der EG geschmissen - behalte Deine DE Staatsangehörigkeit und reise alle 2 Jahre nach Brasilien, wenn das nicht möglich ist, forget Brazil.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon herrfranz » Fr 9. Nov 2012, 00:32

Antiaging hat geschrieben:Wahrscheinlich werde ich erst die spanische Staatsangehörigkeit beantragen, und dann die Brasilianische , so kann ich alle beibehalten. Etwas windig, aber vollkommen legal.

die Spanische? nur die portugiesische erlaubt verfassungsgemäss in Brasilien die Doppelstaatsbürgerschaft
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Beibehaltung der Deut. Staatsangehör. bei Beantragung de

Beitragvon cabof » Fr 9. Nov 2012, 00:37

die Ösis nicht? Wer 3 Mozart-Kugeln im Beisein eines PF Beamten verschluckt bekommt automatisch die brasil. Staatsangehörigkeit muß
aber seinen Wohnsitzt in Amazonien einnehmen. Servus herrfranz. Hast Du noch einen Vorrat an Slibovitz?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]