Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hochzeit

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hochzeit

Beitragvon vertigo75 » Di 15. Mär 2011, 11:24

Hallo,

für die Hochzeit in Brasilien benötige ich die o.g. Vollmacht.

Sie ist deshalb erforderlich, da ich nicht die ganze Seite in Brasilien sein kann und die Unterlagen von meiner Freundin eingereicht werden müssen.

Die vollmacht sollte allerdings nichts dafür gedacht sein, dass ich auch für die Hochzeit vertreten werde, denn da werde ich natürlich anwesend sein. Eine vorlage dazu habe ich hier auch im Forum gefunden, aber passt halt nicht nach meinem Empfinden.

Die Vollmacht sollte gemäß Angaben des Cartorio die folgenden Bedingungen enthalten:

"Procuração Pública, feita no Consulado Brasileiro na Alemanha, específica para casamento. Deverá constar com quem irá casar-se, se vai permanecer com o mesmo nome ou mudar, regime de Bens que irão adotar."


gruß
vertigo75
Benutzeravatar
vertigo75
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 00:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon rave_66 » Di 15. Mär 2011, 13:38

Hallo,

folgender link zum Thema "Vollmachten" aus dem Konsulat Brasiliens (Frankfurt):
http://frankfurt.itamaraty.gov.br/de/vollmachten.xml

Schau mal auf der für Dich zuständigen Konsulatsseite Brasiliens; je nachdem wo Du in Deutschland wohnst ist dies nicht unbedingt Frankfurt!
Dann sich nach der dort geschilderten Verfahrensweise richten; damit müsste es eigentlich klappen.
Einen Notar wirst Du dafür jedenfalls benötigen. Einen Übersetzer auch.
Die Listen der vom Konsulat anerkannten Notare/Übersetzer findest Du auch auf der Webseite des zuständigen Konsulats.

VG rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon frankieb66 » Di 15. Mär 2011, 13:44

Ola vertigo,

vertigo75 hat geschrieben:Die Vollmacht sollte gemäß Angaben des Cartorio die folgenden Bedingungen enthalten:

"Procuração Pública, feita no Consulado Brasileiro na Alemanha, específica para casamento. Deverá constar com quem irá casar-se, se vai permanecer com o mesmo nome ou mudar, regime de Bens que irão adotar."


da das (für dich zuständige) Bras. Konsulat in D die Vollmacht ausstellt, wäre es doch am besten wenn Du dort mal nachfragst, und nicht in den Foren. Die Konsulatmitarbeiter sprechen auch deutsch und kennen sich aus.

Ansonsten steht doch alles was Du bzw. das Konsulat wissen muß geschrieben:

Vollmacht, ausgestellt vom/von einem/von deinem Bras. Konsulat in Deutschland, zum Zwecke der Heirat. Aus der Vollmacht muß hervorgehen
- wen Du heiraten möchtest
- ob Du/ihr deinen/euren Namen beibehalten/ändern möchtet
- Besitzstand im Falle/nach der Eheschließung (Gütertrennung, etc.)

Was nicht eindeutig aus den Angaben des Cartorios hervorgeht ist, wer befugt sein wird, diese Vollmacht zu verwenden. Ich gehe davon aus, dass das der zukünfitige Ehepartner sein soll, würde da aber nochmals nachhaken ;)

Boa Sorte

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon frankieb66 » Di 15. Mär 2011, 13:51

rave_66 hat geschrieben:Dann sich nach der dort geschilderten Verfahrensweise richten; damit müsste es eigentlich klappen.
Einen Notar wirst Du dafür jedenfalls benötigen. Einen Übersetzer auch.

Warum sollte eine vom Bras. Konsulat in portugiesisch ausgestellte Vollmacht für eine Heirat in Brasilien übersetzt werden? Wenn ja in welche Sprache?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon vertigo75 » Di 15. Mär 2011, 14:16

frankieb66 hat geschrieben:Ola vertigo,

vertigo75 hat geschrieben:Die Vollmacht sollte gemäß Angaben des Cartorio die folgenden Bedingungen enthalten:

"Procuração Pública, feita no Consulado Brasileiro na Alemanha, específica para casamento. Deverá constar com quem irá casar-se, se vai permanecer com o mesmo nome ou mudar, regime de Bens que irão adotar."


da das (für dich zuständige) Bras. Konsulat in D die Vollmacht ausstellt, wäre es doch am besten wenn Du dort mal nachfragst, und nicht in den Foren. Die Konsulatmitarbeiter sprechen auch deutsch und kennen sich aus.

Ansonsten steht doch alles was Du bzw. das Konsulat wissen muß geschrieben:

Vollmacht, ausgestellt vom/von einem/von deinem Bras. Konsulat in Deutschland, zum Zwecke der Heirat. Aus der Vollmacht muß hervorgehen
- wen Du heiraten möchtest
- ob Du/ihr deinen/euren Namen beibehalten/ändern möchtet
- Besitzstand im Falle/nach der Eheschließung (Gütertrennung, etc.)

Was nicht eindeutig aus den Angaben des Cartorios hervorgeht ist, wer befugt sein wird, diese Vollmacht zu verwenden. Ich gehe davon aus, dass das der zukünfitige Ehepartner sein soll, würde da aber nochmals nachhaken ;)

Boa Sorte

Frankie


Also ich habe beim für mich zuständigen Konsulat nachgefragt, ob sie mir einen Entwurf zukommen lassen können, denn der Entwurf den sie auf der Webeseite anbieten, sagt nichts über den Zweck der Vollmacht und der muss ja definiert werden.

Eine Antwort steht aus.

Ich glaube aber nicth das das Konsulat die Vollmacht selbst ausstellt, höchstens legalisiert nachdem der Notar vorbeglaubigt hat.
Benutzeravatar
vertigo75
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 00:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon rave_66 » Di 15. Mär 2011, 21:46

@frankieb66:
Wenn ich in D beim Notar eine Vollmacht erstellen lasse, so ist diese in Deutsch.
Die kann ich zum Konsulat bringen zur Legalisierung.
Aber irgendwann -vorher oder nachher- brauche ich doch eine Übersetzung, wenn das Dokument in Brasilien
verwendet werden soll. Auf Deutsch können die dort damit nichts anfangen.
So war das gemeint. Bei uns war das jedenfalls so.

VG rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon BRASILIANT » Mi 16. Mär 2011, 15:15

vertigo75 hat geschrieben:Hallo,

für die Hochzeit in Brasilien benötige ich die o.g. Vollmacht.

Sie ist deshalb erforderlich, da ich nicht die ganze Seite in Brasilien sein kann und die Unterlagen von meiner Freundin eingereicht werden müssen.


Das ging bei mir seinerzeit mit einer einfachen PROCURAÇÃO auf der ich nur meine Unterschrift habe beglaubigen lassen und dann vom bras. Konsulat überbeglaubigt.

War also keine vom Konsulat ausgestellte PROCURAÇÃO PÚBLICA nötig.

Allerdings musst ich damals die PROCURAÇÂO auf einen Dritten ausstellen lassen, denn weder meine damalige Freundin, noch deren Eltern oder Schwester durften die Papiere einreichen. Bist Du sicher das Deine Freundin das darf???

:roll:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon vertigo75 » So 20. Mär 2011, 23:07

BRASILIANT hat geschrieben:
vertigo75 hat geschrieben:Hallo,

für die Hochzeit in Brasilien benötige ich die o.g. Vollmacht.

Sie ist deshalb erforderlich, da ich nicht die ganze Seite in Brasilien sein kann und die Unterlagen von meiner Freundin eingereicht werden müssen.


Das ging bei mir seinerzeit mit einer einfachen PROCURAÇÃO auf der ich nur meine Unterschrift habe beglaubigen lassen und dann vom bras. Konsulat überbeglaubigt.

War also keine vom Konsulat ausgestellte PROCURAÇÃO PÚBLICA nötig.

Allerdings musst ich damals die PROCURAÇÂO auf einen Dritten ausstellen lassen, denn weder meine damalige Freundin, noch deren Eltern oder Schwester durften die Papiere einreichen. Bist Du sicher das Deine Freundin das darf???

:roll:


Also habe beim brasilianische konsulat nachgefragt und diese dürfen keine vollmacht aussstellen. nach deren vorschlag soll ich die vollmacht vorzeigen die ich vorbereitet habe und das cartorio soll mir dann sagen inwiefern es damit einvertanden ist. dann werde ich auch nachfrage wer genau nun als bevollmächtiger eingesetzt werden darf.
Benutzeravatar
vertigo75
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 00:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Benötige formelle Vollmacht(Procuração Pública) für Hoch

Beitragvon vertigo75 » Di 22. Mär 2011, 07:42

Also hier ist die vollacht die ich gefunden habe.

Erfüllt diese eurer Meinung nach die Anforderungen des Cartorio?

Habt ihr verbesserungen für das Dokument?

procuracaocasamento.pdf
(30.24 KiB) 156-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
vertigo75
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 00:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]