Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermögen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon cabof » Di 11. Aug 2015, 07:17

Sage mal so.... da wo der Staat die Finanzen investiert klappt gar nichts - Geldquelle ohne Ende. Bis auf die absolute Grundsicherung (Polizei, Feuerwehr, Staatsschutz, Militär etc.) wenn der Rest privatisiert wird, okay - mit privaten
Investoren macht man nicht den Molli, Privatisierung soll aber auch heißen, das sich Staat und Kommunen auch keine Anteile verschaffen - Abgaben sollen genügen. Da gibt es Handlungsbedarf. Wunschdenken.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9651
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Trem Mineiro » Di 11. Aug 2015, 08:57

Na, das ist wohl eine leicht eingeschränkte Weltsicht. Ein Großteil Deutschland besteht aus Bauten, die die öffentliche Hand hingestellt und finanziert hat. Und dabei die Entsprechenden Baufirmen beauftragt und überwacht hat. Das meiste davon blieb im Rahmen wobei eine gewisse Verteuerung und Verzögerung problemlos hingenommen wurde.

Dieser Ruf, privat organisiert läuft alles besser, hat sich doch längst als Illusion rausgestellt. Nehmen wir die private Rente: längst hat sich gezeigt, dass die Staatsrente bei all ihren Problemen immer noch die beste Rendite bringt und die privaten Renten Beschiss sind.
Oder die Privatisierung der Energieversorger. Das hat uns eine Strombörse in Leipzig eingebracht, an der jahrelang der Strompreis nach oben getrieben ist.

Und private Banker sind auch in einen Skandal nach dem anderen geraten, da sind die alten Landesbank oder Sparkassen- Skandale nix gegen.

Es gilt nicht umsonst der Spruch von den Nieten in Nadelstreifen. Wer heute noch nach Privatisierung ruft hat in der Vergangenheit geschlafen oder dem geht's so gut, dass er sich mit der Realität nicht intensiv beschäftigt.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Brazil53

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Itacare » Di 11. Aug 2015, 11:29

Es gibt sicher Bereiche, da soll und kann man nicht privatisieren. In anderen Bereichen ist es ein Segen.
Die Telekom hat vor 25 Jahren umgerechnet knapp 2 € je Gesprächsminute nach B genommen, heute zahle ich noch 3 Cents. Direkt und ohne komplizierte Vorwahlen etc.

Wer sich noch erinnert, wie viel man früher für einen innerdeutschen Flug hinblättern musste, wird auch nicht jammern, dass die vormals staatlich monopolistische Lufthansa Konkurrenz bekommen hat. 1973 bezahlte ich für einen Flug von Toronto nach Cleveland ganze 17 US-$, dafür hätte mich die Lufthansa nicht mal übers Rollfeld gefahren.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 858 mal
Danke erhalten: 1307 mal in 911 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Colono » Di 11. Aug 2015, 15:00

Trem Mineiro:
Oi Colono
wie immer stimme ich, wenn es um dein kleines Paradies geht, zu.

Wobei wir von 95.346 km² fūr mein kleines Paradies veranschlagen und 70.550,19 km² fūr deine neue Wahlheimat. Kann dir zumindest bei dem Argument nicht folgen.

Wir haben in beiden Ländern Regionen wo man sich schämen muß, um beim Thema zu bleiben, ūber andere freut man sich.
Ich sehe das Unvermögen meist bei regionalen Verwaltungen und Gepflogenheiten.

http://diariocatarinense.clicrbs.com.br/sc/economia/noticia/2015/08/na-contramao-da-crise-santa-catarina-e-exemplo-a-outros-estados-4821114.html

http://m.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.wirtschaft-in-bayern-kaum-wachstum-aber-viele-forderungen.edad7acd-2aaa-49e4-a5db-eda6015bf2ee.php

An den örtlichen Gegebenheiten liegt es sicher nicht.

Seegrundstueck-in-Bayern.jpg
Tropisches Deutschland
Seegrundstueck-in-Bayern.jpg (57.91 KiB) 864-mal betrachtet

oder
neve no morro do cambirela vista via expressa sul.jpg
Winterliches Brasilien
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2187
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 596 mal
Danke erhalten: 659 mal in 484 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
frankieb66

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Itacare » Di 11. Aug 2015, 15:30

wie soll den Bayern noch wachsen, wenn uns die Arbeitskräfte ausgehen?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 858 mal
Danke erhalten: 1307 mal in 911 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Trem Mineiro » Di 11. Aug 2015, 15:36

Oi Itacare
Die beiden Beispiele hatte ich nicht mehr im Kopf, ans billige telefonieren hat man sich zu schnell gewöhnt. Hier geht es aber nicht nur um Privatisierung sondern um echtes Staatmonopol (auch Bahn, Post). Bei der Bahn können wir uns nur freuen, dass es da, wenn auch eine manchmal unglückliche, Steuerung durch den Bund gibt. Sonst würde die Bahn nur noch aus ein paar lukrativen Rennstrecken bestehen.

Den Billigflieger-Boom hab ich erst gar nicht erlebt, dafür war ich zu lange in Brasilien und meine Flüge hab ich nie selber bezahlt.

Gruß
Trem Mineiro

@Colono
so langsam sind wir zu weit vom Thema entfernt...........Worum ging's da noch......

Zu den Klagen von Bayern: die haben sich noch als arme Bergbauern-Region dargestellt und Zuschüsse kassiert, als sie schon das wohlhabendste Bundesland waren. Nur haben sie es ein wenig ungleichmäßig entwickelt.
Das Wachstum bezieht sich ja auch die zukünftigen Jahren, da wird jetzt schon mal gejammert. Liebenswert, meine Amigos :D
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Cheesytom

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Colono » Di 11. Aug 2015, 19:10

Itacare hat geschrieben:wie soll den Bayern noch wachsen, wenn uns die Arbeitskräfte ausgehen?

Vor dem Problem standen wir hier in Brasilien auch. Keiner wollte mehr was arbeiten. Neuerdings sieht man zur Hauptverkehrszeit immer öfters ziemlich dunkelhäutige Radfahrer mit strammen Antritt. Sind aber keine Brasilianer wenn man sie untereinander reden hört. :shock:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2187
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 596 mal
Danke erhalten: 659 mal in 484 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon frankieb66 » Di 11. Aug 2015, 20:01

Trem Mineiro hat geschrieben:Zum Zeitpunkt, als du gekauft hast, konnte man auch an Bayrischen Seen noch günstiger kaufen.

Wann soll das gewesen sein? Ich bin an den bayrischen Seen aufgewachsen und habe mehr als 40 Jahre in der Region gelebt. Günstig war es dort noch nie. Ok, absolut gesehen waren die Preise natürlich schon mal niedriger, aber inflations- und einkommensbereinigt gesehen niemals. Allerdings war es schon immer schwer bis unmöglich ein Seegrundstück dort zu erwerben. Und um auf Brasilien zurückzukommen: Brasilianer interessieren sich eher für Strand als für einen Lago. Große Ausnahme ist z.B. Brasilia. Dort am Lago de Paranoa kostet ein illegales Strandgrundstück so ab 1000 Realos pro m². Grundstück, so a terra. Mit einem ordentlichen Haus drauf so ab 5 Mio, R$. Illegal ist das Ganze, weil die Grundstücke nicht regularisiert sind, sind also nach wie vor im Eigentum des DF/Terracap. Wohnen halt wichtige bzw. geldige Menschen dort. Auch haben viele Hauseigentümer bis zum Seeufer zugebaut ... das ist auch illegal ... 100 fts, ca. 30 mts. gehören nämlich der Marinha ... jetzt will der aktuelle Governador die illegalen Bauten abreißen, hat allerdings schon ein Angebot gemacht auf den Abriß zu verzichten wenn die Eigentümer einer Schneise, also Fahrrad-/Fußgängerweg quer durch ihr illegal erworbenes Grundstück zustimmen ... vamos ver ...

Ordem e Progresso

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2966
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 952 mal
Danke erhalten: 816 mal in 601 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon GatoBahia » Di 11. Aug 2015, 20:43

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:wie soll den Bayern noch wachsen, wenn uns die Arbeitskräfte ausgehen?

Vor dem Problem standen wir hier in Brasilien auch. Keiner wollte mehr was arbeiten. Neuerdings sieht man zur Hauptverkehrszeit immer öfters ziemlich dunkelhäutige Radfahrer mit strammen Antritt. Sind aber keine Brasilianer wenn man sie untereinander reden hört. :shock:


Nigeria würde ich schätzen, die haben hier am Pelo das einzig verbliebene Internetkaffee. Man munkelt das sie der Konkurrenz erklärt haben warum deren Geschäftsmodell auf Dauer nicht tragfähig wäre. Neue und teure Technik bei denen aber kein Alkoholausschank #-o

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4233
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 984 mal
Danke erhalten: 495 mal in 400 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Cheesytom » Mi 12. Aug 2015, 00:43

Mohammedaner, Muselmanen, 50 Zeichen, Islamanhänger?
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]