Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermögen

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermögen

Beitragvon Brazil53 » Sa 8. Aug 2015, 12:51

Das Trauerspiel in Berlin geht weiter. Sehender Weise ist man in die nächste Katastrophe gelaufen. Da haben viele Verantwortliche Manager und Verwaltungsräte und Politiker nicht einmal das Niveau der "dritten Welt" erreicht.

Der Vorsitzende des Untersuchungsausschusses zum Berliner Flughafen fordert schon seit Monaten, dass man sich von dem Anlagenbauer Imtech wegen kriminellen Machenschaften trennen sollte. Drei Staatsanwaltsschafen beschäftigen sich mit dem Verdachts auf Untreue, Bestechung, Preisabsprachen und Bilanzfälschungen.
Der scheidende Flughafenchef Mehdorn wehrte sich dagegen. Zitat "Wir dürfen Imtech nicht auf der Baustelle verlieren. Der Schaden wäre enorm."

Die Öffentlichkeit hat den Berliner Flughafen längst zur Lachnummer erklärt und fragt sich bloß, wer eigentlich die Unfähigeren seien – die Politiker oder die Airport-Manager. Die Firma Imtech hingegen macht aus der Lachnummer ein Kriminalstück.


http://www.zeit.de/2015/29/imtech-flughafen-berlin-ber-verzoegerung

Der seit Monaten schwelende Korruptionsskandal hat zu der erwarteten Firmenpleite geführt. Und somit ist nun der Insolvenzberater der mächtigste Mann auf der Baustelle.
Sicherlich wird alles getan um die Insolvenz abzuwenden, egal wieviel Millionen oder (Milliarden) das kostet.
Wenn sich jetzt eine andere Firma dort einarbeiten muss, kann man die Eröffnung Ende 2017 getrost vergessen. Dann wird es wohl 2020 oder später, weil ja jetzt schon absehbar ist, dass bereits Instandsetzungsarbeiten anstehen.

„Alle Beteiligten sind sich der Tragweite der jetzt bekanntgewordenen Insolvenz einer wichtigen Baufirma am Flughafen bewusst“, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), der dem Flughafen-Aufsichtsrat vorsitzt. Nun müsse alles dafür getan werden, die Auswirkungen möglichst gering zu halten.


http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-insolvenzverwalter-will-alle-imtech-bauvorhaben-fortsetzen_id_4866770.html

Zumindest läuft die erste Sanierung ausnahmsweise sowohl im Kosten als auch im Zeitrahmen. :mrgreen:

"Wir liegen voll im Zeit- und im Kostenplan." freut sich der Flughafenchef.
Das ist doch einmal eine gute Nachricht, nach dem sich die Kosten des Flughafens bislang von 2 Milliarden auf über 5 Milliarden erhöht haben und die Bauzeit seit 2011 immer wieder verschoben werden musste.

http://www.morgenpost.de/incoming/article205489449/Erster-Teil-der-Startbahn-Sanierung-fertig.html

Jetzt können wir uns wieder in Ruhe Dilma, Petrobas und anderen Unfähigkeiten auf der anderen Seite des Atlantiks zuwenden. :mrgreen:
Ich hoffe, dass man das in Brasilien nicht hört und ließt. Damit man mir dieses alles nicht auf das Butterbrot schmiert wenn ich mal wieder den deutschen Besserwisser raushängen lasse. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon GatoBahia » Sa 8. Aug 2015, 13:12

Deutschland bräuchte mal 'ne Auto Wäsche =D>

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4243
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 986 mal
Danke erhalten: 495 mal in 400 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 8. Aug 2015, 13:17

Und was soll der Link hier, ich geh mal davon aus, dass der gemeine Forist die neusten Meldungen in vielen Zeitungen und auch im Fernsehen mitbekommen hat. Da erübrigt schon der Beitrag bzw. ein Satz um auf die Misswirtschaft in Brasilien zu kommen hätte genügt.

Und die Schlussfolgerung kann ich nicht teilen, der Skandal mit BÄR läuft ja schon seit 4 oder 5 Jahren, ich bin in Brasilien nie darauf angesprochen worden und kein Brasilianer hat das brasilianische "Unvermögen" damit entschuldigt, das es BÄR, die Elb-Oper oder die bayrischen Amigos gibt.

Dazu unterscheiden sich da wohl die Dimensionen. In Brasilien geht's um die "Gesundheit" des ganzen Landes, nicht um ein paar Bauwerke.

Und das du wahrscheinlich einen Haufen Sachen aufgrund deiner Allgemeinbildung und deines Horizontes und deiner Weltoffenheit "besser" weist wird man dir sicher nicht vorwerfen, wird wohl ehr anerkannt. Man muss nur vernünftig argumentieren.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 8. Aug 2015, 13:21

GatoBahia hat geschrieben:Deutschland bräuchte mal 'ne Auto Wäsche =D> Gato :mrgreen:


Was meinst du damit..so eine (Gehirn-) Wäsche a la Pegida oder die jetzige AFD. bitte mal konkreter......

Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon GatoBahia » Sa 8. Aug 2015, 13:33

Trem Mineiro hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Deutschland bräuchte mal 'ne Auto Wäsche =D> Gato :mrgreen:


Was meinst du damit..so eine (Gehirn-) Wäsche a la Pegida oder die jetzige AFD. bitte mal konkreter......

Trem Mineiro


OT: Pegida und Merkel waren gestern hier im TV!

Ich meine das man mal hinterfragen sollte was welcher Manager für eine solche Aussage wie: "Die sind hier unverzichtbar" bekommen hat und was er bekommen sollte. Die Aussage bezog sich auf eine Firma gegen die von drei Staatsanwälten ermittelt wird und die einen maßgeblichen Anteil an den Bauverzögerungen hat. Der ganze Filz gehört mal ausgekehrt, und es ist ja nicht nur der BER :!:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4243
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 986 mal
Danke erhalten: 495 mal in 400 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Brazil53 » Sa 8. Aug 2015, 13:40

Trem Mineiro hat geschrieben:Und was soll der Link hier, ich geh mal davon aus, dass der gemeine Forist die neusten Meldungen in vielen Zeitungen und auch im Fernsehen mitbekommen hat. Da erübrigt schon der Beitrag bzw. ein Satz um auf die Misswirtschaft in Brasilien zu kommen hätte genügt.

Gruß
Trem Mineiro


Jetzt verrate mir mal, warum sich ein Beitrag über Deutschland, im Unterforum "Deutschland" erübrigt?

Tut es dir denn so weh, wenn man deine Heimat, mal etwas sarkastisch kommentiert? Ich kann das schon verstehen, wenn man im Dunstkreis von Seehofer lebt. :mrgreen:

Für mich hat das durchaus sogar Brasilienbezug, wenn ich hier die Meinung einiger über Brasilien so lese.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 8. Aug 2015, 15:27

GatoBahia hat geschrieben: Ich meine das man mal hinterfragen sollte was welcher Manager für eine solche Aussage wie: "Die sind hier unverzichtbar" bekommen hat und was er bekommen sollte. Die Aussage bezog sich auf eine Firma..............


Ob die Firma verzichtbar ist hat ja noch keiner bewiesen. Und so was wird nicht ein Staatanwalt klären sondern die BÄR-Bauleitung. Ich hab schon an Großprojekten mitgewurschtelt, da hat mein Kunde den Unterlieferanten einfach aufgekauft, um Millionen-Schaden durch Bauverzögerungen zu vermeiden.

Wenn so eine Firma wie Imtech mitten im Bau Insovenz anmeldet wird der Insolvenz-Verwalter auf jedes bereits eingebautes Bauteil den Finger drauf halten und der Bau kommt zum Stillstand. Und die Brandschutzanlage war ja wohl der Hauptknackpunkt.
Aber Gato, du hast recht, bei solchen Meldungen sollte man vieles Hinterfragen, nicht nur du sondern auch mancher Reporter oder Journalist.

Aber von der Auto Wäsche, die Deutschland braucht bis hin zum Hinterfragen hast du jetzt einen großen Bogen geschlagen. was war das jetzt mit der Wäsche........

@ Oi Brasil
Mir tut der Hinweis auf BÄR und Kritik an Deutschland überhaupt nicht weh. Auch ich klage, wenn auch halt auf einem hohen Niveau über Deutschland. Z.B. ist es derzeit viel zu heiß, deshalb bin ich nicht nach Deutschland ausgewandert um hier wieder zu schwitzen :D .
Ich finde nur Links blöd, die auf ein Thema verweisen, was heute in allen Medien rund ging. Und diese Politik des gegenseitigen Aufwägens, ätsch, auch andere Länder haben Probleme bringt den Betroffenen, in diesem Fall den Brasilianern auch keine Erleichterung.

Und ehrlich, ich fühle mich im Dunstkreis der "Amigos" sehr wohl :oops: .

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Brazil53 » Sa 8. Aug 2015, 16:04

Ich fühle mich in Deutschland auch sehr wohl und ich bin noch nicht einmal ausgewandert. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Trem Mineiro

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 8. Aug 2015, 16:11

Ich hab mich auch nie als Auswanderer gesehen sondern immer als Expat mit Rückflugticket, hab halt nach 20 Jahren meine Zelte in Brasilien abgebrochen und meine Frau ist mit mir nach Deutschland gegangen, was ihr bisher immer noch gefällt.

Und klar, zumindest für Urlaubszwecke und wegen der Familie werde ich gerne wieder nach Brasilienkommen, auch wenn ich die Verhältnisse in Brasilien vor unserem Rückzug satt hatte.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Berliner Flughafen Visitenkarte oder deutscher Unvermöge

Beitragvon Itacare » Sa 8. Aug 2015, 16:22

Imtech ist nur eine weitere willkommene Ausrede.
Niemand will sich den Flughafen ans Knie binden, seit bekannt ist, dass er niemals rentabel betrieben werden kann.
Habe vor ungefähr einem Jahr 100 Liter Bier gewettet, dass der BER nicht vor dem 01.01.2020 in Betrieb geht. Traurig, meine Chancen sind wohl schon wieder gestiegen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5150
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 858 mal
Danke erhalten: 1309 mal in 913 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]