Bescheidene Unterkunft in Recife

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon rwschuster » Fr 29. Mai 2009, 13:10

ana_klaus hat geschrieben:rwschuster,

bleib besser beim Kochen. Für 20.000 Reals kann niemand ein noch so bescheidenes Haus mit
70 qm incl Grundstück, in Recife bauen.

klaus
http://www.pension-brasilien.de

1) In der periferie, im Centro klar nicht.
2) Du nicht und ich nicht, ein Brasilianer der nix hat schon. Wetten wir eine Kiste Montilla?
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Totinho » Sa 30. Mai 2009, 03:45

@rws

da hat ana Recht, für 20 Mil gibts nix gebacken, auch nicht in der näheren Umgebung von Recife. Es sei denn, man wohnt in steiler Hanglage mit Abrutschgefahrt oder in einem See.
ROT ist dem Chefe vorbehalten
Benutzeravatar
Totinho
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 19:16
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Falax » Mo 1. Jun 2009, 23:47

Also, nochmals danke für eure Tipps.

Mein persönliches Fazit:
- Es scheint teurer zu sein, als ich dachte.
- Schwiegermutter bekommt das nicht gebacken.
- Frau ist gerade unterwegs nach Recife. Sie schaut sich nach "gebrauchten Immobilien" um.
- Frau fliegt mit Air France ab Paris über Rio.
Benutzeravatar
Falax
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 30. Nov 2004, 12:50
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon 1306 » Di 2. Jun 2009, 01:28

Falax hat geschrieben:Also, nochmals danke für eure Tipps.

Mein persönliches Fazit:
- Es scheint teurer zu sein, als ich dachte.
- Schwiegermutter bekommt das nicht gebacken.
- Frau ist gerade unterwegs nach Recife. Sie schaut sich nach "gebrauchten Immobilien" um.
- Frau fliegt mit Air France ab Paris über Rio.


kann ja wohl nicht sein dass Recife teurer ist als Sao Paulo.
Für R$ 15000 gibts hier ein Apartment von der CDHU.( Sozialwohnung mit 50 qm)Meine Empregada (R$ 45,00/Tag )wohnt in einem durchaus akzeptablem Haus , steht für 13000 zum Verkauf.
Und für 200/Monat kannst du auch was ordentliches mieten.
Benutzeravatar
1306
 
Beiträge: 99
Registriert: So 29. Apr 2007, 18:30
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon ana_klaus » Di 2. Jun 2009, 17:03

@ Falax,

ana hat einen interessanten Bericht gefunden. Ist zwar schon etwas älter, vielleicht hilft er doch weiter.

http://www2.uol.com.br/JC/_1999/0303/ec0303a.htm

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Folgende User haben sich bei ana_klaus bedankt:
Falax

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon supergringo » So 7. Jun 2009, 22:16

ana_klaus hat geschrieben:@ falax

für die Erstellung einer becheidenen Imo kannst du ca. 500 Reals /qm, rechnen +Grundstück.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Sorry, netter Versuch, jedoch Unsinn, nee! Lass Dich nicht abzocken! BRL 2.000-5.00 (in Deinem Fall bis zu BRL 10.000). Hängt von Mikro-/Makro-Lage, Größe, Ausstattung, aber natürlich auch von Verhandlungsgeschick ab. Doch BRL 500/m² für die beschriebene Immobilie an einem entsprechenden Standort: Pfff, Gringotarif!!

Meine "Tipps" beziehen sich auf mir bekannte Immobilienpreise in den Bundesstaaten BA, ES, MG, RJ und SP.

PE dürfte tendentiell günstiger sein.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Tuxaua » So 7. Jun 2009, 22:52

Ich kenne die Preise in Recife nicht.
Wäre deshalb interessant, was dort in den vom TE erwähnten bairros für ein leeres Grundstück von, sagen wir mal, 8x20m² für Preise aufgerufen werden.
Die Immobilie (= "das Haus") darauf lässt sicher viel preislichen Spielraum zu. Die Luxushütte gibt es bestimmt nicht für R$ 500 pro m², das war aber nicht die Frage des TE. Für eine sehr einfache Unterkunft sollte man, wie von Robert vorgeschlagen, wirklich mal örtliche Angebote einholen für Material und Handwerksleistungen. Je nach Ansprüchen lässt sich für weniger als R$ 500 pro m² sicher eine Lösung finden.
Fertige Häuser mit Grundstück - einfach mal in die Tageszeitungen schauen oder jemand (am Besten einen offensichtlich nicht wohlhabenden Brasilianer!) mit offenen Augen durch die potenziell interessanten Stadtteile schicken und nach "venda-se"-Schildern Ausschau halten und den Bar-Preis erfragen lassen.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon supergringo » So 7. Jun 2009, 23:10

Tuxaua hat geschrieben:einfach mal in die Tageszeitungen schauen oder jemand
Dort lassen sich die "üblichen" Angebote (für die beschriebene Immobilie) nicht finden. BRL 500/m² ist in dem Kontext (Lage, Ausstattung etc.) nicht lächerlich, sondern idiotisch! Den "Schwippschwager" suchen lassen, wäre sicherlich kein Fehler, die Verhandlungen sollte man aber selber führen, sofern man keine Geschenke zu vergeben hat. PS: In BRA zahlt i.d.R. der Eigentümer die Maklerprovision. Ich wiederhole für einige (scheinbar begriffsstutzige? Profis, die es besser wissen müssten), für BA-, PE- und CE-Profis, "WIR" sprechen von einfachen Immobilien. Im Nordosten. Für Brasilianer. Nicht für idiotische Deppen-Kunden, die es scheinbar gibt ...
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon supergringo » So 7. Jun 2009, 23:14

Falax hat geschrieben:Schwiegermutter bekommt das nicht gebacken.
Das hat nichts mit dem Immobilienmarkt zu tun, sondern mit dem Intellekt Deiner "Schwiegermutter". So ist das nun ein mal. Du weisst, dass ich das Dir gegenüber nicht böse meine!
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Tuxaua » So 7. Jun 2009, 23:28

supergringo hat geschrieben:...Nicht für idiotische Deppen-Kunden, die es scheinbar gibt ...

...Das hat nichts mit dem Immobilienmarkt zu tun, sondern mit dem Intellekt Deiner "Schwiegermutter".
Realistische Peise wären zur Orientierung für Falax sicher hilfreicher.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]