Bescheidene Unterkunft in Recife

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Falax » Sa 23. Mai 2009, 18:34

Es geht um die Unterstützung einer sehr armen Familie in Brasilien.
Die Familie ist zeitweise obdachlos oder bewohnt Unterkünfte, die man keinem Hund zumuten würde.
Kennt ihr diese kleinen "Reihenhäuser", meist 1 oder 2 Räume, vorne und hinten eine Tür, ohne Fenster, ohne Komfort aber, jedenfalls außerhalb der Regenzeit, eine trockene Unterkunft? In Deutschland würde man so etwas allenfalls als Gartenlaube bezeichnen.
Wenn ihr wisst, was ich meine: Was kostet so eine "Immobilie" in Recife, zum Beispiel in Beberibe oder Estancia?

Danke für aussagekräftige Antworten.
Benutzeravatar
Falax
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 30. Nov 2004, 12:50
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Totinho » Di 26. Mai 2009, 03:16

+- 250 R$
ROT ist dem Chefe vorbehalten
Benutzeravatar
Totinho
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 19:16
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon rwschuster » Di 26. Mai 2009, 03:55

Totinho hat geschrieben:+- 250 R$

Klar, aber erklär ihm dass, wie das funktioniert mit den Sozialprogrammen, er lebt offensichtlich nicht dort
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Falax » Mi 27. Mai 2009, 19:54

Totinho hat geschrieben:+- 250 R$


Ich meine Kauf, nicht Miete.
Benutzeravatar
Falax
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 30. Nov 2004, 12:50
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 27. Mai 2009, 20:34

Falax hat geschrieben:Es geht um die Unterstützung einer sehr armen Familie in Brasilien.
Die Familie ist zeitweise obdachlos oder bewohnt Unterkünfte, die man keinem Hund zumuten würde.
Kennt ihr diese kleinen "Reihenhäuser", meist 1 oder 2 Räume, vorne und hinten eine Tür, ohne Fenster, ohne Komfort aber, jedenfalls außerhalb der Regenzeit, eine trockene Unterkunft? In Deutschland würde man so etwas allenfalls als Gartenlaube bezeichnen.
Wenn ihr wisst, was ich meine: Was kostet so eine "Immobilie" in Recife, zum Beispiel in Beberibe oder Estancia?

Danke für aussagekräftige Antworten.



Erstmal muss ein Grundstueck her. Das kann von 10 bis 50000 R$ gehen. Schau mal hier rein: http://www.brasilcasas.com.br/ oder googel unter casas pre fabricadas. Sind nicht unbedingt teurer aber schoener. Oder beschaeftige einen Maurer. Der baut dir ein haeuschen in zwei Monaten. Guter Arbeitslohn inkl Gehilfen und Materialkosten.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4530
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 47 mal
Danke erhalten: 658 mal in 524 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon rwschuster » Mi 27. Mai 2009, 20:37

Ich würde folgendes machen. Ich rede von Real, nicht Euro:
einmal rüberschreiben dass sie ein Grundstück um etwa 5 000.00 suchen sollen. Dann der Frau (ja nicht dem Mann )8 000.00 überweisen und sie bitten eine Kopie der Eintragung ins Grundbuch zu schicken,
Wenn sie das gemacht hat überweise mal 7 000, da sollen sie Material kaufen und mal den Rohbau wohnfertig hinstellen. Dann schickst du noch R$ 5000.00 nach zum verputzen und fertigstellen. Alle Brasilianer sind Maurer und haben immer einen in der Familie oder kriegen Hilfe vom Nachbarn. Damit hast die Arbeitskraft erspart.
Unter keinen Umständen alles auf einmal schicken, solche Leute können nicht rechnen und würden alle möglichen Dummheiten machen mit 20 000.00 Reais und nie zu einem Haus kommen.
Wenn du so ein Haus fertig kaufen wolltest musst du mit mindestens 40 000.00 rechnen.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon ana_klaus » Do 28. Mai 2009, 12:31

@ falax

für die Erstellung einer becheidenen Imo kannst du ca. 500 Reals /qm, rechnen +Grundstück.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon Falax » Fr 29. Mai 2009, 11:28

Danke für eure Hinweise.

Das ist eine stolze Summe, rws. Meine Schwiegermutter wird das auch nicht gemanagt bekommen.

Ein "Reihenhaus", wie ich es vor Augen habe, müsste gebraucht wohl billiger sein, vermute ich, auch ausserhalb einer favela. Also ca 50-60 qm, einfachste Bauweise. Ich hatte so 5000 bis 7000 Euro veranschlagt. Aber das scheint dann wohl etwas optimistisch zu sein.
Solche Immobilien laufen wohl eher nicht über Makleragenturen. Daher scheint es schwierig, sich einen Überblick über entsprechende Angebote zu verschaffen.
Benutzeravatar
Falax
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 30. Nov 2004, 12:50
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon rwschuster » Fr 29. Mai 2009, 12:40

Falax hat geschrieben:Danke für eure Hinweise.

Das ist eine stolze Summe, rws. Meine Schwiegermutter wird das auch nicht gemanagt bekommen.

Ein "Reihenhaus", wie ich es vor Augen habe, müsste gebraucht wohl billiger sein, vermute ich, auch ausserhalb einer favela.

Ich habe ausdrücklich erwähnt dass die Preise in R$ sind.
Total kommst du also mit 7000 Euro durch. da haben sie aber was mit 70 m² und menschenwürdig.
Gebraucht ist es wahrscheinlich teurer.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Bescheidene Unterkunft in Recife

Beitragvon ana_klaus » Fr 29. Mai 2009, 12:49

rwschuster,

bleib besser beim Kochen. Für 20.000 Reals kann niemand ein noch so bescheidenes Haus mit
70 qm incl Grundstück, in Recife bauen.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]