Bewaffnete rauben deutsche Touristen in Rio aus

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Beitragvon loiro » Fr 5. Jan 2007, 23:46

Ein Troll kommt selten allein ;-)
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon loiro » Fr 5. Jan 2007, 23:52

Fica tranqüilo. Die chance ist minimal, dass es dich trifft.
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

kommen mitten in der Nacht am Flughafen an

Beitragvon juergent » Sa 6. Jan 2007, 11:28

mir macht jetzt doch langsam Sorge ob wir 8) vom Flughafen in Rio mit allen Sachen im Hotel ankommen. Unser Flug landet am am 18. Januar kurz nach Mitternacht. Wir müssen dann quer durch die Stadt zum Hotel am Strand von Copacabana.
Hat jemand Erfahrung / heiße Tips / Statistik wie man heil überkommt?
Wenn man erstmal im Hotel ist, kann man alles, was man nicht braucht, ja im Zimmersafe einschließen. Aber gleich am Anfang alles loszuwerden, wäre doch etwas kraß.
Gruß, Jürgen
Benutzeravatar
juergent
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Jan 2007, 11:21
Wohnort: Bocholt
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Seebaer » Sa 6. Jan 2007, 14:16

Lemi hat geschrieben:Wozu braucht man beim Copa-Spaziergang eine Uhr? Vor allem im Urlaub ... und vor allem, wenn man ein Handy dabei hat, wo ja eh eine Uhr dran ist!?



Wieso Spaziergang ? Wieso Urlaub ? Zum Spazieren kenne ich wesentlich schoenere Stellen als Copa und fuer den Urlaub sowieso :?

Stimmt, am Handy ist eine Uhr und es sind ja auch ueberall oeffentliche Uhren aufgestellt, wie dumm von mir. Wozu nimmt man eigentlich Geld mit? Man kann sich ja auch einfach nehmen was man braucht. Eigentlich ist Bekleidung ja auch total ueberfluessig....da waeren wir dann ja wieder bei dem Nackten und seinen Taschen :roll:

Alles weitere besorge ich mir bei irgendwelchen windigen Haendlern. Wie z.B. Handys und vielleicht habe ich ja noch das Glueck das der Vorbesitzer ein paar Nummern von heissen Girlies darauf gespeichert hat, am Besten gleich noch mit Foto... :x
Seebaer
 
Beiträge: 297
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 23:55
Wohnort: vorhanden
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tinto » Sa 6. Jan 2007, 14:30

Seebaer hat geschrieben:
Lemi hat geschrieben:Wozu braucht man beim Copa-Spaziergang eine Uhr? Vor allem im Urlaub ... und vor allem, wenn man ein Handy dabei hat, wo ja eh eine Uhr dran ist!?



Wieso Spaziergang ? Wieso Urlaub ? Zum Spazieren kenne ich wesentlich schoenere Stellen als Copa und fuer den Urlaub sowieso :?

Stimmt, am Handy ist eine Uhr und es sind ja auch ueberall oeffentliche Uhren aufgestellt, wie dumm von mir. Wozu nimmt man eigentlich Geld mit? Man kann sich ja auch einfach nehmen was man braucht. Eigentlich ist Bekleidung ja auch total ueberfluessig....da waeren wir dann ja wieder bei dem Nackten und seinen Taschen :roll:

Alles weitere besorge ich mir bei irgendwelchen windigen Haendlern. Wie z.B. Handys und vielleicht habe ich ja noch das Glueck das der Vorbesitzer ein paar Nummern von heissen Girlies darauf gespeichert hat, am Besten gleich noch mit Foto... :x


=D> =D> =D> =D>
Klasse Beitrag, Seebär. Und diese schöne Anspielung. :yo
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Theo » So 7. Jan 2007, 17:58

Benutzeravatar
Theo
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 30. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Beitragvon supergringo » Di 9. Jan 2007, 17:49

Erstens: Die Copacabana ist nicht sicher. Nachts am Strand und selbst tagsüber sind Raubüberfälle Gang und Gäbe. Erinnert sich niemand an die wiederholten Auseinandersetzungen zwischen Policia und Drogenmafia aus der Favela Pavão-Pavãozinho? Meistens gab es als Folge eine Tunnelsperrung.

Zweitens: Der überfallene Van war kein Volkswagen aus irgendeiner Favela, sondern ein Exklusiv-Bus, ich glaube vom angesteuerten Hotel. Deutliches Signal, das fette Beute vermuten ließ.

Drittens: Die Aufklärungsquote über die Gewalt in Rio de Janeiro und überhaupt im Süd- und im Nordosten sowie im Norden ist immer noch viel zu gering. Auf der anderen Seite sind auch viele Touristen und selbsterklärte „Brasilienkenner“ oft genug zu blauäugig. In der „ARD“ gibt es ein paar Dummköpfe, einer postet auch in diesem Forum, die das Problem immer noch nicht wahrhaben wollen, obwohl (oder weil?) sie dorthin ausgewandert sind oder es vorhaben. Andere verharmlosen das Ganze aus persönlichen, meist wirtschaftlichen Interessen. Nach dem Motto: „Bloß keine potentiellen Kunden verschrecken. Hier ist alles gut und schön.“

Viertens: Natürlich stammen die Täter aus einer Favela! (Und wahrscheinlich wohnen sie dort immer noch.) Indirekt profitiert übrigens ein Teil der Bevölkerung schon von der Branche ihrer Nachbarn. Das Geld wird meist innerhalb des Morros ausgegeben.

Fünftens: Ohne die oft skrupellosen Gewaltverbrecher zu verteidigen, natürlich liegt das Problem in erster Linie nicht an deren charakterlichen Schwächen, sondern hat viel tiefere, das ganze Land bzw. deren Gesellschaft (und vor allem die Eliten) betreffende Wurzeln. Im übertragenen Sinne könnte man die jugendlichen Kriminellen als vogelfreie, entflohene Sklaven bezeichnen, die jetzt den Aufstand proben. Nicht aus langfristiger humanistischer Überlegung heraus, sondern rein aus Eigennutz, versteht sich.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Theo » So 4. Feb 2007, 21:05

Brasilien gilt als unsicheres Reiseland.
Sind aber alle Städte und Strände gefährlich?

NEIN.

Heute gab es in der ARD einen Bericht über die Ilha de Marajo,
liegt an den Mündungen des Rio Amazonas und des Rio Tocantins.

http://www.daserste.de/weltspiegel/beit ... 46p0hcou4h

:lol:
Benutzeravatar
Theo
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 30. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Beitragvon jokli » Mo 5. Feb 2007, 20:06

nja das is ja auch nich der sinn der diskussion...
Benutzeravatar
jokli
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 30. Jan 2007, 04:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon jokli » Mo 5. Feb 2007, 20:15

also bitte es fahren jeden tag tausende autos uber die linha vermelha und in der letzten zeit hab ich nur von diesem uberfall auf die deutschen da gehort....also ich bin nich so gut in mathe aba die warscheinlichkeit is wirklich nich so hoch ^^...pode ficar tranquillo mesmo...
Benutzeravatar
jokli
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 30. Jan 2007, 04:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]