Biete Platz im Container für Strecke Fortaleza-Deutschland

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Biete Platz im Container für Strecke Fortaleza-Deutschland

Beitragvon strandistgut » Mi 27. Nov 2013, 18:35

Ich transportiere meinen Haushalt im Februar März von Fortaleza nach Deutschland per Container. Da ich nicht den kompletten Platz benötige, biete ich für einen anderen von euch die Hälfte des Platzes an.

Für ein Drittel möchte ich 1500 für die Hälfte 2000 € haben. Dies beinhaltet den kompletten Verschiffungstransport von Fortaleza bis nach Deutschland, Endziel Köln.

Ihr müsst euch nur um den Transport der Dinge bis zum Container in Fortaleza kümmern, beziehungsweise den Zoll Agenten eure euren Inhalte deklarieren lassen.

Video schon mal Kostenvoranschläge für einen Umzug Brasilien Deutschland eingeholt hat, ist dir das dies günstig ist, kann manchmal manchmal grauer Haare bekommen.

Falls ihr also ein Containerplatz benötigt, könnte euch gerne bei mir melden. Genaue Details sollten wir direkt besprechen.
Benutzeravatar
strandistgut
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 18:27
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Biete Platz im Container für Strecke Fortaleza-Deutschla

Beitragvon strandistgut » Do 28. Nov 2013, 15:42

Ergänzung. Habe ein neues besseres Angebot vorliegen.

Die Beteiligung für den halben Container incl. Transport ab Hafen Fortaleza (Pecem) bis Zustellung Adresse in Köln beträgt 1.500,- ! Dabei wird der Transport von einem hier im Forum mehrfach emphohlenen Spediteur übernommen. Dazu kommt noch der Despachante und die Beladung des Containers hier in Brasilien. Dabei bin ich aber gerne behilflich mit der Organisation.

Also bitte nur ernstgemeinte Anfragen. Ich werde natürlich auch alle Transportkosten offenlegen.

Dann mal einfach melden.
Benutzeravatar
strandistgut
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 18:27
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Biete Platz im Container für Strecke Fortaleza-Deutschla

Beitragvon Trem Mineiro » Do 28. Nov 2013, 15:52

Hab so einen Umzug schon mal gemacht, jetzt steht bei mir in 2014 auch der nächste "Rückzug" an.
Dein Umzug ist "steuerbefreit" ? Dann muss natürlich auch der des "Mitreisenden" steuerbefreit sein. Mischen geht nicht. Und bitten keinen Cachaca und die anderen "verbotenen" Dinge wie Samen, Wein etc. einpacken, das gefährdet die gesamte Zoll/Steuerbefreiung.
Ihr beide tragt natürlich das Risiko, wenn bei dem jeweils anderen irgendein Problem mit den Papieren oder der Zollbefreiung ist, bleibt der Container im Zoll hängen und nach einer Woche fallen horrende Container-Standgebühren an.

Für den zollfreien "Umzug oder Rückkehr" des Umzugsgutes ist vorher in Brasilien die "Definitive Abschluss-Steuererklärung" zu machen. Ohne diese geht der Container nicht aus dem Lande. Vor der Ankunft in D ist die Einfuhr beim Zollamt des Ankunfts-Hafens (z.B. Hamburg) anzumelden, wo der Container ankommt, auch wenn er erst am Wohnort entzollt wird. Meine Spedition hat das nur am Wohnortzollamt gemacht und damit wurde die Zollbefreiung erst mal verweigert. Ging aber dann noch gut, weil meine Firma mir den langen Aufenthalt in Brasilien und die endgültige Rückkehr bescheinigen konnte, war ein auslaufender Entsendungsvertrag).

Für den Fall, dass ihr damals beim Umzug in Richtung Brasilien auch Steuerfrei oder temporäre Einfuhr gemacht habt, sucht euch schon mal die alten Unterlagen raus, jedes Stück das damals auf der Liste war, muss wieder ausgeführt werden. (witzigerweise auch die, die kaputt und weggeworfen wurden. Hat aber keiner im Detail geprüft da ich erheblich mehr zurück geführt habe als ich eingeführt habe, aber waren natürlich nicht mehr die gleichen Teile.

In dem jetzt anstehenden Fall hat meine Frau das Umzugsgut in 2009 als Brasilianerin eingeführt (mehr als ein Jahr in D)und ich werde es nur wieder als mein Umzugsgut ausführen, das vereinfacht die Sache, das ist dann keine temporäre Einfuhr mehr.

Lustige Anekdote zum Bürokratismus in Brasilien. Meine damalige verstorbene Frau hatte in Brasilien 25 Bilder selbst gemalt. Ich musste die Ausfuhr der Bilder vom Kultusministerium genehmigen lassen, 2 Fotos, Abmessungen, Beschreibung, Maler, Wert mussten angegeben werden, Hat 2 Monate bis zur Ausfuhrgenehmigung gedauert.

Viel Spaß beim Umzug.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]