Bildung mit Zukunft?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Brazil53 » Mi 4. Jun 2014, 08:04

Der Bericht im Deutschlandradio beschreibt gut den Zustand des brasilianischen Bildungssystems.

Was mir bei allen Diskussionen über das Schulsystem zu kurz kommt, ist der ganzheitliche Ansatz einer Förderung aller brasilianischen Schüler. Wie in vielen anderen Staaten ist alles viel zu einseitig auf eine Hochschulbildung ausgelegt.
Wer es nicht einem höheren Bildungsabschluss schafft, der wird ohne Ziel und Chancen auf den Arbeitsmarkt entlassen. Es fehlt einfach die Möglichkeit einer soliden Berufsausbildung, mit der Chance sich eine stabile wirtschaftliche Existenz zu schaffen.

Ein ausgebildetes Handwerk ist immer eine starke Säule der Volkswirtschaft.

Staatliche Schulen haben einen schlechten Ruf in Brasilien, doch private sind für die meisten viel zu teuer. Es krankt an vielen Stellen im Bildungssystem und die Bürger sind wütend, dass so viel Geld in die Ausrichtung der WM fließt, anstatt an ihre maroden Schulen. Daran haben sich die landesweiten Proteste entzündet - doch langsam tut sich etwas.


http://www.deutschlandradiokultur.de/brasilien-das-vertrauen-in-das-bildungssystem-verloren.979.de.html?dram:article_id=287680
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Frankfurter » Mi 4. Jun 2014, 08:59

Auch in Siegel-online wird heute von einer deutschen Austauschschülerin berichtet, die ganz begeistert von dem neuen Schulsystem ist. Guten Lehrer, kleine Klassen, Frühstück und Mittagessen usw.

Meine Frage: Wird da wieder der Mainstreem gesteuert, oder tut sich da wirklich etwas ? Zu wünschen ist das sicherlich.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon cabof » Mi 4. Jun 2014, 10:44

Schulen in Deutschland. Alles im "grünen" Bildungsbereich - wohl kaum... siehe einen Bericht über Nachhilfeunterricht

http://www.sueddeutsche.de/bildung/nachhilfe-in-deutschland-schlechte-note-gutes-geschaeft-1.58935

Experimente und neue Schulformen kommen hinzu: Stichwort Integrationsunterricht - zumindest entwickelt sich unser
Schulsystem (zum besseren oder schlechteren, das sei dahingestellt), im Moment können die Stellen für "Schuldirektoren"
nicht besetzt werden, das wären dann Lehrkräfte die zusätzlich die Administration am Hals haben und dafür 200 Euros brutto
mehr bekommen.... usw usw.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9649
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1376 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 1194 Posts

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Brazil53 » Mi 4. Jun 2014, 13:21

cabof hat geschrieben:Schulen in Deutschland. Alles im "grünen" Bildungsbereich - wohl kaum... siehe einen Bericht über Nachhilfeunterricht

http://www.sueddeutsche.de/bildung/nachhilfe-in-deutschland-schlechte-note-gutes-geschaeft-1.58935

Experimente und neue Schulformen kommen hinzu: Stichwort Integrationsunterricht - zumindest entwickelt sich unser
Schulsystem (zum besseren oder schlechteren, das sei dahingestellt), im Moment können die Stellen für "Schuldirektoren"
nicht besetzt werden, das wären dann Lehrkräfte die zusätzlich die Administration am Hals haben und dafür 200 Euros brutto
mehr bekommen.... usw usw.


Ich frage mich, warum bei allen möglichen Themen immer der Hinweis kommen muss, dass in Deutschland auch nicht alles in Ordnung ist.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
amazonasklaus

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 4. Jun 2014, 14:32

Na ja, wäre doch ungerecht, wenn Leute, die sich kritisch zum Brasilianischen Themen äußern, nicht auch mal vor der eigenen Haustür kehren.
Auch wenn die Verhältnisse in Deutschland hundert mal besser sind als in Brasilien ist das kein Grund zufrieden zu sein . Diesen Grundansatz: Abitur für die Kinder der Eliten und der der Rest ins Handwerk/Industrie und Handel (Realschule) steckt immer noch in den Köpfen vieler Konservativer Politiker, für mich unverständlich und unverantwortlich. Nicht nur in Brasilien sollte für bessere Bildung demonstriert werden.

Der Bericht aus dem Deutschlandradio kratzt nur an der Oberfläche des Problems. Die Wirklichkeit ist noch viel schlimmer. Die brasilianischen Medien sind da viel krasser. Gute öffentliche Schulen sind noch viel seltener, als im Beitrag beschrieben. Nur etwas 1 % der Brasilianischen Schulen (das sind so um die 1000) erfüllen die Standards, die man für eine Schule ansetzt, nur 10 % bieten trockene Räume, Bestuhlung, Tische und Tafel, funktionierende Toiletten, Wasser und Mahlzeiten. Der Rest erfüllt diese gesetzlich vorgegebene Mindestanforderungen nicht. Schulen ohne Dach, unbenutzbare Stühle Tische, keine Toiletten etc. das waren die Beispiele die dort gezeigt wurden. Grauenhaft. Klar denkt man, das ist auf dem Lande irgendwo weit, weit weg, wo niemand hinschaut aber denkste, ein Beispiel war 13 km vom Zentrum von Salvador entfernt, das andere eine Kleinstadt in Minas. Ich hab in de Familie genug Lehrerinnen und auch eine Direktorin, die die Verhältnisse nur bestätigen können. Darum drängen sich die Lehrer auch an schulen in der Hauptstadt, keiner will da weg in diese prekären Verhältnisse (wie auch die Ärzte, die gleiche Bedingungen dort draußen vorfinden)

Aber auch die privaten Schulen haben ihre Defizite. Im Beitrag steht ja: unsere private Schule ist anders. Hoffen wir es. Die meisten der privaten Schulen sind wie beschrieben, pauken um die nächste Prüfung zu schaffen und letztendlich Vorbereitung auf's Vestibular an der Staatlichen UNI.

Gruß
Trem Mineiro

PS: die obigen Zahlen sind jetzt aus der Erinnerung, ich hab mal einen Beitrag verzapft, wo die Zahlen frisch nach der Fernseh-Sendung wiedergegeben sind, die Größenordnungen stimmen aber.
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Colono » Mi 4. Jun 2014, 14:33

Brazil53 hat geschrieben:Ich frage mich, warum bei allen möglichen Themen immer der Hinweis kommen muss, dass in Deutschland auch nicht alles in Ordnung ist.

Wieso daf man das etwa nicht? Ich finde das schon mal einen guten Ansatz. In Brasilien hat sich in der letzten Zeit im Bereich Bildung einiges getan.
Mateus Mutter ist Lehrerin an der Escola Parque, deswegen hat er ein Stipendium. Für seine Mitschüler kostet der Besuch der Privatschule umgerechnet zwischen 500 und 600 Euro im Monat.
"Dies ist eine teure Schule, aber sie bietet so viel, dass sich die Ausgabe lohnt. Für viele Eltern ist das eine große finanzielle Anstrengung, aber sie ergibt Sinn. Es ist eine Investition."


Ich möchte das mal mit Beispielen aus meinem Umfeld erläutern:

Zwei Buben beide technisch interessiert, haben gerade mit dem Ensino Medio angefangen (Vergl. Haupt bzw. Realschule, Gymnasium).
Der eine will Flugzeugmechaniker und später Pilot werden. Etwas was sein Papi damals in geburtenstarken Jahrgängen nicht schaffte. Wir haben da mal bei SENAI angefragt. => mehrere freie Ausbildungsplätze ab dem 15. Lebensjahr sind ohne Zugansvorraussetzung vorhanden. Bei Bedarf hat man nach Darlegung der persönlichen finanziellen Situation auch eventuell Anrecht auf eine Bolsa (Stipendium).
http://www.aemflo-cdlsj.org.br/noticias/detalhe/1267

Der andere Junge, sein Cousin, wohnt am anderen Ende Brasiliens im Nordosten und würde gerne Kommunikations-Elektroniker werden. Auch dort gibt es entsprechende Angebote.
http://www.pe.senai.br/cursos/detalhe/curso/128/#.U48XaHJdVdU

Habe da mal eine vergleichbare Site in D gefunden, dort viel Spass Jungs und Mädels beim finden einer freien Ausbildungsmöglichkeit im Traumberuf. [-X
http://www.arts.aero/karriere
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2179
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 593 mal
Danke erhalten: 659 mal in 484 Posts

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Cheesytom » Mi 4. Jun 2014, 14:51

Das Programm PRONATEC, Ende Oktober 2011 von Dilma sanktioniert, bietet Gratiskurse zur technischen Professionalisierung von Schülern die den 2° Grau schon haben oder noch dabei sind (Kursdauer minimum 1 Jahr), aber auch Weiterbildung von Arbeitern, Schülern oder Beziehern von staatlichen Hilfen (Kursdauer minimum 2 Monate).

Ich halte das für einen guten Ansatz.

http://pronatec.mec.gov.br/institucional-90037/cursos-gratuitos
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
Colono

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon amazonasklaus » Mi 4. Jun 2014, 14:56

Brazil53 hat geschrieben:Ich frage mich, warum bei allen möglichen Themen immer der Hinweis kommen muss, dass in Deutschland auch nicht alles in Ordnung ist.

Wundert mich auch. Womöglich glauben die Leute, dass sich die Situation in Brasilien verbessert, wenn man ein ähnliches Beispiel aus einem anderen Land findet. Oder es ist einfach eine infantile Verhaltensweise - wenn Du mein Spielzeug kaputt machst, mache ich deins kaputt -, die die meisten Leute im Jugendlichenalter ablegen. Könnte ein Psychologe vermutlich erklären.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon moni2510 » Mi 4. Jun 2014, 14:58

eine Freundin von mir ist Direktorin an der FAETEC in Rio, Theorie (sprich, was aufm Papier steht) und Praxis (was wirklich urterrichtet wird) sind Lichtjahre voneinander entfernt,

Ich habe keine Ahnung, wo das Geld hingeht, aber in den Schulen kommt halt leider das wenigste an :(
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2943
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 297 mal
Danke erhalten: 749 mal in 513 Posts

Re: Bildung mit Zukunft?

Beitragvon Colono » Mi 4. Jun 2014, 15:34

amazonasklaus hat geschrieben:Könnte ein Psychologe vermutlich erklären.

Dr. Doris Wolf, Diplom Psychologin:
Enttäuschungen sind ein unvermeidbarer Bestandteil des Lebens. Eine Enttäuschung wird immer von mehr oder weniger starken Gefühlen begleitet.

Wenn wir maßlos enttäuscht sind, dann spüren wir starken Ärger bis hin zu Wut, sind total frustriert und deprimiert, ja vielleicht sogar verbittert.

Wir können von Dingen enttäuscht sein – wenn z.B. der Kinofilm oder die neue Gesichtscreme nicht dem entsprechen, was wir uns davon erhofft haben.

Wir können von Menschen enttäuscht sein, die sich anders, als von uns erwartet oder erhofft, verhalten.

Und wir können von uns selbst enttäuscht sein, wenn wir uns z.B. etwas vorgenommen haben, es dann aber aus Angst oder weil uns der Mut verließ, doch nicht taten.

Jemand wie du kann beim lesen durchaus enttäuscht sein, entweder von sich selber, von Deutschland, von Brasilien oder von allem.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2179
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 593 mal
Danke erhalten: 659 mal in 484 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]