bin neu hier

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: bin neu hier

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 23. Feb 2016, 22:56

Brasilienfan64 hat geschrieben:Danke für Eure Beiträge.
Ich habe mich ja nicht festgelegt, ob ich 100 Prozent dorthin auswandern möchte.
Es gäbe ja auch die Möglichkeit der 90 Tage hier und 90 Tage dort, oder?
Oder man verliebt sich und heiratet dort und lebt dann mit oder ohne Familie dort?
Hauptsache mal Urlaub machen und dann kann man ja weitersehen.
Ich informiere mich aber erstmal hier in diesem kompetenten Forum.


Als Frührentner bekommst du auch das Dauervisum. Dann kannst du auch die warme Zeit in Deutschland und Brasilien verbringen wie du willst.Wenn du Hitze aushältst, dann wäre Recife, Joao Pessoa, Natal zu empfehlen. Ansonsten empfehle ich dir die Ecke Juiz da Fora, Tres Coracao, Caxambu, Lambari, Monte Verde etc in Minas Gerais. Da fehlt wenigstens die müdemachende Seeluft. Auch gut die südlichen Staaten Parana, Santa Catarina und Rio Grande do Sul.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: bin neu hier

Beitragvon frankieb66 » Mi 24. Feb 2016, 00:44

BrasilJaneiro hat geschrieben:...
Als Frührentner bekommst du auch das Dauervisum. ...

Auf welcher Grundlage?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: bin neu hier

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 24. Feb 2016, 02:21

frankieb66 hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:...
Als Frührentner bekommst du auch das Dauervisum. ...

Auf welcher Grundlage?


Dauervisum für Ruheständler! 6.000 R$ Nachweis der monatlichen Verfügbarkeit und Glaubhaftmachung den Lebensmittelpunkt in Brasilien zu verlegen. Das man dann auch eine Zeit in Deutschland verleben will, muss man nicht unbedingt beim Antrag zufügen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Urs

Re: bin neu hier

Beitragvon Regina15 » Mi 24. Feb 2016, 07:40

BrasilJaneiro hat geschrieben:Dauervisum für Ruheständler! 6.000 R$ Nachweis der monatlichen Verfügbarkeit und Glaubhaftmachung den Lebensmittelpunkt in Brasilien zu verlegen. Das man dann auch eine Zeit in Deutschland verleben will, muss man nicht unbedingt beim Antrag zufügen.

Vor einem solchen Schritt sollte man das Land aber besser kennen und nicht nach 3wöchigen Urlaub entscheiden. Zur Zeit ist der Kurs für uns günstig, muss aber nicht so bleiben. Auch schlägt der brasilianische Staat dann zu und man muss Steuern sowohl in Deutschland als auch in Brasilien zahlen. Vorsicht !
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 892
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1220 mal
Danke erhalten: 518 mal in 312 Posts

Re: bin neu hier

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 24. Feb 2016, 10:46

Regina15 hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Dauervisum für Ruheständler! 6.000 R$ Nachweis der monatlichen Verfügbarkeit und Glaubhaftmachung den Lebensmittelpunkt in Brasilien zu verlegen. Das man dann auch eine Zeit in Deutschland verleben will, muss man nicht unbedingt beim Antrag zufügen.

Vor einem solchen Schritt sollte man das Land aber besser kennen und nicht nach 3wöchigen Urlaub entscheiden. Zur Zeit ist der Kurs für uns günstig, muss aber nicht so bleiben. Auch schlägt der brasilianische Staat dann zu und man muss Steuern sowohl in Deutschland als auch in Brasilien zahlen. Vorsicht !


Das ist alles richtig. Wichtiger ist noch vorher einen Steuerberater zu konsultieren. Möglichst auch nur die Rente angeben. Weitere Einkünfte wie Miete etc nie zusätzlich angeben. Im Moment will Brasilien ja nur 6000 R$.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4629
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Vorherige

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]